Backen

Klassischer Honigkuchen


Zutaten für den klassischen Honigkuchen

Für Shortcakes:

  1. Butter 100 Gramm
  2. Zucker 1/2 Tasse
  3. Hühnereier 3 Stück
  4. Honigblume 3 Esslöffel
  5. Weizenmehl 2-2,5 Tassen
  6. Backpulver 1 Teelöffel

Für Sahne:

  1. Saure Sahne 1 Liter
  2. Puderzucker 1 Tasse

Zum Bestreuen:

  1. Walnüsse geschält 1 Tasse
  • Hauptzutaten: Öl, Sauerrahm, Nüsse, Mehl, Honig
  • 10 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Ein Glas, ein Teelöffel, ein Esslöffel, eine große Schüssel - 2 Stück, ein Türke, ein Herd, Küchenhandschuhe, ein Holzspatel, ein Schneebesen, ein Küchenmesser, eine mittlere Schüssel, ein Sieb, ein Backblech, ein Ofen, Backpapier, ein Pfannendeckel, ein Teller, Backofengrill, Mixer, Schneidebrett, tiefe Platte, Küchenspatel, flache Servierplatte, Mixer, Kühlschrank, normaler Bleistift, Untertasse, tiefe Schüssel

Klassische Honigkuchen kochen:

Schritt 1: Mehl vorbereiten.


Um die Kuchen weich und luftig zu machen, ist das Sieben des Mehls ein wichtiger Punkt. Gießen Sie es dazu in ein Sieb und führen Sie eine entscheidende Aktion direkt über einer großen Schüssel durch. So ist das Mehl mit Sauerstoff gesättigt und entfernt überschüssige Klumpen.

Schritt 2: Bereiten Sie eine cremige Honigmischung vor.


Wir verteilen die Butter auf einem Schneidebrett und mahlen sie mit einem Messer in Stücke.

Als nächstes bringen wir sie zum Türken und machen ein kleines Feuer. Rühren Sie das Bauteil ständig mit einem Holzspatel um und bringen Sie es in einen flüssigen Zustand. Gleich danach Zucker einschenken und Honig verteilen. Wir rühren alles mit improvisierter Brühe weiter, bis die Masse homogen ist. Achtung: Damit sich der Türke nicht vom Brenner löst, empfehle ich Ihnen, ihn mit Hilfe von Küchenhandschuhen festzuhalten.

Am Ende Soda in den Behälter gießen und langsam mischen. Die letzte Komponente sollte mit der Mischung reagieren, die sofort zu zischen beginnt und an Größe zunimmt. Es sollte so sein! Schalten Sie danach den Brenner aus und legen Sie den Türken beiseite. Die cremige Honigmischung muss unbedingt abkühlen, sonst können sich die Eier dadurch kräuseln.

Schritt 3: Eier vorbereiten.


Brechen Sie mit einem Messer die Eierschale und gießen Sie das Eigelb mit Proteinen in eine saubere große Schüssel. Schlagen Sie mit dem Mixer leicht auf die Komponenten, bis ein weicher Schaum auf der Oberfläche der Mischung erscheint.

Schritt 4: Bereiten Sie den Teig für Shortcakes vor.


In eine Schüssel mit geschlagenen Eiern die abgekühlte cremige Honigmischung geben. Mit einem Esslöffel alles gut mischen, bis es glatt ist, und den Teig zubereiten.
Gießen Sie das gesiebte Mehl in kleinen Portionen und schlagen Sie gleichzeitig alles mit einem Schneebesen, damit sich keine Klumpen bilden. Anschließend sollten wir den Teig als Charlotte bekommen: mäßig flüssig und gleichzeitig dick.

Schritt 5: Bereiten Sie den Kuchen für den Kuchen vor.


Wir bedecken das Backblech mit Backpapier und verteilen den Teig sofort mit einem Esslöffel in kreisenden Bewegungen. Achtung: Eine solche Aktion kann erleichtert werden, wenn Sie mit einem Bleistift einen Deckel aus einer Pfanne oder Pfanne auf einem Pergament vorgeben (je nachdem, welchen Durchmesser Sie die Kuchen haben möchten). Das heißt, Sie erhalten eine Grenze, über die Sie nicht hinausgehen sollten. Wichtig: da sollten wir Erfolg haben 5 KuchenNach Augenmaß ermitteln wir die Testmenge für den ersten.
Schalten Sie als nächstes den Ofen ein bis zu 180 Grad und gleich danach stellen wir die Pfanne auf die mittlere Ebene. Backen Sie den ersten Kuchen für 5-7 Minuten bis eine goldene Kruste auf seiner Oberfläche erscheint. Dann nehmen wir mit Hilfe von Küchengeräten den Behälter heraus und stellen ihn beiseite. Bis der Kuchen abgekühlt ist, mit einem Pfannendeckel abdecken und ein Messer entlang der Kante ziehen. Dies muss getan werden, um unseren Kuchen von allen Seiten schön und glatt zu machen. Zusätzlich können Streusel gestreut werden. Aber jetzt legen wir sie auf einen sauberen tiefen Teller und lassen sie beiseite. Lass es abkühlen. Wir schieben den Kuchen auch vorsichtig mit einem Küchenspatel auf einen speziellen Grill und lassen ihn in Ruhe, damit er Raumtemperatur annimmt.

