Sonstiges

Burger mit kandierten Zwiebeln, Speck und Cheddar


Aus dem Kochbuch von Richard Blais Versuchen Sie es zu Hause, dieses Burger-Rezept steht beispielhaft für seinen kreativen Denkprozess in der Küche. Zwiebeln werden in Sherry-Essig kandiert, um eine wirklich einzigartige Interpretation karamellisierter Zwiebeln zu erhalten, und Speck und Cheddar sind das Sahnehäubchen dieses Burger-Eisbechers.

Zutaten

Für die kandierten Zwiebeln

  • 2 Esslöffel Butter
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/4 Tasse Sherry-Essig
  • 3 Zweige Thymian, Blätter entfernt
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Esslöffel koscheres Salz
  • 3 gelbe Zwiebeln, durch die Wurzelenden halbiert und in dünne Scheiben geschnitten

Für den Burger

  • 2 Pfund Rinderhackfleisch, vorzugsweise mit einem Fleisch-Fett-Verhältnis von 75 Prozent/25 Prozent
  • 1/4 Tasse Grillgewürz
  • 2 Esslöffel koscheres Salz
  • 2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 5 Teelöffel Pflanzenöl
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 5 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 5 Zweige frischer Thymian
  • 4 dicke Scheiben Cheddarkäse
  • 4 englische Muffins, geteilt und geröstet
  • 1 Beefsteak- oder Erbstücktomate, in dünne Scheiben geschnitten
  • Ein 6-Unzen-Stück Speck, gekocht
  • 1/2-3/4 Tasse kandierte Zwiebeln

Portionen4

Kalorien pro Portion966

Folatäquivalent (gesamt)97µg24%

Riboflavin (B2)0,8mg46,9%


Double-Bacon-Burger mit Ahorn-Worcestershire-Zwiebeln

Backofen auf 375 Grad vorheizen. 8 Scheiben Speck in einer Bratpfanne anrichten und 12 bis 15 Minuten knusprig backen. Restlichen Speck fein hacken.

In einer Pfanne einen Schuss EVOO bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Fügen Sie die Butter zum Schmelzen hinzu. Die Zwiebel mit Salz und Pfeffer würzen. Kochen, bis sie weich sind, etwa 15 Minuten. Apfelwein, Ahornsirup und Worcestershire zugeben und 8 bis 10 Minuten unter häufigem Rühren auf einer kräftigen, aber kontrollierten Blase köcheln lassen.

In einer Schüssel Rindfleisch, gehackten Speck, Senf und viel Pfeffer vermischen. Für ein gleichmäßiges Garen 4 Patties formen, die in der Mitte dünner sind als an den Rändern. Mit EVOO beträufeln und mit Salz würzen. Eine gusseiserne Pfanne bei mittlerer Hitze vorheizen. Die Burger dazugeben und auf der ersten Seite 5 Minuten garen. Umdrehen und 3 bis 4 Minuten auf der anderen Seite kochen, um die mittlere Garzeit zu erreichen. Im letzten Menuett jeden Burger mit 2 Scheiben Käse zum Schmelzen belegen.

Die Burger auf den Brötchen servieren, jeweils mit 2 Scheiben knusprigem Speck und einigen Ahornzwiebeln belegt.


The Company Burger – Ein Chipotle, Cheddar, Balsamico-Wunder

Vor einiger Zeit, als ich noch in der Großstadt lebte, hatte ich eine kleine Wohnung, die ich mein Eigen nennen konnte. Versteckt in einer Seitenstraße im East Village war es ein kleiner, gemütlicher Nachbarschaftsladen namens The Kitchen at Company Bar. Unser Motto/Slogan war “besseres Essen in der Bar essen” und das haben wir gemacht. Jerk Chicken Wings mit Knoblauch-Limetten-Mojo, geräucherte Entenröllchen, teuflische Eier mit kandiertem Speck und dieser Burger. Diese erstaunliche, umami verpackte Schönheit eines Burgers.

The Company Burger – mit Balsamico-Zwiebeln, weißem Cheddar und Chipotle-Mayo auf einer kissenartigen, weichen Kartoffelrolle.

