Andere

Händlerbrei


Zutaten für die Herstellung von Handelsbrei

  1. Buchweizengrütze 200 Gramm
  2. Frische Champignons 100-250 Gramm
  3. Große Zwiebel 1 Stück
  4. 2-3 Eier
  5. Butter 50-80 Gramm
  6. Pflanzenöl zum Braten
  7. Salz nach Geschmack
  8. Pilzgewürz nach Geschmack
  9. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Hauptzutaten Eier, Pilze, Buchweizen
  • 3 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Mittlerer Topf mit Deckel, Schneidebrett, Küchenmesser, Teller - 3 Stück, kleiner Topf, Herd, Esslöffel, Bratpfanne, Holzspatel, Servierteller, Schälchen, dickes Stofftuch

Händlerbrei kochen:

Schritt 1: Eier vorbereiten.


Wir legen die Eier in einen kleinen Topf und füllen sie mit normalem kaltem Wasser aus dem Wasserhahn. Wir stellen den Behälter auf mittlere Hitze und warten, bis die Flüssigkeit kocht. Unmittelbar danach erkennen wir 10 Minuten und hart gekochte Eier kochen.

Nachdem die festgelegte Zeit verstrichen ist, schalten Sie den Brenner aus und stellen Sie ihn mit Hilfe von Küchengeräten in die Spüle. Schalten Sie das kalte Wasser im Hahn ein und kühlen Sie die Eier ab. Dann entfernen wir mit sauberen Händen das Bauteil aus der Schale und legen es auf ein Schneidebrett.

Mit einem Messer die Eier fein würfeln und auf einen sauberen Teller geben.

Schritt 2: Champignons vorbereiten.


Die Pilze gründlich unter fließendem Wasser abspülen und auf ein Schneidebrett legen. Mit einem Messer entfernen wir vergröberte Stellen an Hüten und Beinen. Dann die Champignons in Stücken mahlen und auf einen freien Teller geben.

Schritt 3: Zwiebeln vorbereiten.


Die Zwiebel mit einem Messer von der Schale schälen und unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Legen Sie dann das Bauteil auf ein Schneidebrett und schneiden Sie die Quadrate fein. Gießen Sie die gehackte Zwiebel in einen sauberen Teller und lassen Sie ihn eine Weile beiseite.

Schritt 4: Buchweizen vorbereiten.


Gießen Sie Buchweizen in eine kleine Schüssel und gießen Sie warmes Wasser aus dem Wasserhahn. Mischen Sie den Inhalt des Behälters mit sauberen Händen und lassen Sie die Flüssigkeit vorsichtig in die Spüle ab. Wir führen diesen Vorgang mehrmals durch, bis sich das Wasser aufhellt.

Schritt 5: Bereiten Sie den Händlerbrei vor.


Gießen Sie saubere Buchweizengrütze in die mittlere Pfanne und füllen Sie sie mit normalem kaltem Wasser, sodass die Flüssigkeit genau zwei Finger über dem Bauteil liegt. Wir stellen den Behälter auf mittlere Hitze und bedecken ihn mit einem Deckel. Wenn das Wasser kocht, reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie den Buchweizen für 20-25 Minutenbis die ganze Flüssigkeit verdunstet ist. Sofort danach den Brenner ausschalten und ein Stück Butter in die Pfanne geben. Alles vorsichtig mit einem Esslöffel mischen, mit einem Deckel abdecken und mit einem dicken Tuch umwickeln, damit die Hitze nicht den Brei verlässt.

Unmittelbar danach eine kleine Menge Pflanzenöl in die Pfanne geben und auf mittlere Hitze stellen. Wenn sich der Inhalt des Behälters gut erwärmt hat, gießen Sie die gehackte Zwiebel hierher. Von Zeit zu Zeit die Zutat mit einem Holzspatel umrühren und zu einem weichen goldenen Farbton braten. Dann fein gehackte Champignons in die Pfanne geben. Nochmals mischen wir alles bis zur Uniform mit improvisierten Geräten und kochen alles weiter, bis die Pilzflüssigkeit verdunstet ist. Nun die Champignons goldbraun braten und den Brenner ausschalten. Achtung: Wenn sich nicht genug Pflanzenöl in der Pfanne befindet, fügen Sie es in der Menge hinzu, die Sie für notwendig halten.

In einem Topf mit Buchweizen die gehackten Eier und die gebratenen Champignons mit Zwiebeln verteilen. Zum Abschmecken Salz hinzufügen, mit Champignons und schwarzem gemahlenem Pfeffer abschmecken und mit einem Esslöffel alles gründlich glatt rühren. Unmittelbar danach versammeln wir uns alle am Esstisch.

Schritt 6: Servieren Sie den Händlerbrei.


Den Kaufmannsbrei unbedingt heiß servieren. Gießen Sie es dazu in einen speziellen Teller und verwöhnen Sie den Haushalt mit verschiedenen Fleischgerichten und einem Salat aus frischem Gemüse. Der Schönheit halber kann der Brei auch mit fein gehackter Petersilie oder Dill bestreut werden, was ich normalerweise auch mache.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Der Handelsbrei wird sofort gekocht, weil er, nachdem er im Kühlschrank gelegen hat, seinen Geschmack verliert. Das Einzige, was Sie tun können, ist, nicht alle Bestandteile des Gerichts zu mischen, sondern sie separat an einem kühlen Ort aufzubewahren. Vor dem Servieren alles aufwärmen und mischen.

- Zusätzlich zu den Gewürzen, die im Rezept angegeben sind, können Sie weitere Gewürze in das Gericht geben. Zum Beispiel könnte es "Suneli Hopfen", gemahlener Koriander und eine Mischung aus italienischen Kräutern sein;

- Anstelle von Pilzen können Sie auch andere Pilze in den Brei Ihres Händlers geben, die Sie nach eigenem Ermessen auswählen. Die Hauptsache ist, dass sie richtig verarbeitet werden und den Bratprozess durchlaufen.