Saucen

Gegrillte Hähnchenmarinade


Gegrillte Hähnchenmarinade Zutaten

Für 700 Gramm Huhn:

  1. Sojasauce 3 Esslöffel
  2. Honig (flüssig) 2-2,5 Esslöffel
  3. Pflanzenöl (raffiniert) 1 Esslöffel
  4. 2 Knoblauchzehen
  5. Limette 1 Stück
  6. Ingwer (frische Wurzel) 1 Stück 2 Zentimeter lang
  7. Sesam (Samen) 1 Teelöffel
  8. Salz nach Geschmack
  9. Paprika 1/2 Teelöffel oder nach Geschmack
  10. Kümmel (gemahlen) -1/2 Teelöffel oder nach Geschmack
  11. Cayennepfeffer (gemahlen) 1/4 Teelöffel oder nach Geschmack
  12. Gemahlener schwarzer Pfeffer 1/2 Teelöffel oder nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Knoblauch, Limette, Honig
  • 1 Portion servieren
  • Weltküche

Inventar:

Ein Esslöffel, ein Teelöffel, ein Küchenmesser, ein Schneidebrett, Küchenpapierhandtücher, eine tiefe Schüssel, eine Plastikfolie oder ein dicht schließender Deckel und ein Kühlschrank (zum kontinuierlichen Marinieren).

Gegrillte Hähnchenmarinade kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.


Zunächst bereiten wir die notwendigen Hühnchenstücke vor, zum Beispiel Teile des Vogels wie Flügel, Hüften, Trommelstöcke und Brust, während die Größe der portionierten Stücke zwischen 4 und 10 cm und die Dicke zwischen 2 und 4 cm variieren kann. Dann mit einem scharfen Küchenmesser den Knoblauch und den Ingwer schälen. Wir waschen sie unter fließendem kaltem Wasser, trocknen sie mit Küchenpapiertüchern, wechseln uns auf einem Schneidebrett ab und mahlen sie. Die Zähne werden fein gehackt und die Wurzel auf einer feinen, mittleren oder großen Reibe gerieben. Gießen Sie anschließend Sojasauce in eine kleine Schüssel, legen Sie die restlichen Zutaten für die Marinade auf die Arbeitsplatte und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 2: Marinade vorbereiten.


Flüssigen Honig, Pflanzenöl, gehackten Knoblauch, Ingwer und rohen Sesam in eine Schüssel mit Sojasauce geben und mit einer Handentsafter den Saft einer Limette auspressen. Wir würzen alles nach Geschmack mit Salz, Paprika, gemahlenem Kümmel sowie zwei Pfeffersorten, Schwarz und Cayennepfeffer, und mischen alles mit einem Schneebesen oder einem Esslöffel zu einer einheitlichen Konsistenz - die Marinade für gegrilltes Hähnchen ist fertig!

Schritt 3: Die gegrillte Hähnchenmarinade servieren.


Gegrillte Hähnchenmarinade ist eine würzige Mischung aus Gemüse und Gewürzen, bei der Hähnchenstücke vor dem Braten aufbewahrt werden. Die Zeit sowie der Ort, an dem das Fleisch aufgegossen wird, hängt von der Portionsgröße ab. 4 bis 5 Zentimeter, etwa 30 Minuten oder 1 Stunde bei Raumtemperatur, größer bis 12 Zentimeter, im Kühlschrank 2 bis 3-4 und vorzugsweise 12 Stunden. Danach wird der Vogel auf einem Stand- oder Elektrogrill gebraten und auf dem Tisch serviert. Genieße es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Menge und Menge der Gewürze hängen nur von Ihrem Geschmack ab. Sie können alle Kräuter und Gewürze verwenden, die Hühnchen würzen.

- Sehr oft wird frischer Ingwer durch getrockneten Ingwer und Limette durch Zitrone ersetzt;

- Manchmal wird anstelle von Sojasauce Saft aus weißen Rebsorten verwendet, in diesem Fall wird jedoch die Salzmenge erhöht.

- Stellen Sie vor dem Garen von Fleisch sicher, dass der Grill gut erwärmt und mit einer zusätzlichen Portion Pflanzenöl geschmiert ist.

- damit das Aroma der Gewürze besser vom Huhn aufgenommen wird, das Fleisch nach dem Einlegen in eine Schüssel mit Marinade mit einem fest sitzenden Deckel abdecken oder mit Plastikfolie festziehen;

- So eingelegtes Huhn kann in einer Pfanne oder im Ofen gekocht werden.