Vertrauen Sie mir, wenn ich es Ihnen sage. Dies. Ist. Gut.

Anstatt eine Speisekarte mit einer Vielzahl von Burgeroptionen zu haben, konzentrierte ich mich darauf, eine zu bauen – nur eine. Ein typischer Burger. Anders als alle, die ich je zuvor hatte. Ein Burger, um sie alle zu beherrschen&8230 (jemand?) Und ich habe mir das ausgedacht.

Zwiebeln in dünne Scheiben geschnitten, sautiert und langsam in Balsamico-Essig eingeweicht, bis sie süß-sauer, dunkelviolett, tanzen auf der Zunge.

Chipotle Mayo – einfach und effektiv. Mayo gemischt mit püriertem Chipotle in Adobo. Ein bisschen fettig/cremig, ein bisschen heiß, ein bisschen rauchig. Genau das, was der Arzt verordnet hat.

Gutes Fleisch – eine schöne Mischung aus Chuck und Brisket, vielleicht etwas Schulter, gut gewürzt und in einer gusseisernen Pfanne angebraten – und reiner, cremig frischer weißer Vermont-Cheddar. All dies ist mehr als die Summe seiner Teile – ein größerer, besserer Burger.


Burger mit Speck, Cheddar und gegrillten Zwiebeln

4.In einer mittelgroßen Schüssel Zwiebel, Öl und die restlichen 1/8 Teelöffel Salz und Pfeffer vermischen. Legen Sie 12 x 16-Zoll-Aluminiumfolie auf die Arbeitsfläche und legen Sie die Zwiebel in die Mitte der Folie. Ober- und Unterseite des Folienblattes über die Zwiebel zusammendrücken und zusammenfalten und über die Zwiebel falten. Beide Enden des Päckchens doppelt zur Zwiebel falten.

5.Zwiebelpaket auf den heißen Grillrostdeckel legen und 20 Minuten garen. Burger auf den heißen Grillrostdeckel legen und 8 bis 10 Minuten länger garen oder bis die Innentemperatur der Burger 160° erreicht, einmal wenden. Etwa 2 Minuten bevor die Burger fertig sind, die Burger mit Speck und Käse belegen und die Brötchen mit der Schnittseite nach unten auf den heißen Grillrost legen, 2 Minuten kochen oder bis der Käse geschmolzen ist und die Brötchen geröstet sind.

6.Untere Brötchenhälften mit Mayonnaise bestreichen, oben mit Salat, Tomate, Burger, Zwiebeln, Senf und oberen Brötchen bestreichen.


Ungefähre Nährwerte pro Portion:
587 Kalorien, 34 g Fett (11 g gesättigt), 103 mg Cholesterin,
1562 mg Natrium, 27 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe, 39 g Protein

Hilfreiche Tipps:
> Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das gemahlene Futter mit dem Gewürz mischen. Durch Übermischen können die Burger trocken und zäh werden.
> Um zu verhindern, dass sich die Burger während des Garvorgangs in der Mitte ausbeulen, drücken Sie mit dem Daumen in die Mitte jedes Pattys, um eine Vertiefung zu erzeugen.
> Verwenden Sie zum Wenden der Burger einen Spatel statt einer Zange, um zu verhindern, dass die leckeren Säfte aus den Burgern austreten und sie austrocknen.


Let&rsquos Burger machen!

Das Wichtigste zuerst, halte die Speckmarmelade bereit! Die Gesamtzeit, die es braucht, um die Burger selbst zuzubereiten, ist ziemlich schnell. Wenn Sie also hausgemachte Marmelade herstellen, tun Sie dies auf jeden Fall zuerst. Sobald Ihre Marmelade in den letzten 15 bis 20 Minuten ist, können Sie mit der Zubereitung und Zubereitung Ihrer Burger beginnen.

