Suppen

Kiewer Borschtsch


Zutaten für die Zubereitung von Kiewer Borschtsch

Für das Gericht:

  1. Frisches Rindfleisch am Knochen 250 Gramm
  2. Frisches Hammelfleisch 250 Gramm
  3. Weißkohl mit einer durchschnittlichen Größe von 400-500 Gramm
  4. Mittelgroße Kartoffeln 300-400 Gramm
  5. Große rote Beete 1 Stück
  6. Trockene Bohnen 0,5 Tassen
  7. Saurer Apfel von durchschnittlicher Größe 2 Stück
  8. Tomaten mittlerer Größe 2-3 Stück
  9. Pflanzenöl 2 Esslöffel
  10. Fettschmalz 50 Gramm
  11. Zwiebeln mittlerer Größe 1-2 Stück
  12. 1 mittelgroße Karotte
  13. Petersilienwurzel 0,5-1 Stück
  14. Selleriewurzel 1/4
  15. Frische Petersilie 2-3 Zweige
  16. Lorbeerblatt 3 Stück
  17. Piment 3 Stück
  18. Reines kaltes Wasser 2 und 1/4 Liter
  19. Salz nach Geschmack
  20. Ghee zum Braten

Für Rübenkwas:

  1. Schwarzbrot 500 Gramm
  2. Reines kaltes kaltes Wasser 1,5 Liter
  3. 6 mittelgroße Rüben
  • Hauptzutaten: Rindfleisch, Lammfleisch, Bohnen, Kohl, Kartoffeln, Rote Beete
  • 10 Portionen servieren
  • WeltkücheUkrainische Küche

Inventar:

Schneidebrett, Messer, Esslöffel, Teelöffel, Sieb, mittlere Pfanne - 2 Stück, eine große Pfanne mit Deckel, ein Herd, eine kleine Schüssel - 4 Stück, eine Pfanne - 2 Stück, ein Deckel für die Pfanne, ein Holzspatel, ein Teller - 5 Stück, Schüssel, mittelgroße Schüssel, Gabel, Suppenkelle, grobe Reibe, Mixer, tiefe Servierteller, geschlitzter Löffel

Kochen Kiewer Borschtsch:

Schritt 1: Schwarzbrot für Rübenkwas zubereiten.


Wir verteilen Schwarzbrot auf einem Schneidebrett und schneiden mit einem Messer in mittlere Scheiben. Die zerkleinerte Komponente wird in die mittlere Pfanne bewegt und eine Weile beiseite gelassen.

Schritt 2: Rüben für Rübenkwas vorbereiten.


Spülen Sie die Rüben gründlich unter fließendem Wasser ab, um den gesamten Schmutz zu entfernen. Ziehen Sie dann mit dem Messer das Bauteil von der Schale ab und legen Sie es auf ein Schneidebrett. In kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel mit Brot geben.

Schritt 3: Rüben-Kwas zubereiten.


Gießen Sie den Topf mit Rüben und Schwarzbrot in klares, kaltes Wasser. Mit einem Esslöffel alles gründlich mischen, bis es glatt ist. Danach sollte Kwas infundiert werden 2 Tage. Beispielsweise muss es tagsüber in der Sonne und nachts an einem warmen Ort versteckt werden. Am dritten Tag wird die Flüssigkeit durch ein Sieb in einen anderen sauberen Topf filtriert und der Borschtsch kann gekocht werden.

Schritt 4: Bohnen vorbereiten.


Die Bohnen in eine kleine Schüssel geben und unter fließendem Wasser gut abspülen. Füllen Sie dann wieder kühle Flüssigkeit ein, damit sie das Bauteil vollständig bedeckt, und lassen Sie es beiseite, um darauf zu bestehen 3-4 Stunden.

Schritt 5: Das Rindfleisch vorbereiten.


Spülen Sie das Rindfleisch gründlich unter fließendem Wasser ab, um die Knochenfragmente abzuwaschen, und legen Sie sie auf ein Schneidebrett. Bei Bedarf reinigen wir mit Hilfe eines Messers das Fleisch von den Adern und Filmen. Dann schieben wir das Bauteil in eine saubere kleine Schüssel und bereiten andere Produkte zum Kochen von Borschtsch vor.

Schritt 6: Das Lamm vorbereiten.


Das Lammfleisch gut unter fließendem Wasser abspülen und auf ein Schneidebrett legen. Mit einem Messer säubern wir das Fleisch von Adern, Filmen und Fett und schneiden es in kleine Stücke. Bewegen Sie das Bauteil in eine freie kleine Schüssel.

