Backen

Pfannkuchen auf Milch mit Löchern


Zutaten für Pfannkuchen in Milch mit Löchern

  1. Pasteurisierte Vollmilch 2,5 Tassen
  2. Weizenmehl - 1,5 Tassen nach Geschmack
  3. Hühnerei (roh) 2 Stück (groß)
  4. Pflanzenöl 3-4 Esslöffel
  5. Zucker (Sand) 1 Teelöffel
  6. 1/2 Teelöffel Salz
  7. Backpulver 1 Teelöffel (ohne Folie)
  • Hauptzutaten Eier, Milch, Mehl
  • Portion 6-7
  • Weltküche

Inventar:

Ein Glas (Fassungsvermögen 240 ml), ein Teelöffel, ein Essboot, eine tiefe Schüssel, ein Mixer oder ein Mixer, ein feinmaschiges Sieb, ein Herd, eine Pfanne, eine Pfanne, ein breiter Küchenspatel, eine große flache Schüssel, ein Servierteller.

Pfannkuchen in Milch mit Löchern kochen:

Schritt 1: Den Teig vorbereiten.


Daher verteilen wir zunächst alle erforderlichen Produkte auf der Arbeitsplatte und geben ihnen die Möglichkeit, sich auf Raumtemperatur aufzuwärmen. Dann schlagen wir jedes Hühnerei mit der Rückseite des Messers und schicken das Weiß und das Eigelb in eine tiefe saubere Schüssel, fügen Zucker und Salz dazu. Diese Zutaten mit einem Mixer, einem Mixer mit Spezialdüse oder einem normalen Schneebesen auf Hochglanz bringen. Dann gießen wir das Pflanzenöl in die resultierende Masse und schütteln alles weiter, bis die Fetttröpfchen nicht mehr auf der Oberfläche erscheinen.
Mit einem feinmaschigen Sieb beginnen wir, Weizenmehl, vorzugsweise von höchster Qualität, in dieselbe Schüssel zu sieben. Wir handeln schrittweise und fügen es in kleinen Teilen hinzu, während wir den Teig mit mittlerer Geschwindigkeit ohne Klumpen kneten. Sobald das Mehlhalbzeug die gewünschte homogene Struktur hat, senden wir ihm Backpulver zu. Wieder alles lockern und den Teig wenigstens für eine Weile ruhen lassen 10-12 Minuten.

Schritt 2: Pfannkuchen in Milch mit Löchern anbraten.


Nach der richtigen Zeit fangen wir an, Pfannkuchen zu braten! Wir nehmen ein Stück einer normalen oder sterilen Binde, legen es in mehrere Schichten, tauchen es in eine kleine Menge Pflanzenöl und fetten den Boden der Pfanne mit Fett ein. Wir stellen dieses Gericht auf mittlere Hitze und lassen es gut aufheizen, bis es ungefähr ist 100-110 Grad Celsius. Dann sammeln wir eine ganze Kelle Teig, kippen das warme Geschirr in einem Winkel von 30 grad, gieße Pfannkuchenteig hinein, entfalte das heiße Gerät, so dass sich das Mehl in einer gleichmäßigen dünnen Schicht in Form eines Kreises ausbreitet, und lege es zurück auf den Herd. Wir braten den Pfannkuchen auf einer Seite für ein paar Minuten oder bis sein Rand gebräunt ist. Dann drehen wir mit Hilfe eines Küchenspatels die Runde auf der anderen Seite und kochen auch bis sie goldbraun sind.

Danach schieben wir das fertige Produkt auf einen großen flachen Teller und machen auf die gleiche Weise die restlichen Pfannkuchen, bis der Teig vorbei ist, während die Pfanne nicht mehr gefettet ist, nicht mehr fett! Aus der daraus resultierenden Menge an halbfertigem Mehl ergeben sich 6-7 volle Portionen, etwa 3 bis 4 Stück, aber wie man dieses leckere Mehl serviert, hängt von Ihrem Wunsch ab!

Schritt 3: Pfannkuchen in Milch mit Löchern servieren.


Pfannkuchen in Milch mit Löchern werden heiß oder warm serviert. Je nach Füllung kann dieses Gericht ein Dessert, ein zweiter Gang oder ein Snack werden. Zum Beispiel spricht der Füllstoff in Form von Zuckerhüttenkäse, Honig, Kondensmilch, frischen, fein gehackten Beeren, Früchten oder einer Nuss-Sahne-Masse alle Naschkatzen an. Pfannkuchen können mit gebratenen Champignons, Eiern, rotem Kaviar, geräuchertem Hühnchensalat, geschmortem Gemüse für ein Bankett oder einen festlichen Tisch gefüllt werden. Wenn Sie ein reichhaltiges Frühstück, Mittagessen, einen Snack oder Abendessen zubereiten möchten, dann eine Mischung aus Reis, Spiegeleiern, Kartoffelpüree oder was du mehr magst. Aber die unverzichtbarste Ergänzung zu einem solchen Wunder ist natürlich saure Sahne oder Sahne. Kochen Sie mit Liebe und genießen Sie leckeres sowie einfaches Essen!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Einige Hausfrauen verwenden kein Pflanzenöl, um die Pfanne zu schmieren, aber ein Stück rohen Speck, dessen Fett sich feiner auf der Oberfläche des erhitzten Geschirrs verteilt.

- Je nach Wahl der Füllung wird die Zucker- und Salzmenge am besten an den Geschmack angepasst. Wenn der Füllstoff würzig ist, können dem Halbzeug auch getrocknete Kräuter und Gewürze zugesetzt werden: Rosmarin, Dill, alle Arten von gemahlenem Pfeffer und andere, und wenn süß - Vanillezucker, Zimt, flüssige Essenzen mit einem Lieblingsaroma;

- Manchmal kommt es vor, dass solche Pfannkuchen beim Braten zerrissen werden. Aber keine Panik! Geben Sie lieber ein anderes Hühnerei in den Teig oder etwas mehr Mehl.

- Das Gericht wird zarter und schmackhafter, wenn Sie dem Halbzeug nicht pflanzliches, sondern cremig geschmolzenes Fett, z. B. Butter oder Margarine zum Backen, hinzufügen.