  1. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihre Zutaten vorzubereiten. Zerkleinere oder schneide deinen Käse, lasse Burgerbrötchen in Scheiben schneiden und in der Nähe und dein Grün waschen. Formen Sie Ihre Frikadellen zu einer Dicke von etwa 1 Zoll, drücken Sie in der Mitte etwas dünner (verringert die Gefahr des Schrumpfens), und stehen Sie mit Würzen bereit.
  2. Eine Grillpfanne, eine Pfanne mit schwerem Boden oder eine gusseiserne Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Da Sie Burger mit 20% Fett verwenden, ist kein Öl erforderlich.
  3. Wenn die Pfanne heiß ist (und ich meine heiß), werfen Sie Ihre Brötchen mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne, um sie schnell zu toasten. Wenn Sie eine kleinere Pfanne verwenden, können Sie dies auch in Ihrem Toaster oder einem Toasterofen tun. Dafür brauche ich etwa 2 bis 3 Minuten.
  4. Jedes Burger-Patty mit je etwa 1/4 TL Salz und Pfeffer würzen. (Denken Sie daran, dass Speckmarmelade ihr eigenes Salz hat.)
  5. Legen Sie die Burger auf die heiße Grillplatte oder Pfanne und bewegen Sie sie erneut für 5 Minuten. Wenn Ihre Speckmarmelade kalt aus dem Kühlschrank ist, empfehle ich, sie aufzuwärmen, entweder in einem Topf bei schwacher Hitze oder kurz in der Mikrowelle.
  6. Sobald die erste Seite gebräunt ist, die Burger wenden. Auf der anderen Seite weitere 5 Minuten kochen lassen.
  7. In den letzten 3 Minuten der Kochzeit auf den Käse legen. Mit einem Deckel oder einer Folie abdecken, um den Dampf einzufangen und klebrigen, schmelzenden Käse herzustellen.
  8. Bestreichen Sie Ihre Burgerbrötchen mit Mayo und schichten Sie das untere Brötchen mit einer Handvoll Gemüse.
  9. Wenn die Burger gekocht sind, schieben Sie sie auf das Gemüse und geben Sie ein paar Esslöffel Speckmarmelade darüber. mit dem oberen Brötchen schließen und sofort servieren!

Profi-Tipp 1: Ich koche unsere Burger bei mittlerer Temperatur, das sind etwa 5 Minuten pro Seite. Rasur für Medium Rare auf 4, für Medium Well auf 6 und für Well done auf 7.

Profi-Tipp 2: Sie haben keine Grillplatte? (Holen Sie sich einen!) Sie können eine Pfanne verwenden oder Ihre Burger auch auf dem Grill grillen. Ich finde, dass Grillplatten oder gusseiserne Pfannen die beste Textur auf den Burgern erzeugen und sie am saftigsten halten.

Da haben Sie es, perfekt saftige Burger mit Marmelade, von denen Sie sich wünschen, mehr daraus gemacht zu haben. Gut, dass sie einfach zu machen sind, oder? Servieren Sie es mit hausgemachten doppelt frittierte Pommes frites, einfache Ofenkartoffeln, Cajun-Pommes, oder sogar a Tomaten-Spinat-Salat damit Sie sich ein bisschen besser fühlen, wenn Sie Ihr Essen anziehen.

SELBSTVERSTÄNDLICH! Bitte tun Sie, ich denke, sie sind köstlich. Achten Sie darauf, sie auf die entsprechenden Temperaturen zu kochen, um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten.

Um ehrlich zu sein, wenn ich Burger koche, werfe ich am nächsten Tag oft einen zusätzlichen auf die Grillplatte für das Mittagessen meines Mannes. Ist es genauso gut? Ich glaube, er sagt nein. Burger werden am besten frisch gegessen, aber es schadet nicht, die Extras am nächsten Tag wieder aufzuwärmen, solange sie nach dem Abkühlen in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Sie können, ich empfehle einfach, einen mit einem starken Geschmack zu wählen. Jack, mittlere und milde Cheddars, Provolone fügten diesem Burger kaum Geschmack hinzu. Gehen Sie scharf!


