Backen

Brötchen "Schaf"


Zutaten für die Herstellung von Schafbrötchen

Für den Test

  1. Weizenmehl 250 Gramm
  2. Salz 1 Prise
  3. Zucker 1 Esslöffel
  4. Butter 15 Gramm
  5. Milch 150 Milliliter
  6. Hefe 4 Gramm

Für die Füllung

  1. Weizenmehl 50 Gramm
  2. Zucker 50 Gramm
  3. Milch 150 Milliliter
  4. Eier 3 Stück

Zum Bestreuen

  1. Puderzucker nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Milch, Butter, Mehl, Zucker
  • Portion 5-6
  • Weltküche

Inventar:

Backformen, Backpapier, Küchenmesser, Schneidebrett, Folie, Teller, Mixer, Backofen, Topflappen, Auflaufform, Nudelholz, Küchentücher, Schmortopf, Holzspatel.

Schafbrötchen kochen:

Schritt 1: Den Teig kochen.


In einer tiefen Schüssel Weizenmehl, Salz, Zucker, Butter, Milch und Hefe mischen. Den Teig mit sauberen Händen kneten und leicht mit Mehl zerdrücken. Erzielen Sie eine elastische homogene Masse, die leicht ihre Form behält und nicht bröckelt. Nachdem Sie den Teig gekocht haben, legen Sie ihn in eine Schüssel, decken Sie ihn mit einem Küchentuch ab und stellen Sie ihn an einem warmen und trockenen Ort auf 30-40 Minuten oder bis es deutlich an Volumen zunimmt. Überprüfen Sie manchmal die Masse und steigen Sie aus der Schüssel, zerdrücken Sie sie mit den Händen und kehren Sie dann wieder zum Aufstehen und Greifen zurück.

Schritt 2: Bereiten Sie die Creme vor.


Wenn der Teig kommt, übernehmen Sie die Zubereitung des Cremefüllers für Brötchen. Mischen Sie alle Zutaten, nämlich Mehl, Zucker, Milch und Eier in einem Topf. Am besten mit einem Mixer glatt rühren. Die entstehende Flüssigkeit muss dazu "gebraut" werden, die Pfanne auf den Herd stellen und den Inhalt zum Kochen bringen. Bereiten Sie die Creme unter ständigem Rühren zu, bis sie ungefähr dickflüssig ist 5-10 Minuten. Nehmen Sie es danach aus dem Ofen und kühlen Sie es auf Raumtemperatur ab.

Schritt 3: Bilden Sie die Lämmer.


Der Teig ist aufgegossen und aufgegangen, also ist es Zeit, Brötchen - Lämmer - daraus zu formen. Teilen Sie aber zuerst die Masse durch 5-6 Teile und rollen Sie die resultierenden Stücke in Kugeln. Probier den Test nochmal aus Minuten 7-10. Anschließend wird die erste Kugel mit einem Nudelholz flachgedrückt, in einen Kuchen verwandelt und dann gedanklich in drei Teile geteilt und mit einem scharfen Messer zu einem Drittel geschnitten, wie auf dem Foto gezeigt. Wichtig: Vergessen Sie nicht, die Arbeitsfläche vorzubereiten, indem Sie sie trocknen und mit Mehl bestreuen.

Nehmen Sie zuerst eine große Portion und geben Sie etwas Creme darauf, näher an einem der Ränder. Den Teig halbieren, die Ränder zusammendrücken und die Füllung fest verschließen.

Teilen Sie den kleineren Teil in zwei gleiche Teile. Rollen Sie eine der resultierenden Hälften in eine Kugel, dies wird der Kopf sein. Teilen Sie den Rest durch drei weitere und rollen Sie die entstandenen Stücke in dünne Würste. Dies sind zukünftige Hörner und Beine für ein Schaf.

Die Sache bleibt dem Kleinen überlassen. Legen Sie den Lammkopf mit der Füllung an den Körper, drehen Sie ihn nach einer der restlichen Würste in eine Spirale und befestigen Sie ihn wie Hörner neben der Schnauze. Teilen Sie die restlichen zwei Würste in zwei Hälften und befestigen Sie sie, indem Sie die Beine eines Lamms simulieren. Als letzten Schliff kleine Schnitte am Körper des Tieres vornehmen, wie auf dem Foto gezeigt.

Schritt 4: Backen Sie die Brötchen.


Brötchen - Lämmer werden gebildet, so dass Sie, ohne Zeit zu verschwenden, sie zur vollen Bereitschaft bringen müssen. Legen Sie das Backpapier auf ein hitzebeständiges Backblech und legen Sie es so in die schafförmigen Rohlinge, dass sie sich nicht berühren. Lass sie an 20 Minuten damit der teig wieder ein wenig aufgehen kann. In dieser Zeit können Sie den Backofen einfach auf vorheizen 170 grad Celsius.
Schafbrötchen müssen gebacken werden, bis sie gekocht sind, d.h. 20-25 Minuten. Nehmen Sie das fertige Gebäck vorsichtig aus dem Ofen und bestreuen Sie es mit Puderzucker. Bedecken Sie das Gesicht mit Folie. Das ist alles, sobald die Brötchen abgekühlt sind, damit sie gegessen werden können, ohne verbrannt zu werden, fahren Sie mit dem Servieren fort.

Schritt 5: Servieren Sie die Brötchen.


Schafsbrötchen können der willkommene Gast auf Ihrem Neujahrstisch und auch eine tolle Dekoration werden. Sie werden Ihnen und Ihren Gästen eine festliche Stimmung mit ihrem Aussehen geben, und ihr Geschmack wird alle Ihre Erwartungen vorwegnehmen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Damit die Brötchen nach dem Kochen und vor dem Servieren nicht an Weichheit verlieren, müssen sie mit einem Küchentuch aufbewahrt werden.

- Sie können nicht nur weiße, sondern auch schwarze Lämmer herstellen, indem Sie sie mit dunkler Schokolade anstelle von Puderzucker bestreuen.

- Um Augen für Ihre Schafe zu machen, verwenden Sie Schokoladenstückchen, Rosinen, Marmelade oder Mohn, alles hängt von Ihrer Vorstellungskraft ab.