Jetzt wiederholen wir den Vorgang mit dem Test von Anfang bis Ende und so weiter, bis wir 5 Kuchen bekommen. Wichtig: legen Sie sie einfach nicht übereinander, solange sie noch heiß sind, sonst können sie zusammenkleben.

Schritt 6: Bereiten Sie die Creme vor.


Gießen Sie saure Sahne in eine mittlere Schüssel und gießen Sie Puderzucker. Mit einem Mixer die Zutaten mit mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis eine homogene, üppige Masse entsteht. Wir können eine flüssige Creme bekommen, aber sie ist nicht beängstigend, da sie nach dem Stehen im Kühlschrank die Kuchen tränkt und auch die Konsistenz einnimmt und verdichtet.

Schritt 7: Bereiten Sie die Walnüsse vor.


Wir legen die Walnüsse auf ein Schneidebrett und hacken die Stücke mit einem Messer fein. Gießen Sie die zerkleinerte Komponente in eine saubere Untertasse und fahren Sie ohne zu zögern mit der Zubereitung des Kuchens fort.

Schritt 8: Bereiten Sie einen klassischen Honigkuchen zu.


Wenn die Kuchen Raumtemperatur haben, bereiten wir den Kuchen vor. Wir verteilen den Teigboden auf einem großen flachen Teller und fetten ihn mit Hilfe eines Küchenspatels mit reichlich Sahne ein. Jetzt die Sauerrahmmasse mit einer kleinen Menge Nüssen bestreuen, so dass sie fast die gesamte Fläche des Kuchens bedeckt, und alles mit einem zweiten Kuchen bedecken. Wiederholen Sie den Vorgang von Anfang bis Ende. Achtung: die Oberfläche und die Seiten des Kuchens werden einfach mit Sahne geschmiert und nach dem vorübergehenden Backen lassen wir beiseite.
Jetzt verteilen wir die Teigstücke in der Mixschüssel und mahlen sie mit hoher Geschwindigkeit zu kleinen Krümeln. Zum Schluss alles in eine tiefe Schüssel geben und die restlichen Nüsse dazugeben. Mit einem Esslöffel alles gründlich mischen, bis es glatt ist, und mit der letzten Stufe der Kuchenvorbereitung fortfahren.

Die Oberseite und die Seiten des Backens vorsichtig mit Nuss-Teig-Krümeln bestreuen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Lassen Sie unseren Honigkuchen in Sahne einweichen und werden Sie unglaublich weich und zart.

Schritt 9: klassischen Honigkuchen servieren.


Wenn der Honigkuchen in Sahne eingeweicht ist, nehmen wir ihn aus dem Kühlschrank und schneiden ihn mit dem Messer in Portionen.

Aber wir servieren so unvergesslich leckeres und duftendes Gebäck zusammen mit Tee, Kaffee und anderen Getränken auf dem Desserttisch.
Guten Appetit an alle!

Rezept-Tipps:

- Für die Zubereitung von Kuchen können Sie je nach Geschmack und Wünschen jede Art von Honig verwenden. Zum Beispiel kann es Buchweizen, Senf, Akazie, Klee, Ahorn sowie Limette sein. In jedem Fall wird sich der Kuchen als lecker und sehr duftend herausstellen;

- Damit die Sahne hundertprozentig dick ist, verwenden Sie für die Zubereitung hausgemachte fette saure Sahne.

- Der Teig ist einzigartig leicht und zart, wenn Sie hochwertiges Weizenmehl, feines Mahlen und eine bewährte Marke verwenden. Ich rate auch, Mehl zu sieben mindestens zweimaldann ist es besser mit Sauerstoff gesättigt und wird sehr luftig.


Sehen Sie sich das Video an: Medovik. Marlenka Kuchen Rezept. Russischer Honigkuchen Medovnik Medovník Medena. МЕДОВНИК (Januar 2022).