  • 2 Packungen (1 Pfund) Farmland® Fresh Ground Pork
  • 2 Esslöffel gehackte gelbe Zwiebel
  • 2 Teelöffel scharfe Soße
  • Koscheres Salz
  • Frischer geknackter schwarzer Pfeffer
  • 8 Streifen Smithfield® Hickory Smoked Bacon, knusprig gekocht und halbiert
  • 8 dicke Scheiben scharfer Cheddarkäse
  • 4 Brioche-Brötchen, waagerecht geteilt
  • Kopfsalat
  • Tomate
  • Gurken
  • Mayonnaise
  • Gelber Senf

Holzkohle- oder Gasgrill auf mittlere Stufe erhitzen. Kombinieren Sie Hackfleisch, Zwiebeln und scharfe Sauce mit den Händen gut mischen. 4 (8-Unzen) Burger formen, mit Salz und Pfeffer auf beiden Seiten würzen.

Grillen Sie die Burger, bis die Innentemperatur 165 Grad F erreicht hat, und wenden Sie sie nach 8 Minuten. Auf jeden Burger 2 Scheiben Käse zum Schmelzen legen.

Die Brioche-Brötchen auf dem Grill leicht rösten, dabei darauf achten, dass sie nicht anbrennen. Legen Sie die Schweinefleisch-Burger auf die Brötchen mit jeweils 4 halben Speckstreifen.


Speckburger mit karamellisierten Bourbon-Zwiebeln und Ziegenkäse

Diese übertriebenen Speckburger mit karamellisierten Bourbon-Zwiebeln und Ziegenkäse sind perfekt für die Grillsaison! Saftige Beef-Burger, süße karamellisierte Zwiebeln, würziger Ziegenkäse und pfeffriger Rucola. Es ist die perfekte Kombination!

Danke an SABRE Grills für das Sponsoring dieses Beitrags. Wie immer sind alle Meinungen meine eigenen.

Es gibt 3 B’s in diesem Rezepttitel, die mir ziemlich sicher ins Auge gefallen sind, Speck, Burger und Bourbon. Ernsthaft Jungs, viel besser geht es nicht, wenn es um Sommergrillen und Vatertag geht.

Einen Burger wie diesen zu machen ist nichts, was man normalerweise von mir sieht, aber mit dem Vatertag, nur ein paar Wochen entfernt, wusste ich, dass ich einen Burger machen musste, auf den mein Vater stolz sein würde, sagen zu können, dass seine Tochter sich ausgedacht hat!

Ich muss etwas zugeben. Die Männer in meinem Leben (mein Mann und mein Vater) haben nicht genau die gleichen Ideen wie ich, was ein großartiges Essen ausmacht. Ich denke, eine gute Mahlzeit ist eine, die mit frischem Gemüse, Fleisch von guter Qualität und einer schönen Präsentation gefüllt ist. Es lässt mich nicht den Rest der Nacht mit Bauchschmerzen herumsitzen, sondern zufrieden und voller Energie.

Mein Mann und mein Vater hingegen bevorzugen eine übertriebene Mahlzeit voller Fleisch, Kohlenhydrate, Käse und je mehr es über ihre Hände schwappt und je mehr Servietten sie brauchen, desto besser!

Ich bin mir sicher, dass mein Vater nicht der einzige ist, der diese Speckburger zum Vatertag oder zu jedem anderen Tag lieber über einem Grünkohlsalat essen würde! Du weißt, was Papa noch gerne hätte, einen SABRE-Grill, um diese leckeren Burger zu kochen! Die SABRE-Linie umfasst 8 Infrarotgrills, Kochutensilien und Zubehör und so ziemlich alles, was Papa braucht, um seine Outdoor-Traumküche zu kreieren.

Das Infrarot-Heizsystem von SABRE verbraucht nicht nur 30 % weniger Gas als ein herkömmlicher Grill, sondern hält das Fleisch, das Sie grillen, auch saftiger. Schluss mit ausgetrockneten Burgern und Steaks!

Ein weiterer Bonus ist, dass SABRE-Grills unglaublich einfach zu montieren sind und einen schnellen Vorheizzyklus haben, der in weniger als 10 Minuten von 0 auf 700 Grad geht, was natürlich bedeutet, dass Sie eher früher als später essen können.

Um mehr über SABRE-Grills zu erfahren oder einen eigenen zu kaufen, besuchen Sie deren Webseite.


