Der vogel

Brathähnchen mit Soße


Zutaten für die Zubereitung von Brathähnchen mit Soße

  1. Hähnchenschenkel 5-6 Stück
  2. Milch 1 Tasse (optional)
  3. Weizenmehl 1,5 Tassen (optional)
  4. Salz nach Geschmack
  5. Paprika nach Geschmack mischen
  6. Knoblauchpulver nach Geschmack
  7. Zwiebelpulver nach Geschmack
  8. Pflanzenöl nach Bedarf zum Braten
  • Hauptzutaten: Huhn, Milch, Mehl
  • Portion 5-6
  • Weltküche

Inventar:

Eine Bratpfanne mit Deckel, ein Küchenmesser, ein Schneidebrett, Papiertücher zum Einmalgebrauch, eine große flache Schale, ein Metallspatel.

Brathähnchen mit Soße kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie das Huhn vor.


Für die Zubereitung dieses Gerichts werden am besten Hähnchenkeulen und -schenkel verwendet, da diese den fleischigsten und fettesten Teil des Hähnchens ausmachen. Waschen Sie die Zutaten, ohne die Haut zu entfernen, und trocknen Sie sie mit Papiertüchern ab. Dies ist notwendig, damit die Gewürze das Fleisch besser einweichen.
Gießen Sie die Mischung aus Salz, Knoblauch und Zwiebelpulver auf ein Schneidebrett, fügen Sie eine Mischung aus Paprika hinzu und mischen Sie alle Gewürze zusammen. Rollen Sie die Hähnchenschenkel in den Gewürzen und reiben Sie das Fleisch richtig, um die Mischung gleichmäßig über die gesamte Fläche der Stücke zu verteilen.

Schritt 2: Braten Sie das Huhn.


Gießen Sie nun auf dasselbe Schneidebrett, auf dem Sie die Gewürze gemischt haben, etwas mehr als die Hälfte des gesamten Mehls, das für die Zubereitung dieses Gerichts beiseite gelegt wurde. Rollen Sie die gewürzten Hähnchenscheiben gründlich in Mehl und fangen Sie an zu braten.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Hähnchenkeulen und -schenkel, die mit Mehlbröseln bestreut sind, hineingeben. Das Huhn zu einer charakteristischen goldenen Kruste anbraten 5-10 Minuten auf jeder Seite bei mittlerer Hitze. Es ist in Ordnung, wenn das Fleisch im Inneren roh bleibt. Dies ist nicht die ganze Wärmebehandlung, der wir das Huhn unterziehen werden.

In der Zwischenzeit die gebratenen Scheiben auf eine flache Schüssel legen, wobei zuvor Einweghandtücher auf den Boden gelegt wurden. So werden wir überschüssiges Öl los.

Schritt 3: Bratensauce kochen.



Sobald Sie das Huhn aus der Pfanne genommen haben, lassen Sie mehr als die Hälfte des restlichen Fettes abtropfen, mischen Sie den Rest mit dem restlichen Mehl und braten Sie bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren weiter. Wenn die Mischung zu sprudeln beginnt, gießen Sie Milch mit einem dünnen Strahl hinein.

Schritt 4: Das Huhn in der Soße dünsten.


Nun die Hühnchenstücke wieder in die Soße geben, mit einem Esslöffel das Fleisch von allen Seiten einschenken, es sollte etwa zur Hälfte in die Flüssigkeit getaucht werden. Decken Sie die Pfanne ab und kochen Sie bei schwacher Hitze weiter. 30-40 Minuten. Gegebenenfalls mehr Milch oder sauberes abgekochtes Wasser zugeben, auf keinen Fall die Flüssigkeit vollständig verdunsten lassen. Nachdem das Huhn gekocht ist, nehmen Sie es vom Herd und fahren Sie mit dem Servieren fort.

Schritt 5: Das gebratene Huhn mit Soße servieren.


Brathähnchen mit Soße servieren, muss sofort nach dem Kochen heiß sein. Legen Sie die gebratenen Stücke auf ein Kissen aus Beilage wie gekochtem Reis, Buchweizen oder Gemüse und gießen Sie alles über die gekochte Soße. Das ist alles! Genießen Sie ein köstliches Abendessen mit Ihrer Familie und Freunden.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- In einigen Rezepten werden auch in Ringe geschnittene Zwiebeln hinzugefügt. Sie müssen es bereits hinzufügen, wenn Sie anfangen, das Huhn in der Soße zu schmoren.

- Wenn Sie das Huhn nicht zusätzlich schmoren, sondern nur anbraten möchten, müssen Sie wissen, dass die Mehlsauce auf jeden Fall mindestens 15 Minuten gekocht werden muss.

- Anstelle von Milch können Sie auch Hühnerbrühe verwenden.