Backen

Wiener Bagels


Zutaten für Wiener Bagel

  1. Butter (erweicht) 230 Gramm
  2. Zucker 1/2 Tasse
  3. Eigelb 1 Stück
  4. Flüssiger Vanilleextrakt 1 Teelöffel
  5. Gesiebtes Weizenmehl 2 Tassen
  6. Mandelmehl 1 Tasse
  7. Puderzucker nach Geschmack und Lust
  • Hauptzutaten Eier, Mehl, Zucker
  • Portion 22-24
  • WeltkücheÖsterreichische Küche

Inventar:

Ein Küchenmesser, ein Schneidebrett, eine Küchenmaschine mit einer Düse zum Kneten von Teig, ein Glas (Fassungsvermögen von 200 Millilitern), ein Teelöffel, eine tiefe Schüssel, Plastikfolie für Lebensmittel, ein Kühlschrank, ein Ofen, ein Antihaft-Backblech, Back- oder Pergamentpapier, ein Metallküchenspatel, Küchenhandschuhe, Metallgitter (aus dem Ofen), feinmaschiges Sieb, Küchenspatel, Dessertvase oder Teller.

Wiener Bagel kochen:

Schritt 1: Den Teig vorbereiten.


Zuerst drucken wir weiche Butter aus, legen sie auf ein Schneidebrett, teilen sie mit einem Messer in Würfel und geben sie in eine Schüssel einer Küchenmaschine.
Wir schicken die richtige Menge Kristallzucker und flüssigen Vanilleextrakt dorthin. Wir schalten das Küchengerät mit hoher Geschwindigkeit ein und verquirlen diese Produkte zu einem Luftgemisch.

Dann reduzieren wir die Erntegeschwindigkeit auf ein durchschnittliches Niveau und geben gesiebtes Weizen- und Mandelmehl in die Schüssel. Zunächst bilden sich gelbliche, ölige Flocken, doch mit der Zeit verklumpt der Teig.
Sobald dies geschieht, geben Sie es in eine tiefe Schüssel, geben Sie das Eigelb hinzu und kneten Sie mit sauberen Händen eine elastischere, weichere, leicht klebrige Mehlkuchenmischung. Wir rollen es zu einer Kugel zusammen, wickeln es in Plastikfolie ein und schicken es in den Kühlschrank 1 Stunde.

Schritt 2: Wiener Bagels formen.


Nachdem die erforderliche Zeit verstrichen ist, schalten Sie den Ofen ein und heizen ihn vor bis zu 180 Grad Celsius. Dann bedecken wir das Antihaft-Backblech mit einem Blatt Back- oder Pergamentpapier und nehmen den Teig aus dem Kühlschrank. Wir entfernen Polyethylen, legen es auf die Arbeitsplatte und schneiden es mit einem Metallküchenspatel in 4 gleiche Teile.

Wir schicken sie zu einem Schneidebrett, rollen sie zu Würstchen und teilen sie in 5-6 gleich große Stücke.

Abwechselnd rollen wir sie in Flagellen, die sich leicht zu den Enden verjüngen, und geben der Leber eine sichelförmige Form.

Dann lösen wir es auf dem vorbereiteten Backblech auf, so dass die Portionen in geringem Abstand voneinander liegen, es reicht 1,5-2 Zentimeter Freier Speicherplatz, und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Wiener Bagel backen.


Wir prüfen die Ofentemperatur und stellen dort, wenn sie aufgewärmt ist, Bagels auf den mittleren Rost. Backen Sie sie für 20-25 Minuten zu einer hellgoldenen Kruste mit einem zarten Beigeton. Das Prinzip der Zubereitung ist dasselbe wie bei Shortbread-Keksen, die Hauptsache ist, regelmäßig nicht zu vergessen, um sicherzustellen, dass dieser Leckerbissen nicht verbrennt!
Sobald das Backen leicht gebräunt ist, ziehen wir Küchenhandschuhe an, legen das Backblech auf das zuvor auf den Tisch gelegte Schneidebrett und kühlen es leicht ab.

Dann geben wir mit einem Küchenspatel Bagels auf ein Metallgitter und geben ihnen die Möglichkeit, sich vollständig auf Raumtemperatur abzukühlen. Danach mit einem feinmaschigen Sieb das aromatische Gericht mit Puderzucker bestreuen und auf einer großen flachen Schüssel oder in einer speziellen Vase als Dessert servieren.

Schritt 4: Wiener Bagels servieren.


Wiener Bagels kühlen ab und dekorieren mit Zuckerguss, Zuckerguss, geschmolzener schwarzer oder weißer Schokolade, Mastix oder Lieblingscreme.

Anschließend werden die Kekse auf speziell für diesen Zweck entworfenen Gerichten zusammen mit kalten oder warmen Getränken serviert, beispielsweise Tee, Kaffee, Milch, Saft, Kakao, Gelee, Joghurt, Kefir oder Kompott. Dies hängt alles von den persönlichen Vorlieben ab. Genießen Sie leckeres und einfaches Gebäck!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Mandelmehl kann in Supermärkten, über den Online-Shop oder selbst gekocht werden. Es ist sehr einfach zu machen! Gießen Sie ungeschälte Mandeln mit kochendem Wasser und lassen Sie es für 5 Minuten stehen. Werfen Sie es dann in ein Sieb und lassen Sie es 2 Minuten darin, damit überschüssige Flüssigkeit ins Glas gelangt. Danach schälen und trocknen Sie die Nüsse im Ofen bei einer Temperatur von 120-150 Grad Celsius für 5-6 Minuten, in einer Pfanne - 2-3 Minuten oder bei Raumtemperatur für eine Woche. Anschließend mit Küchenmaschine, Mixer oder Kaffeemühle zerkleinern und das entstandene Pulver durch ein feinmaschiges Sieb sieben - fertig ist das Mehl!

- Eine gute, aber nicht ideale Alternative zu Butter - Margarine für Backprämie mit maximalem Fettgehalt und minimaler Flüssigkeit und flüssigem Vanilleextrakt - ca. 12-15 Gramm Vanillezucker;

- Sehr oft werden dieser Art von Teig zerkleinerte Haselnüsse und Walnüsse zugesetzt.

- Diese Art von Keksen wird am besten in einer Blechdose, einer Papiertüte oder einem Glas mit einem locker sitzenden Deckel aufbewahrt.

- Aus der oben genannten Menge an Zutaten werden 22-24 Portionen erhalten.


Sehen Sie sich das Video an: Bagel selber machen. Rezept für New York Style Bagel mit leckerem Belag. EDEKA (August 2021).