Backen

Tortillas mit Hüttenkäse in einer Pfanne


Zutaten für die Zubereitung von Kuchen mit Hüttenkäse in einer Pfanne

  1. Weizenmehl 2 Tassen
  2. Raffiniertes Pflanzenöl 1 Esslöffel
  3. Reines heißes Wasser 1 Tasse
  4. Salz 1 Teelöffel + nach Geschmack für die Füllung
  5. Quark 250 Gramm
  6. Gemahlener Paprika 0,5 Teelöffel
  7. Frischer Dill 1 kleines Bündel
  8. Butter 1 Esslöffel
  • Die Hauptzutaten von Hüttenkäse, Mehl
  • 12 Portionen servieren

Inventar:

Mittlere Schüssel, Sieb, Teelöffel, Esslöffel, Küchentisch, Nudelholz, Teller, Schälchen, Schneidebrett, Küchenmesser, Bratpfanne, Herd, flacher großer Servierteller, Holzspatel, Gabel

Kuchen mit Hüttenkäse in einer Pfanne kochen:

Schritt 1: Mehl vorbereiten.


Gießen Sie das Mehl in ein Sieb und sieben Sie es über eine mittlere Schüssel. Dies muss so erfolgen, dass der Teig zart und luftig ist, da die Komponente mit Sauerstoff gesättigt ist und überschüssige Klumpen entfernt.

Schritt 2: Den Teig für die Tortillas vorbereiten.


In der Mitte des gesiebten Mehls machen wir mit einer sauberen Hand eine kleine Vertiefung. Gießen Sie jetzt Salz hier und gießen Sie Pflanzenöl und heißes Wasser. Den Teig kneten und bei Bedarf etwas mehr Mehl hinzufügen. Wenn die Masse dichter wird, legen wir sie auf den Küchentisch. Achtung: Achten Sie darauf, dass Sie eine kleine Menge Mehl darauf streuen, damit der Teig nicht daran klebt. Kneten Sie die Masse, bis sie elastisch und dicht wird. Wir sollten Teig wie Knödel bekommen. Als nächstes geben wir ihm die Form einer Kugel und gehen für 10 Minuten beiseite. Lass es ruhen und in der Zwischenzeit bereiten wir die Füllung vor.

Schritt 3: Bereiten Sie den Dill vor.


Wir waschen den Dill gut unter fließendem Wasser, schütteln überschüssige Flüssigkeit ab und legen ihn auf ein Schneidebrett. Das Gemüse mit einem Messer fein hacken und sofort auf einen sauberen Teller geben.

Schritt 4: Hüttenkäse vorbereiten.


Den Quark in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel kneten. Dies muss so erfolgen, dass die Füllung ohne ausgeprägte Klumpen entsteht.

Schritt 5: Bereiten Sie die Füllung für die Tortillas vor.


Paprika, fein gehacktes Gemüse in eine Schüssel mit Quark geben und mit Salz abschmecken. Mit einem Esslöffel alles gründlich mischen, bis eine homogene Masse entsteht. Alles, die Quarkfüllung ist fertig!

Schritt 6: Kuchen mit Hüttenkäse in einer Pfanne zubereiten.


Wenn der Teig etwas ruht, teilen Sie ihn mit dem Messer in kleine Stücke, je nachdem, wie groß die Tortillas sein sollen. Jetzt rollen wir mit sauberen Händen jeweils eine Kugel zusammen und tauchen von zwei Seiten eine Mehlscherbe direkt auf den Küchentisch.

Mit einem Nudelholz rollen wir den Teig in eine dünne Schicht dick aus nicht mehr als 2-3 Millimeter.

In der Mitte jedes Kuchens legen wir ein paar Esslöffel Quarkfüllung aus und beginnen, eine Schüssel zu formen. Mit sauberen Händen sammeln wir die Ränder des Teigs in der Mitte, so dass sie von der Seite wie Khinkali aussehen, und kneifen sie vorsichtig ein.

Nun rollen Sie vorsichtig jeden "Beutel" auf beiden Seiten zum Zustand des Kuchens aus. Wichtig: versuchen Sie es so zu machen, dass die Füllung nicht herausfällt, besonders an Stellen, an denen der Teig sehr dünn ist.

Wenn alle Kuchen fertig sind, stellen Sie die Pfanne auf mittlere Hitze. Wir wärmen den Behälter gut auf und legen den Teig mit der Füllung aus. Achtung: Es ist nicht erforderlich, die Pfanne mit Pflanzenöl zu schmieren, da diese Komponente in der Zusammensetzung des Kuchens enthalten ist (daher sollte das Geschirr nicht am Boden des Behälters kleben und brennen). Alles von beiden Seiten anbraten, bis eine goldene Kruste auf der Oberfläche erscheint.

Mit einem Holzspatel verteilen wir jeden Kuchen auf einem großen, flachen Teller und vergessen nicht, ein Stück Butter auf eine Gabel zu geben. Schalten Sie am Ende den Brenner aus und servieren Sie den Esstisch, bis unser Gericht abgekühlt ist.

Schritt 7: servieren Sie die Kuchen mit Hüttenkäse in einer Pfanne.


Wir servieren noch warme Kuchen zum Esstisch mit einem heißen Tee oder Kaffee (wie Sie möchten). Übrigens ist das Gericht ziemlich umfangreich, so dass es leicht als Frühstück oder Abendessen serviert werden kann. Genieße es!
Guten Appetit an alle!

Rezept-Tipps:

- Zusätzlich zu Paprika können Sie die Füllung hinzufügen 1 Teelöffel Sojasauce sowie fein gehackte Frühlingszwiebeln und Petersilie;

- Um den Teig zart zu machen, müssen Sie nur Weizenmehl höchster Qualität, feines Mahlen und eine bewährte Marke verwenden. Zur besseren Vorbereitung können Sie die Komponente mindestens zweimal sieben.

- Wenn Sie auf einen eher körnigen Hüttenkäse stoßen, ist es besser, ihn mit einem Mixer zu mahlen, damit sich keine großen Käsestücke in der Schüssel verfangen.