Snacks

Omelett mit Wurst


Zutaten für Omelett mit Wurst

  1. 4 Eier
  2. Halb geräucherte Wurst 100 Gramm
  3. Milch 100 Milliliter
  4. Weizenmehl 1 Esslöffel
  5. Backpulver 1 Prise
  6. Salz 1 Prise
  7. Raffiniertes Pflanzenöl zum Braten
  • Hauptzutaten: Wurst und Würstchen, Eier
  • 2 Portionen servieren

Inventar:

Schneidebrett, Küchenmesser, Herd, Holzspatel - 2 Stück, Bratpfanne, Schneebesen, mittlere Schüssel, Sieb, Teller, flache Servierplatte

Omelett mit Wurst kochen:

Schritt 1: Halbgeräucherte Wurst zubereiten.


Wir legen die Wurst auf ein Schneidebrett und entfernen mit dem Messer die Schutzfolie. Schneiden Sie dann das Bauteil in dünne Streifen und übertragen Sie es sofort auf eine saubere Platte.

Schritt 2: Eier vorbereiten.


Brechen Sie die Eierschale mit einem Messer und gießen Sie das Eigelb mit Eichhörnchen in eine mittelgroße Schüssel. Gießen Sie hier eine Prise Salz ein und schlagen Sie mit einem Schneebesen alles auf, bis eine homogene gelbe Masse entsteht.

Schritt 3: Omelett mit Wurst zubereiten.


Gießen Sie Milch in eine Schüssel mit geschlagenen Eiern und mischen Sie gleichzeitig alles mit improvisiertem Inventar weiter. Anschließend Mehl und Backpulver mit einem Sieb in den Behälter sieben. Achtung: Hören Sie nicht auf, die Masse zu peitschen, damit sich keine Klumpen bilden.

Gießen Sie nun eine kleine Menge Pflanzenöl in die Pfanne 3-4 Tropfen, da beim Braten die Wurst selbst viel Fett abgibt) und auf mittlere Hitze stellen. Wenn sich der Inhalt des Behälters gut erwärmt, bereiten wir das Omelett zu. Zuerst das Wurststroh dazugeben und unter gelegentlichem Rühren mit einem Holzspatel von allen Seiten goldbraun braten.

Sofort danach die Mischung aus Ei und Milch in die Pfanne geben. Das Omelett ohne Rühren anbraten 3 Minuten.
Drehen Sie dann die Schüssel mit zwei Holzschaufeln vorsichtig auf die andere Seite. Reduzieren Sie die Hitze leicht und braten Sie das Omelett weiter 3 Minuten bis es von unten mit einer goldenen Kruste bedeckt ist. Achtung: Dies kann durch Anheben mit einem leicht improvisierten Gerät überprüft werden. Schalten Sie am Ende den Brenner aus und rufen Sie alle an den Tisch.

Schritt 4: Omelett mit Wurst servieren.


Das fertige, noch heiße Omelett in einen Halbmond verwandeln und mit einem Holzspatel aus der Pfanne auf einen flachen Teller legen.

Servieren Sie das Gericht mit Brotstücken und frischem Gemüse am Esstisch. Auf Wunsch kann das Omelett mit einer kleinen Menge fein gehackten Grüns bestreut oder mit Tomatenscheiben garniert werden. Sehr lecker und befriedigend!
Guten Appetit an alle!

Rezept-Tipps:

- Wenn Sie hausgemachte Eier verwenden, um ein Omelett zuzubereiten, erhält es eine schöne hellgelbe Farbe.

- Anstelle von halb geräucherter Wurst können Sie auch gekochte, roh geräucherte sowie gewöhnliche Würste in die Schüssel geben.

- wir fügen sehr wenig Salz hinzu, da Würste oft schon salzig werden, so folgen wir diesem Prozess, um das Gericht nicht zu verderben;

- Im Omelett können Sie zusätzlich zu den im Rezept angegebenen Zutaten gehackte Paprikaschoten, Tomatenscheiben sowie fein gehackte Zwiebeln hinzufügen. Dann bekommt das Gericht einen neuen Geschmack und ein neues Aroma. Experimentieren Sie!


Sehen Sie sich das Video an: Omelett selber machen mit Wurst und Gemüse (Juli 2021).