Schritt 7: Bereiten Sie die Rüben vor.


Die Rüben gründlich unter fließendem Wasser abspülen und sofort mit einem Messer schälen. Nun das Gemüse auf ein Schneidebrett legen und die Strohhalme fein hacken. Die zerkleinerte Komponente wird auf eine saubere Platte übertragen.

Schritt 8: Karotten vorbereiten.


Möhren mit einem Messer schälen und unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Mahlen Sie das Gemüse mit einer groben Reibe direkt auf dem Schneidebrett und gießen Sie es dann in einen freien Teller.

Schritt 9: Bereiten Sie die Wurzeln von Petersilie und Sellerie vor.


Schälen Sie die Wurzeln mit einem Messer und spülen Sie sie leicht unter fließendem Wasser ab. Dann legen Sie die Komponenten auf ein Schneidebrett und mahlen mit Strohhalmen. Achtung: Sie können dafür auch eine Grobreibe verwenden. Gießen Sie fein gehackte Wurzeln in einen sauberen Teller.

Schritt 10: Die Zwiebel vorbereiten.


Die Zwiebel mit einem Messer von der Schale schälen und unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Verbreiten Sie das Bauteil auf einem Schneidebrett und schneiden Sie in 4 Teile. Ein Stück Wir lassen es beiseite, da es uns immer noch nützlich sein wird, und den Rest - mit Quadraten gehackt und in einen freien Teller gießen.

Schritt 11: Das Tomatenpüree vorbereiten.


Wir waschen die Tomaten unter fließendem Wasser und legen sie auf ein Schneidebrett. Mit einem Messer schneiden wir die Stelle ab, an der der Schwanz befestigt war, und schleifen dann das Bauteil mit mittleren Segmenten.
In der Zwischenzeit etwas geschmolzene Butter in die Pfanne geben und auf mittlere Hitze stellen. Wenn der Inhalt des Behälters gut erhitzt ist, legen Sie die Tomatenstücke hierher. Von Zeit zu Zeit mit einem Holzspatel umrühren und die Komponente etwas anbraten. Sofort danach den Brenner ausschalten und die Pfanne beiseite stellen.

Wenn die Tomaten abgekühlt sind, wischen Sie sie durch ein Sieb in eine tiefe Schüssel. Wir bekommen echte Kartoffelpüree ohne Schale und Kerne.

Schritt 12: Bereiten Sie ein Dressing mit Speck, Petersilie und Zwiebeln vor.


Wir verteilen das Fett auf einem Schneidebrett und hacken es fein in Stücke. Wir bewegen das Bauteil in die Mixschüssel und bereiten die Grüns vor.

Wir spülen die Petersilie unter fließendem Wasser ab, schütteln überschüssige Flüssigkeit ab und legen sie auf ein Schneidebrett. Schleifen Sie das Bauteil mit einem Messer und gießen Sie es sofort in einen gemeinsamen Behälter.

Zum Schluss die restliche Zwiebel auf eine ebene Fläche legen und in kleine Würfel schneiden. Gießen Sie es in einen Behälter mit anderen Bestandteilen und reiben Sie mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit, bis sich eine homogene Masse gebildet hat.

Wir schieben das fertige Dressing mit einem Esslöffel in eine saubere kleine Schüssel und lassen es für eine Weile beiseite.

Schritt 13: Kartoffeln vorbereiten.


Schälen Sie die Kartoffeln mit einem Messer und spülen Sie sie gründlich unter fließendem Wasser ab. Verbreiten Sie das Bauteil auf einem Schneidebrett und schneiden Sie es in mittlere Stücke. Dann schieben wir das gehackte Gemüse in eine saubere Schüssel und füllen es mit normalem kaltem Wasser, so dass die Flüssigkeit es vollständig bedeckt. Dies muss erfolgen, damit die Kartoffeln nicht verwittert oder verdunkelt werden.

Schritt 14: Kohl zubereiten.


Wir säubern den Kohl von den oben vergröberten Blättern und spülen ihn unter fließendem Wasser leicht aus. Dann das Bauteil auf ein Schneidebrett legen und mit einem Messer fein hacken. Gießen Sie das geschnittene Gemüse in die mittlere Schüssel und lassen Sie es vorerst beiseite.

Schritt 15: Saure Äpfel vorbereiten


Wir verteilen die sauren Äpfel auf einem Schneidebrett und schneiden sie mit einem Messer in zwei Teile. Von jedem entfernen wir den Kern und mahlen dann in Scheiben. Fein gehackte Teile werden auf eine saubere Platte übertragen.

