Backen

Torte mit Hüttenkäse und Käse


Zutaten für eine Torte mit Hüttenkäse und Käse.

Für den Test:

  1. 2 Eier
  2. Butter 100 Gramm + zum Einfetten eines Backblechs
  3. 1 Teelöffel ohne Folie salzen
  4. Backpulver für Teig 1 Teelöffel
  5. Weizenmehl 200-250 Gramm

Für die Füllung:

  1. Quark 200 Gramm
  2. Hartkäse 200 Gramm
  3. 2 Eier
  4. Knoblauch mittelgroße 2-3 Nelken
  5. Salz nach Geschmack
  6. Frischer Dill nach Geschmack
  • Hauptzutaten Eier, Käse, Quark, Butter, Mehl
  • 10 Portionen servieren

Inventar:

Teelöffel, Esslöffel, Schneidebrett, Küchenmesser, grobe Reibe, Teller - 2 Stück, Untertasse - 2 Stück, mittelgroße Schüssel - 2 Stück, Knoblauchpresse, Gabel, Sieb, kleine Schüssel, Auflaufform, Backofen, Küchenhandschuhe, Schüssel zum servieren mit der hand verquirlen

Torte mit Quark und Käse zubereiten:

Schritt 1: Bereiten Sie die Butter für den Teig vor.


Um den Teig zuzubereiten, brauchen wir nur weiche Butter, sonst funktioniert das Kneten der Masse nicht. Deshalb verteilen wir es auf einem Schneidebrett und hacken es mit einem Messer in kleine Stücke. Die zerkleinerte Komponente wird in eine saubere Untertasse überführt und vorerst beiseite gestellt. Achtung: Beschleunigen Sie diesen Vorgang nicht aufgrund der Mikrowelle, da dies die Struktur des Öls verändern kann und der Teig einfach nicht funktioniert.

Schritt 2: Bereiten Sie den Dill vor.


Wir waschen den Dill gut unter fließendem Wasser, schütteln überschüssige Flüssigkeit ab und legen ihn auf ein Schneidebrett. Das Gemüse mit einem Messer fein hacken und sofort auf einen freien Teller geben.

Schritt 3: Hartkäse vorbereiten.


Mit einer groben Reibe reiben wir den Hartkäse direkt auf einer ebenen Fläche. Dann die Pommes in einen sauberen Teller geben und sofort mit der Zubereitung des Hüttenkäses fortfahren.

Schritt 4: Hüttenkäse vorbereiten.


Wir verteilen den Quark in einer mittelgroßen Schüssel und kneten ihn vorsichtig mit einer Gabel. Dies muss erfolgen, damit keine Teile in den Kuchen gelangen.

Schritt 5: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Wir legen den Knoblauch auf ein Schneidebrett und drücken ihn mit der Messerspitze leicht nach unten. Dann säubern wir mit sauberen Händen die Nelken von der Schale und können sie unter fließendem Wasser abspülen.

Mahlen Sie die Teile mit einer Knoblauchpresse und verteilen Sie sie sofort in einer freien Untertasse. Achtung: Knoblauch kann auch in kleine Stücke geschnitten werden. Der Geschmack der Torte aus dem Ortswechsel der Begriffe wird sich nicht ändern.

Schritt 6: Bereiten Sie die Füllung für den Kuchen vor.


In einer Schüssel mit Hüttenkäse die Käsechips, den gehackten Knoblauch und den Dill verteilen und die Eier ebenfalls zerbrechen. Wichtig: Wenn die Komponenten nicht salzig sind, fügen Sie Salz hinzu. Mit einer Gabel mahlen wir also alles gut, bis eine homogene Masse entsteht. Alles, die Füllung ist fertig! Lass es ruhig stehen.

Schritt 7: Mehl vorbereiten.


Gießen Sie das Mehl in ein Sieb und sieben Sie es über eine kleine Schüssel. Dies ist ein sehr wichtiger Vorgang, denn dank ihm erhalten wir einen schönen weichen Teig. Warum? Die Sache ist, dass die Komponente mit Sauerstoff gesättigt ist und auch überschüssige Klumpen entfernt, und dies ist wichtig.

Schritt 8: Den Teig vorbereiten.


Mit einem Messer brechen wir die Eierschale und gießen das Eigelb mit Eichhörnchen in eine freie mittelgroße Schüssel. Wir verteilen hier und jetzt weiche Butterscheiben und schlagen mit einem Schneebesen alles gründlich auf. Achtung: Eine perfekte Gleichmäßigkeit ist nicht erforderlich. Als nächstes fügen Sie gesiebtes Mehl, Backpulver und Salz hinzu, um im Behälter zu schmecken.

Wir verquirlen weiterhin alles, aber wenn die Masse ziemlich dick wird, geben wir sie auf den Küchentisch, der mit einer kleinen Menge Mehl zerdrückt wird. Kneten Sie einen schönen elastischen Teig, der nicht an Ihren Händen haftet. Wir formen daraus eine Kugel und können anfangen, den Kuchen zuzubereiten.

Schritt 9: Bereiten Sie einen Kuchen mit Hüttenkäse und Käse.


Den Boden und die Wände der Auflaufform mit einem kleinen Stück Butter schmieren. Jetzt legen wir hier einen Teigball hinein und machen mit sauberen, trockenen Händen daraus einen Kuchen. Wichtig: Die Ränder der Formation müssen in die Wände des Tanks hineinragen und die Seiten des Kuchens bilden. Unmittelbar danach verteilen wir hier die Quarkfüllung und nivellieren die Oberfläche mit einem Esslöffel.

Den Backofen einschalten und auf Temperatur erwärmen 180 Grad. Dann legen Sie die Form hier auf eine mittlere Ebene und backen den Kuchen für 40-45 Minuten. Während dieser Zeit sollte die Backfläche gebräunt und erstarrt sein. Zum Schluss den Backofen ausschalten, den Behälter mit Hilfe von Küchenhandschuhen herausnehmen und zur Seite stellen. Lassen Sie den Kuchen stehen und werden Sie warm.

Schritt 10: Die Torte mit Hüttenkäse und Käse servieren.


Die warme Torte vorsichtig auf einen flachen Teller legen und mit dem Messer in portionierte Scheiben schneiden. Wir servieren Gebäck am Desserttisch und verwöhnen den Haushalt mit Tee oder Kaffee. Übrigens ist eine solche Torte durchaus befriedigend, so dass sie beim Frühstück problemlos jeden behandeln kann.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Für die Teigzubereitung eignet sich auch eine hochwertige, cremige Margarine, die speziell zum Backen hergestellt wurde.

- Jeder Hartkäse kann in die Füllung gegeben werden. Das Einzige, was sich ändern kann, ist der Nachgeschmack. Es wird entweder süßlich oder salziger sein, wie zum Beispiel russischer Käse;

- Eine runde Form mit einem Durchmesser ist perfekt für die Herstellung einer Torte 29 Zentimetersowie Seiten - nicht mehr als 5;

- Anstelle von Hüttenkäse kann übrigens auch Ricotta-Käse in die Füllung gegeben werden. Durch die Konsistenz ist es auch sehr weich und geschmeidig, aber nur hundertmal weicher und schmackhafter als normaler körniger Käse. Es stimmt, es kann auch mit einem Stabmixer geschlagen werden, um die gewünschte Struktur zu erzielen, aber es wird immer noch nicht das "Fell" sein.