Geladene Bacon-Burger mit karamellisierten Whisky-Zwiebeln

Jeden Sommer stelle ich eine Reihe von Rezepten für Driiiinks und Saaaaaaalads und Paaaaaasta und all die sommerlichen Dinge auf.

Und jeden Sommer schickst du mir eine E-Mail, um zu sagen: “DAS’S NICE JESSIE, ABER WO SIND DIE CHEESEBURGER.” (<– wahre Geschichte).

Deshalb habe ich Ihnen heute zu Ehren Ihrer Großartigkeit und Ihres Engagements für Cheeseburger (was bewundernswert ist und ich liebe Sie und deshalb sind wir Freunde) ein Geschenk gemacht.

Erblicken! Ein ULTIMATIVES. GELADEN. SPECKBURGER.

Hiermit arbeiten wir zusammen:

Wir haben BEEF (ich sagte Ihnen, das war ernst &8211 Sie erinnern sich vielleicht, dass wir das Rindfleisch nur zu besonderen Anlässen herausnehmen).

Wir haben SHARP WHITE CHEDDAR.

Wir haben ZWIEBELN, die in WHISKEY karamellisiert wurden (weil DUH).

Wir haben ARUGULA (weil Gemüse oder was auch immer).

Wir haben ALLES. VON. DAS. SENF. von meinen Freunden bei Saucy Mama.

Da wir Internet-BFFs sind, habe ich das Ganze sogar mit einem Spiegelei abgerundet.

Sabberst du schon? Weil ich droooooooling bin.

Außerdem eine lustige Tatsache: Diese Cheeseburger klingen sehr schick. Aber ich verspreche dir, dass sie super unkompliziert sind. Werfen Sie einfach die Zwiebeln zum Karamellisieren darauf, bereiten Sie den Rest der Zutaten vor, nippen Sie vielleicht an etwas zusätzlichem Whisky (kratzen Sie das, nippen Sie auf jeden Fall an dem zusätzlichen Whisky), dann grillen Sie die Burger und braten Sie die Eier, wenn Sie essfertig sind.

Wenn Sie das Leben der Vorbereitung der Dinge im Voraus leben (Sie sind mein Held), können Sie die Pastetchen im Voraus formen und sie ein oder zwei Tage fest im Kühlschrank aufbewahren. Sie können Speck und Zwiebeln sogar im Voraus kochen, im Kühlschrank aufbewahren und zur Burgerzeit aufwärmen. (Wie Hammertime! Aber mit Speck. KANN DAS NICHT BERÜHREN).


Steakhouse Cheddar Burger mit warmer Bacon Onion BBQ Sauce

Tschüss, langweilige Burger-Nacht! Mein Steakhouse Cheddar Burger mit warmer Bacon Onion BBQ Sauce zieht ein.

Normalerweise haben wir mindestens zwei- bis dreimal im Monat Burger bei mir zu Hause. Mein Mann und ich bevorzugen Truthahnburger, aber die Kinder lieben Rindfleisch. Ich experimentiere ständig mit lustigen Möglichkeiten, langweiligen Burgern Leben einzuhauchen. Die Kinder mögen es nicht, wenn es um Burger geht, also ist mein Steakhouse Cheddar Burger mit warmer Speck-Zwiebel-BBQ-Sauce gerade genug „Gourmet“, dass wir ihn alle lieben.

Ich halte diese Burger die meiste Zeit ziemlich einfach, aber ich füge manchmal etwas gehackte Frühlingszwiebeln zum Hackfleisch oder etwas frisch gehackten Koriander hinzu. Haben Sie keine Angst, ihm Ihre eigene Wendung zu geben. Hier ist das Grundrezept.