Schritt 16: Bereiten Sie die Rinderbrühe vor.


Gießen Sie sauberes kaltes Wasser in einen großen Topf und stellen Sie es auf mittlere Hitze. Um die Flüssigkeit schneller zum Kochen zu bringen, bedecken wir den Behälter mit einem Deckel. Gießen Sie gleich danach den Rüben-Kwas und das Rindfleisch hierher. Achtung: Wenn sich Schaum auf der Oberfläche der Flüssigkeit bildet, entfernen Sie ihn unbedingt mit einem geschlitzten Löffel. Jetzt reduzieren wir das Feuer, bedecken alles mit einem Deckel und kochen die Brühe dafür 2-2,5 Stunden bis das fleisch fertig ist. 30-40 Minuten Bis zum Schluss verteilen wir Piment mit Erbsen und Lorbeerblättern in einer Pfanne.

Schritt 17: Kiewer Borschtsch vorbereiten.


Vorläufig in 30 minuten bis die Brühe fertig ist, gießen wir die Hälfte des Pflanzenöls in eine saubere Pfanne und stellen sie auf mittlere Hitze. Wenn der Inhalt des Behälters gut aufgewärmt ist, legen Sie die Lammscheiben hierher und rühren Sie sie von Zeit zu Zeit mit einem Holzspatel an, bis sie hellbraun sind. Unmittelbar danach die gehackten Rüben in die Pfanne geben und die Komponenten köcheln lassen 5 Minuten. Nach der festgesetzten Zeit gießen Sie hier 2 Suppenkellen, alles gut mit improvisiertem Inventar mischen und das Feuer reduzieren. Decken Sie den Behälter mit einem Deckel ab und kochen Sie das Braten für 20 Minuten.

Gießen Sie das restliche Pflanzenöl in eine andere Pfanne und stellen Sie es auf mittlere Hitze. Wenn es warm ist, gießen Sie hier gehackten Sellerie und Petersilienwurzeln sowie Karotten. Von Zeit zu Zeit rühren wir alles mit einem Holzspatel um und lassen das Gemüse weich werden. Dann gießen Sie das Tomatenmark in die Pfanne. Nachdem wir wieder alles gemischt haben, kochen wir weiter 4-5 Minuten. Schalten Sie nach der festgelegten Zeit den Brenner aus und legen Sie die Kapazität beiseite.

Wenn die Brühe fertig ist, nehmen wir mit Hilfe einer Gabel Rindfleisch heraus und legen es auf ein Schneidebrett. Das Fleisch vorsichtig vom Knochen trennen und mit einem Messer in Stücke schneiden. Unmittelbar danach das Rindfleisch mit der Brühe wieder in die Pfanne geben und die Bohnen dazugeben (eine solche Komponente sollte gekocht werden) 30-40 Minuten, also denken Sie daran, diese Zeit zu berücksichtigen).
Nun legen Sie die Kartoffeln in einen Behälter. Sobald die Brühe wieder zu kochen beginnt, schütten Sie sofort den zerkleinerten Kohl und die gehackten sauren Äpfel hinein. Danach den Borscht für kochen 10-15 Minuten.
Nach der vorgesehenen Zeit das gebratene Lammfleisch mit Rüben, gebratenem Gemüse und Dressing aus Schmalz, Petersilie und Zwiebeln vorsichtig in die Pfanne geben. Gießen Sie außerdem Salz nach Geschmack ein, mischen Sie alles gründlich mit einem Esslöffel und reduzieren Sie die Hitze. Sobald der Borschtsch kocht, mit einem Deckel abdecken und für einen anderen kochen 15-20 Minuten. Schalten Sie nach der festgelegten Zeit den Brenner aus, aber beeilen Sie sich nicht, um die Haushalte zum Tisch zu bringen, und lassen Sie das Gericht noch brauen 15 Minuten.

Schritt 18: Kiewer Borschtsch servieren.


Gießen Sie den Borschtsch mit einer Kelle in tiefe Teller und servieren Sie ihn mit saurer Sahne und Knoblauch auf dem Esstisch.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Vor dem Servieren kann der Borschtsch mit fein gehackter frischer Petersilie bestreut werden.

- um das Gericht würzig zu machen, kann einem Gemüsebraten roter gemahlener Pfeffer auf der Messerspitze zugesetzt werden;

- Für die Zubereitung von Kwas nehmen Sie am besten scharlachrote Rüben, dann wird der Borscht sehr schön und appetitlich.


Sehen Sie sich das Video an: Zu Tisch in der Ukraine - Borschtsch und Cholubzi als traditionelle Gerichte (Kann 2021).