Backen

Quarkkuchen


Zutaten für das Kochen von Air Curd Cheesecakes

  1. Quark 500 Gramm
  2. Vanillezucker 10 Gramm
  3. Weizenmehl 1 Tasse
  4. Hühnereier 2 Stück
  5. Salz 1 Prise
  6. Zucker 75 Gramm
  7. Raffiniertes Sonnenblumenöl 50 Milliliter
  • Hauptzutaten Eier, Quark, Mehl
  • 4 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Eine Pfanne mit dickem Boden, ein Metallspatel, ein Küchenmesser, ein Metallsieb, eine tiefe Platte, ein Mixer, eine Schüssel für einen Mixer, ein Ei-Separator, ein Esslöffel, ein Schneidebrett.

Hüttenkäse-Käsekuchen kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Eier vor.


Zunächst bereiten wir die Eier zu, denn dies ist der ganze Höhepunkt dieses Rezepts. Damit das Syrniki luftig wird und im Mund schmilzt, müssen wir die Proteine ​​mit einem Separator vom Eigelb trennen und getrennt aufschlagen. Aber nicht einfach so.
Gießen Sie Zucker in eine Schüssel mit Eigelb und schütteln Sie sie mit einem Mixer, bis sie eine etwas dickere, cremige Konsistenz erhalten.

Fügen Sie in einer separaten Schüssel, in der wir die Proteine ​​haben, eine Prise Salz hinzu. Wir schlagen auch alles mit einem Mixer, bis sich ein dicker Schaum bildet. Wichtig: Spülen und trocknen Sie den Schneebesen des Mixers, bevor Sie die Proteine ​​mischen, da er sonst möglicherweise nicht funktioniert.

Schritt 2: Die Masse für Käsekuchen kochen.


Quark muss auch ein wenig zubereitet werden, nämlich um die Masse luftiger zu machen, müssen die Partikel der Zutat zerkleinert werden. Deshalb reiben wir den Quark durch ein Metallsieb und kochen erst dann weiter.
Zum geriebenen Hüttenkäse das Eigelb und den Vanillezucker geben. Mischen Sie die Zutaten gut. Anschließend den Schaum aus dem entstandenen Schaum vorsichtig in die entstandene Masse einbringen. Alles mit vorsichtigen Bewegungen von der Kante zur Mitte kneten.

Schritt 3: Die Käsekuchen formen.


Gießen Sie Weizenmehl auf ein Schneidebrett. Einen kleinen Hüttenkäse in einen Esslöffel geben und rollen. Am bequemsten ist dies mit Messern oder mit einem Metallspatel und einem Küchenmesser. Wenn alle Käsekuchen fertig sind, fahren Sie mit dem nächsten Garschritt fort.

Schritt 4: Braten Sie die Käsekuchen.


Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Legen Sie die mit Mehl entbeinten Käsekuchen in die Pfanne und braten Sie sie bei niedriger oder mittlerer Hitze, je nach der Leistung Ihres Ofens, bis sie auf einer Seite goldbraun sind. Drehen Sie sie dann um.

Wenn Ihre Artikel auf beiden Seiten mit einer knusprigen goldenen Kruste bedeckt sind, können Sie sie in eine saubere Schüssel geben und für die nächste Charge vorbereiten. Und damit die fertigen Produkte beim Kochen nicht abkühlen, decken Sie sie mit einem Küchentuch oder einem Deckel geeigneter Größe ab.

Schritt 5: Servieren Sie die Luftkäsekuchen.


Käsekuchen nach diesem Rezept sind sehr lecker und luftig. Oben sind sie mit einer knusprigen Kruste bedeckt und innen sind sie weich und saftig. Darüber hinaus können Sie ihren süßen Geschmack mit einem leichten Vanillearoma genießen. Servieren Sie Käsekuchen als herzhaftes Frühstück oder als Dessert. Sie können sie mit saurer Sahne, Schlagsahne, Marmelade, Puderzucker oder einer Art Sirup, zum Beispiel Karamell oder Schokolade, dekorieren. In jedem Fall wird es sehr lecker. So ist es Zeit, sich ein wohlriechendes heißes Getränk zu brauen und eine wunderbare Teeparty zu beginnen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Verwenden Sie nur Premium-Mehl, dann werden Ihre Käsekuchen richtig luftig.

- Verwenden Sie niemals sauren Hüttenkäse für die Herstellung von Käsekuchen. Dies ist ein sehr großer Fehler einiger Hausfrauen, aufgrund dessen sie oft kein schmackhaftes und luftiges Dessert erhalten, sondern einen üblen Mist, über den sie selbst nicht glücklich sind.

- Um Weiß und Eigelb gut zu verquirlen, verwenden Sie nur sauberes, vollständig fettfreies Geschirr.


Sehen Sie sich das Video an: Einfacher Quarkkuchen ohne Boden I Käsekuchen backen ohne Boden (Kann 2021).