Steakhouse Cheddar Burger mit warmer Speck-Zwiebel-BBQ-Sauce

Anfang bis Ende: 35 Minuten

Zutaten:

  • 1 Pfund Rinderfilet oder Truthahnhack
  • 4 Esslöffel A.1. Steaksoße
  • 4 dicke Scheiben Cheddar-Käse
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Speck-Zwiebel-BBQ-Sauce

  • 4 dicke Scheiben roher geräucherter Schweine- oder Putenspeck, gehackt.
  • 1/2 große Zwiebel, gehackt
  • 1 Teelöffel brauner Zucker
  • 1/2 Tasse Ketchup
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Hackfleisch mit Steaksauce, Salz und Pfeffer mischen und zu 4 gleich großen Frikadellen formen. Beiseite legen.

In einer mittelgroßen Bratpfanne BBQ-Sauce zubereiten, indem der Speck gebräunt wird. Zwiebeln, braunen Zucker, Salz und Pfeffer zum Speck geben und anbraten, bis die Zwiebeln gar sind (ca. 3 Minuten).

Ketchup hinzufügen und ein bis zwei Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen, in eine Schüssel geben, abdecken und beiseite stellen.

Burger auf dem Grill oder der Grillpfanne etwa 5 Minuten auf jeder Seite kochen, bis das Fleischthermometer, das in die Mitte der Pasteten eingeführt wird, etwa 160 ° F anzeigt, dann mit Käse belegen und eine Minute weiter kochen.

Burger vom Grill nehmen, auf ein Brötchen legen und vor dem Servieren mit warmer Bacon Onion BBQ Sauce bedecken.

Kochtipps:

Burger können einen Tag vor dem Grillen zubereitet und bis zum Grillen abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Burger etwa 10 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie nicht eiskalt auf den Grill kommen.

Für eine leichtere Version können Sie gemahlenen Truthahn verwenden. Passen Sie einfach die Garzeit an. Auf jeder Seite etwa 6 Minuten braten, dabei einmal wenden, bis das Fleischthermometer, das in die Mitte der Pasteten eingeführt wird, 165 ° F anzeigt.


Kochrichtlinien

Die Butter muss in einer mittelgroßen Pfanne erhitzt werden. (Halten Sie die Hitze bei mittlerer bis hoher Hitze).

Geschnittene süße Zwiebeln sollten hinzugefügt werden.

Die Hitze muss reduziert und in der Butter geköchelt werden.

Es sollte abgedeckt und 20 bis 30 Minuten gekocht werden. (Hier gelegentlich umrühren und darauf achten, dass sie nicht angebrannt sind).

Die Zwiebeln müssen in eine Schüssel geschoben und beiseite gestellt werden.

Der Speck sollte in derselben Pfanne gegrillt werden und aufhören, wenn er knusprig wird.

Pfeffer, Salz, Kreuzkümmel, Sriracha, Worcestershire-Sauce und Rinderhackfleisch müssen in einer großen Schüssel gemischt werden und sicherstellen, dass sie richtig vermischt sind.

Die Mischung muss zu Patties mit 1 Zoll (Höhe) und 5 Zoll (Durchmesser) geformt werden.

Olivenöl muss in einer großen Pfanne erhitzt werden.

Burger müssen in die Pfanne gegeben werden und es sollte ein Zoll Platz zwischen den Pastetchen sein.

Sie müssen nach Ihren eigenen Vorlieben gekocht werden und sicherstellen, dass sie gewendet werden, um den Garvorgang gleichmäßig zu machen.

Wenn Sie das letzte Mal wenden, müssen Sie 1 Esslöffel zerbröckelte Torte auf jedes Patty geben und es einige Minuten dort lassen, bevor Sie es herausnehmen.

Die Frikadellen sollten auf ein Tablett gelegt und das Tablett mit Papiertüchern ausgelegt werden.

Verfahren Sie mit allen Patties genauso.

Die Brötchen müssen leicht geröstet werden und sollten offen ausgelegt werden.

Auf den Boden jedes Brötchens muss 1 Esslöffel Island-Dressing gegeben werden.

Tomatenscheibe muss gelegt werden und dann auch ein Patty.

Als nächstes muss eine kleine Kugel karamellisierte Zwiebeln platziert werden und danach müssen zwei Stücke Speck platziert werden.

Der nächste Schritt besteht darin, ein Salatblatt zu platzieren, und schließlich muss das obere Brötchen auf den Salat gelegt werden.