Saucen

Mayonnaise mit Zitrone


Zutaten für Mayonnaise mit Zitrone

  1. Raffiniertes Oliven- oder Pflanzenöl 200-300 Milliliter
  2. Frisches Hühnerei 2 Stück
  3. Kleine Zitrone 1 Stück
  4. Bereiter Senf 1 Teelöffel
  5. Zucker 1 Prise
  6. 1/4 Teelöffel Salz
  7. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  8. Gemahlene Kurkuma nach Geschmack
  • Hauptzutaten Eier, Zitrone
  • 3 Portionen servieren

Inventar:

Mixer, tiefe, schmale Mixschale, Esslöffel, Teelöffel, Saftpresse, Schneidebrett, Messer, Küchenschwamm, Geschirrspülmittel, Glas, gedrehte Metalldose, tiefe Servierschale, Kühlschrank, Stoffhandtuch

Mayonnaise mit Zitrone zubereiten:

Schritt 1: Zitrone vorbereiten.


Waschen Sie die Zitrone zunächst gründlich unter fließendem Wasser, schütteln Sie die überschüssige Flüssigkeit ab und legen Sie sie auf ein Schneidebrett. Zitrusfrüchte mit einem Messer in zwei Teile schneiden. Drücken Sie mit einer Saftpresse die Flüssigkeit aus jeder Hälfte heraus und lassen Sie sie eine Weile beiseite. Achtung: Für die Zubereitung von Mayonnaise auf der Basis der im Rezept angegebenen Zutaten benötigen Sie einen Esslöffel Saft.

Schritt 2: Bereiten Sie das Glas mit dem Deckel vor.


Reinigen Sie das Gefäß mit einem Küchenschwamm und einem Reinigungsmittel gründlich mit einem Deckel und spülen Sie dann alle Geräte unter fließend warmem Wasser ab, bis das Glas zu knarren beginnt, wenn Sie es mit nassen Fingern halten. Dann wischen wir den Behälter mit einem sauberen Tuch trocken und lassen ihn eine Weile beiseite.

Schritt 3: Mayonnaise mit Zitrone zubereiten.


Brechen Sie die Eierschale mit einem Messer und gießen Sie die Eichhörnchen mit Eigelb in eine enge, tiefe Schüssel. Wir fügen auch Senf, frisch gepressten Zitronensaft, Zucker und Salz hinzu. Mit einem Mixer alle Zutaten im Turbo-Modus schlagen, bis eine homogene Masse entsteht.

Dann gießen wir Oliven- oder Pflanzenöl in einen Behälter mit einem sehr dünnen Strahl. Achtung: Parallel dazu weiterhin Mayonnaise mit improvisierten Geräten mit hoher Geschwindigkeit mischen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Spitze des Mixers vorsichtig nach oben und unten heben, um alle Komponenten der Sauce besser aufschlagen zu können. Je intensiver wir mit einem Elektrogerät arbeiten, desto dicker und fetter wird die Masse. Jetzt probieren wir die Mayonnaise und fügen auf Wunsch schwarzen gemahlenen Pfeffer hinzu. Normalerweise tue ich das nicht, um das Aroma des Gerichts nicht zu verderben. Das einzige, was ich kann Kurkuma auf die Spitze des Messers hinzufügen, um die Sauce eine hellgelbe Farbe zu geben, aber wenn Sie hausgemachte Eier verwenden, brauchen Sie es definitiv nicht. Nochmals alles mit einem Schneebesen glatt rühren und mit der letzten Vorbereitungsstufe fortfahren.

Übertragen Sie die Mayonnaise mit einem Esslöffel in ein sauberes Halbliter-Glas, verschließen Sie es mit einem Deckel und stellen Sie es zur Aufbewahrung in den Kühlschrank.

Schritt 4: Mayonnaise mit Zitrone servieren.


Wir nehmen die abgekühlte Mayonnaise aus dem Kühlschrank und geben sie aus der Dose in eine tiefe Schüssel. Aber wir servieren unsere Kreation zusammen mit allen Arten von Gerichten an den Esstisch. Es kann Salate, Bratkartoffeln, gebackenes Fleisch, Hot Dog, Döner, Pizza und vieles mehr sein. Meine Verwandten verteilen diese Sauce sogar nur auf Brot. Mit einem Wort, und Sie genießen!
Guten Appetit an alle!

Rezept-Tipps:

- Wenn Sie in Ihrer Küche kein solches elektrisches Gerät wie einen Mixer, einen Mixer oder einen stationären Prozessor gefunden haben, versuchen Sie nicht einmal, diese Mayonnaise herzustellen. Leider kann es nur mit sehr hohen Geschwindigkeiten erstellt werden;

- Mayonnaise mit selbstgemachter Zitrone darf nicht länger als vier Tage gelagert werden.

- Zusätzlich zu den im Rezept angegebenen Gewürzen können Sie der Sauce weitere nach Belieben hinzufügen. Für ihn sind zum Beispiel „Hopfen-Suneli“, provenzalische Kräuter, eine Mischung aus Paprika und sogar gewöhnlicher getrockneter gemahlener Knoblauch geeignet.


Sehen Sie sich das Video an: Frische Avocado-Mayonnaise. mit Zitrone. zu Burger, Pommes. . Dip. vegan möglich (Kann 2021).