Backen

Hüttenkäse- und Sauerrahmplätzchen


Zutaten für das Kochen von Quark und Sauerrahm Cookies

  1. Weizenmehl 250-300 Gramm für Teig und 50 Gramm zum Rollen
  2. Quark 250 Gramm
  3. Butter 250 Gramm
  4. Eigelb 2 Stück
  5. Fett saure Sahne 125 Gramm
  6. Backpulver 10 Gramm
  7. Salz 1 Prise
  8. Vanillezucker 30 Gramm
  9. Zucker 2 Esslöffel pro Teig
  • Hauptzutaten: Quark, Butter, Sauerrahm, Mehl
  • 1 Portion servieren
  • Weltküche

Inventar:

Küchenwaage, feinmaschiges Sieb - 2 Stück, eine tiefe Schüssel, Plastikfolie, ein Kühlschrank, ein Nudelholz, ein Glas oder Figuren zum Schneiden von Keksen, ein Ofen, ein Metallküchenspatel, eine Antihaftpfanne, Backpapier, ein Spatel, ein Metallgitter, mehr eine flache Schale Servierteller.

Kekse aus Quark und Sauerrahm kochen:

Schritt 1: Den Teig vorbereiten.


Zunächst sieben Sie mit einem feinmaschigen Sieb etwa 250 g Weizenmehl, vorzugsweise von höchster Qualität, zusammen mit einem Backpulver in eine tiefe Schüssel. Dort mahlen wir gefrorene Butter auf einer großen oder mittleren Reibe, schicken ein paar rohe Eigelb, Salz und zwei Zuckersorten: Vanille und normales Weiß.

Fügen Sie dann saure Sahne in die Schüssel, vorzugsweise sehr ölig, hausgemacht.

Dann wischen wir den Quark ab und starten die Charge. Wir handeln nach und nach, harken das Mehl mit den Handflächen an den Rändern und reiben es mit den Fingern mit anderen Zutaten. Zuerst zerbröckelt das Halbzeug, aber nach 5-6 Minuten beginnt es, sich zu einem dichteren, man könnte sagen, Fettklumpen zu verlaufen.

Wenn der Teig zu dickflüssig ist, fügen Sie etwas mehr Mehl hinzu. Am Ende sollte er eine elastische, plastische, dichtere und nicht klebrige Struktur erhalten. Wenn dies passiert, rollen wir es in eine Kugel, wickeln es in Plastikfolie und senden es für ein paar Stunden im Kühlschrank.

Schritt 2: Kekse aus Quark und Sauerrahm formen.


Nachdem die erforderliche Zeit verstrichen ist, schalten Sie den Ofen ein und heizen ihn auf 190-200 Grad Celsius vor. Dann bedecken wir das Antihaft-Backblech mit einem Blatt Backpapier und fahren fort. Wir zerkleinern die Arbeitsplatte mit einer dünnen Mehlschicht, geben den Teig darauf, zerkleinern ihn leicht und teilen den Küchenspatel in 2 gleiche Teile.

Nochmals wickeln wir eine Portion in Polyethylen ein und schicken sie in den Kühlschrank. Die zweite Portion wird mit Hilfe eines Nudelholzes zu einer Schicht mit einer Dicke von bis zu 5 bis 7 Millimetern gerollt.

Dann schneiden wir mit Hilfe von Ausstechformen Figuren aus der Mehlschicht aus. Dies können Herzen, Blumen, Blätter, Quadrate, Kreise, Ovale oder etwas anderes sein. Wir legen die resultierenden Produkte auf das vorbereitete Backblech und lassen zwischen ihnen jeweils einen kleinen Freiraum von 2 Zentimetern und fahren mit dem nächsten, fast letzten Schritt fort.

Schritt 3: Hüttenkäse und saure Sahnekekse backen.


Wir prüfen die Ofentemperatur und legen, wenn sie aufgewärmt ist, noch rohe Kekse hinein. Backen Sie es für 15 Minuten bis zu einer hellgelblichen beige Farbe. Auch wenn es den Anschein hat, dass das Dessert noch zu weich ist, lohnt es sich nicht, es im Ofen zu übertreiben, sonst wird es übergetrocknet, obwohl Sie vielleicht knuspriges Gebäck mögen, dann können Sie die oben genannte Zeit hinzufügen 3-4 Minuten.
Danach ziehen wir die Küchenhandschuhe in die Hände, ordnen das Backblech auf einem zuvor auf die Arbeitsplatte gelegten Schneidebrett neu an und lassen den Leckerbissen etwas abkühlen. Dann schieben wir die duftenden Produkte mit einem Küchenspatel auf ein Metallgitter und lassen sie darauf, damit das Backgut vollständig auf Raumtemperatur abkühlen kann. Wir verlieren keine Minute, wir ersetzen ein Blatt Backpapier auf einem Backblech und formen und bereiten auf die gleiche Weise eine weitere Portion Kekse aus dem gesamten restlichen Teig zu.

Schritt 4: Hüttenkäse und saure Sahnekekse servieren.


Gekochter Hüttenkäse und Sauerrahm werden nach dem Garen abgekühlt, mit Puderzucker oder Zimt dekoriert und in Dessertvasen, Schalen und auf Serviertellern auf einem süßen Tisch serviert. Dazu werden in Maßen mit einem süßen Wunder frische, nur gebrühte Heißgetränke auf den Tisch gelegt: Tee, Kaffee, Cappuccino, Kakao, warme Milch, aber auch Joghurt oder Kefir sind geeignet. Als Ergänzung zu diesem Dessert können Sie Marmelade, Honig, Kondensmilch, Marmelade und geschmolzene Schokolade anbieten, aber alles hängt von Ihrem Geschmack und Ihren Wünschen ab. Genießen Sie und genießen Sie hausgemachtes Essen!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Falls gewünscht, können Sie anstelle von Butter Margarine für Backprämien mit einem maximalen Fettgehalt und einem minimalen Wassergehalt verwenden.

- manchmal in diese Art von Teig etwas gehackte Nüsse oder fein gehackte getrocknete Früchte oder getrocknete Beeren geben. Außerdem wird eine Prise Zimt, Muskatnuss, Nelken oder eine beliebige Essenz hinzugefügt, z. B. Zitrone, Erdbeere, Banane und andere.

- Einige Hausfrauen fetten die geformten Kekse vor dem Backen mit Eigelb ein und bestreuen sie mit Zucker.

- Eine Alternative zu Backpapier ist Pergament. Bevor Sie die geformten Kekse darauf legen, sollten Sie das Blatt mit einer dünnen Schicht Fett einfetten und mit Mehl bestreuen.

- Mit diesem Test können Sie nicht nur Kekse kochen, sondern auch Bagels, Körbchen mit süßer Füllung, Umschläge mit Dosenfrüchten oder frischen Früchten und Beeren.