Backen

Charlotte mit Äpfeln auf Sauerrahm


Zutaten für Charlotte mit Äpfeln auf saurer Sahne

  1. Saure Sahne 200 Milliliter
  2. Apfel 3-4 Stück
  3. Hühnerei 1 Stück
  4. Weizenmehl (Premium) 1 Tasse
  5. Vanillezucker 1 Beutel (15 Gramm)
  6. Backpulver 1 Beutel (18 Gramm)
  7. Butter 30 Gramm
  • Hauptzutaten Eier, Apfel, Sauerrahm, Zucker
  • Umhüllung 8-10
  • Weltküche

Inventar:

Backofen, Auflaufform, Küchenmesser - 2 Stück, Schneidebrett - 2 Stück, Küchenpapierhandtücher, tiefe Schüssel, Mixer (Schneebesen oder Mixer), feinmaschiges Sieb, Glas (Kapazität 240 Milliliter), Esslöffel, Küchenhandschuhe, Küchenspatel - 2 Stück, eine große flache Schale, Dessertteller.

Charlotte mit Äpfeln auf saurer Sahne kochen:

Schritt 1: Backofen und Auflaufform vorbereiten.


Als erstes schalten wir den Ofen ein und heizen ihn vor bis zu 180 Grad Celsius. Dann wählen wir eine geeignete Auflaufform, wenn es sich um hitzebeständiges Glas handelt, schmieren wir den Boden und die Innenseiten der Wände mit Butter. Verwenden Sie Antihaft-Kochgeschirr aus Metall? In diesem Fall verarbeiten wir die Oberfläche nicht nur mit Fett, sondern zerkleinern sie auch mit einer dünnen Schicht Weizenmehl oder bedecken sie einfach mit Backpapier.

Schritt 2: Bereiten Sie die Äpfel vor.


Dann waschen wir die richtige Menge Äpfel unter fließendem kaltem Wasser und trocknen sie mit Küchenpapierhandtüchern, um übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden. Schneiden Sie jede Frucht mit einem scharfen Messer in zwei Hälften, entfernen Sie den Kern mit Steinen und entfernen Sie, falls gewünscht, die Schale vom Fruchtfleisch. Wir verbreiten es auf einem Schneidebrett und hacken es in kleine Stücke von bis zu 5-8 Millimeter Dicke. Es können Würfel, Schichten, Ringe, Halbringe, Rauten oder die Form sein, die Sie bevorzugen.

Schritt 3: Den Teig vorbereiten.


Anschließend das rohe Hühnerei in eine tiefe Schüssel geben und mit Kristallzucker bestreuen.

Schlagen Sie sie auf eine bequeme Weise mit hoher Geschwindigkeit, bis die Körner vollständig aufgelöst sind, und erhöhen Sie die Mischung um das 2-2,5-fache. Dies kann mit einem Mixer, einem Tauchmotorrührgerät mit einer speziell für diesen Zweck entwickelten Düse oder einem normalen Schneebesen erfolgen. Die Zeit, die für diesen Vorgang aufgewendet wird, hängt natürlich von der Wahl des Küchengeräts ab und beginnt bei 5 bis 7 und endet bei 10 bis 12 Minuten.

Wenn die Masse fast schneeweiß und ziemlich üppig wird, geben Sie saure Sahne und Vanillezucker hinein. Schütteln Sie sie einige Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit, bis sie glatt sind, und sieben Sie sie dann mit einem feinmaschigen Backpulver zusammen mit einem Glas hochwertigem Weizenmehl durch ein Sieb. Kneten Sie einen flüssigen, zähflüssigen Teig ohne Klumpen, der in seiner Konsistenz an eine dicke Creme erinnert, und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 4: Charlotte mit Äpfeln auf saurer Sahne formen und backen.


Wir verteilen die Hälfte der geschnittenen Äpfel in einer gleichmäßigen Schicht auf dem Boden der vorbereiteten Auflaufform und füllen sie mit der Hälfte des Teigs.

Darauf legen wir noch einmal die restlichen gehackten Früchte aus, diesmal aber in einem kunstvollen Durcheinander oder nach Belieben gemustert, und bedecken sie mit dem Rest des halbfertigen Mehls aus der Schüssel.

Wir legen noch rohes Dessert in einen auf die gewünschte Temperatur vorgeheizten Ofen auf einem durchschnittlichen Rost und backen 35-40 Minuten. Nach dieser Zeit überprüfen wir die Bereitschaft mit einem hölzernen Küchenspieß. Wir führen sein Ende an den Rand des Kuchens, so dass es nur den Teig durchbohrt, nicht die Äpfel. Wenn sich noch feuchte Klumpen auf dem Stiel befinden, lassen Sie den Kuchen für einen anderen im Ofen 5-10 Minuten.

Wenn der Teig gebacken ist, ziehen wir die Küchenhandschuhe an den Händen, ordnen das Forum mit dem aromatischen Leckerbissen auf einem zuvor auf die Arbeitsplatte gelegten Schneidebrett neu an und lassen den Inhalt auf Raumtemperatur abkühlen, ohne ihn zu entfernen.

Danach bringen wir die schöne Charlotte mit zwei gewöhnlichen oder einem breiten Küchenspatel in eine große flache Schüssel, dekorieren sie nach Belieben und servieren sie.

Schritt 5: Die Charlotte mit Äpfeln auf saurer Sahne servieren.


Charlotte mit Äpfeln auf saurer Sahne ist ziemlich üppig, sehr duftend und sehr lecker. Nach dem Backen wird der Kuchen vollständig abgekühlt, in eine große flache Schüssel überführt und, wenn Sie es wirklich wollen, mit Puderzucker, Lieblingscremes oder Sirup auf der Basis von Beeren oder Früchten dekoriert. Dann mit einem sauberen Messer in portionierte Stücke teilen, auf Desserttellern verteilen und auf einem süßen Tisch mit frischen heißen oder kalten Getränken wie Tee, Kaffee, Joghurt, Saft, Kefir und vielen anderen servieren. Solch ein Wunder schmilzt einfach in deinem Mund, also genieße und genieße ein einfaches, aber gleichzeitig großartiges Essen!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Einige Hausfrauen bestreuen die Äpfel vor dem Legen nach Belieben mit Zimt und einer kleinen Menge Vanillezucker. Wenn die Frucht zu süß ist, werden sie mit ein oder zwei Esslöffeln frischem, nur gepresstem Zitronensaft gewässert.

- Eine gute Alternative zu einem Backpulver für Teig ist ein Teelöffel Soda, der mit 9% Essig gestrichen wurde. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Sie den Geruch dieser Zutaten normalerweise vertragen.

- Sehr oft werden Äpfel durch fein gehackte Pfirsiche, nicht sehr saftige Pflaumen, Birnen, Bananen, Aprikosen und sogar sehr dünn geschnittene Quitten ersetzt oder ergänzt.

- Manchmal werden Walnüsse, Orangen- oder Zitronenschalen, die zu Krümeln zerkleinert sind, in den Teig gegeben, von denen jede für sich dem fertigen Backgut eine angenehme Würze verleiht.