Gemüse

Knoblauch Saure Aubergine


Zutaten für saure Auberginen mit Knoblauch

  1. Große Aubergine 4 Stück
  2. Große Möhre 1 Stück
  3. Knoblauch 1 großer Kopf
  4. Frische Petersilie 1 großes Bündel
  5. Salz 150 Gramm
  6. Schwarze Pfefferkörner nach Geschmack
  • Hauptbestandteile: Aubergine, Knoblauch
  • 8 Portionen servieren

Inventar:

Schneidebrett, Gemüseschneider, Küchenmesser, große Pfanne mit Deckel, Küchenherd, Kochlöffel, Zahnstocher, Teller - 2 Stück, Grobreibe, kleine Schüssel, tiefe Schüssel, großer flacher Teller, Drei-Liter-Flasche, Kapronflaschenverschluss, Plastikbehälter mit Deckel oder ein sterilisiertes Gefäß mit einem drehbaren Metalldeckel, einem Kühlschrank, einer Servierschale, einer Gabel, einem Sieb

Eingelegte Auberginen mit Knoblauch kochen:

Schritt 1: bereiten Sie die Aubergine vor.


Wir waschen die Auberginen sorgfältig unter fließend warmem Wasser und legen sie auf ein Schneidebrett. Entfernen Sie mit einem Messer die Ränder und schieben Sie das Gemüse in eine tiefe Schüssel.

Schritt 2: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Wir legen den Knoblauch auf ein Schneidebrett und trennen mit einem Messer die Nelken vom Kopf. Anschließend wird jeweils mit der Spitze des Inventars leicht angedrückt und anschließend geschält. Wir waschen die Komponenten unter fließend warmem Wasser und legen sie auf eine ebene Fläche zurück.
Mit dem gleichen Messer den Knoblauch fein hacken und zum Schluss in einen freien Teller gießen.

Schritt 3: Karotten vorbereiten.


Möhren mit einem Gemüseschneider von der Schale schälen. Waschen Sie das Gemüse anschließend gründlich unter fließend warmem Wasser, um Schmutz- und Erdreste zu entfernen.
Reiben Sie nun mit einer groben Reibe das Gemüse direkt auf dem Schneidebrett und geben Sie die Pommes in eine kleine Schüssel.

Schritt 4: Petersilie vorbereiten.


Petersilie unter fließend warmem Wasser gut waschen, überschüssige Flüssigkeit abschütteln und auf ein Schneidebrett legen. Schneiden Sie die Stängel mit einem Messer ab und werfen Sie sie weg, da sie für uns nicht nützlich sind. Wir hacken die Blätter mehrmals selbst und geben sie auf einen sauberen Teller.

Schritt 5: Die eingelegte Aubergine mit Knoblauch kochen.


Wir legen die vorbereiteten Auberginen in einen großen Topf und füllen sie vollständig mit normalem kaltem Wasser. Wir stellen den Behälter auf mittlere Hitze und bedecken ihn mit einem Deckel. Wenn die Flüssigkeit kocht, den Brenner leicht anziehen und Salz in die Pfanne geben. Nachdem Sie alles gut mit einem Esslöffel gemischt haben, kochen Sie das Gemüse für 8-10 Minuten.
Nach der festgelegten Zeit überprüfen wir die Bereitschaft der Komponenten. Dazu holen wir uns mit einem geschlitzten Löffel eine der Auberginen und stechen sie mit einem Zahnstocher durch. Es sollte leicht in das Fruchtfleisch des Gemüses eindringen, aber näher an der Mitte sollte das Gemüse dichter sein. Wenn ja, dann schalten Sie den Brenner aus und entfernen Sie alle Komponenten aus kochendem Wasser. Wenn nicht, setzen Sie die Aubergine, an der wir Experimente durchgeführt haben, wieder ein und kochen Sie sie noch immer 5-7 Minuten.

Als nächstes legen Sie das gesamte Gemüse in ein Sieb und lassen Sie es in der Spüle. Lassen Sie die überschüssige Flüssigkeit abtropfen, damit sie Raumtemperatur annehmen.
Jetzt jede Aubergine vorsichtig mit sauberen Händen auspressen und auf ein Schneidebrett legen. Führen Sie mit einem Messer vorsichtig einen unvollständigen Einschnitt entlang der Komponenten durch. Das heißt, wir erhalten zwei miteinander verbundene Hälften, wie ein offenes Buch.

Als nächstes verteilen wir fein gehackten Knoblauch auf jeder Aubergine, dann Karottenchips und schließlich Petersilie. Alles mit etwas gemahlenem schwarzen Pfeffer und Salz bestreuen (dies ist jedoch nur möglich, wenn das Gemüse beim Kochen nicht mit Salzwasser gesättigt ist).
Jetzt schließen wir die beiden Hälften wie ein Buch und stellen alles auf den Boden derselben großen, aber sauberen Pfanne (dazu muss der Behälter vorher unter fließend warmem Wasser gewaschen werden). Wir bedecken die Auberginen mit einem großen flachen Teller und legen Unterdrückung darauf. Es kann sich um eine Drei-Liter-Flasche handeln, die fast bis zum Rand mit Leitungswasser gefüllt ist. Vergessen Sie im Übrigen nicht, den Behälter mit einem Kaprondeckel fest zu verschließen, damit die Flüssigkeit nicht direkt in die Pfanne fließt. Wir stellen die gesamte Struktur an einen ruhigen, warmen Ort, damit der Prozess des Ansäuerns des Gemüses beginnt. Am dritten Tag stellen wir die Pfanne mit dem bereits in der Kälte befindlichen Geschirr neu auf (z. B. Keller, Keller oder Kühlschrank). Durch 3-4 Tage eingelegte Auberginen werden fertig sein!

Deshalb entfernen wir die Unterdrückung und geben die Vorspeise mit einer Gabel oder einem geschlitzten Löffel in einen speziellen Behälter oder ein sterilisiertes Gefäß. Wir verschließen den Behälter mit einem Deckel und stellen ihn zur Aufbewahrung in den Kühlschrank. Achtung: Solche Auberginen können ungefähr gelagert werden 1 Monataber das ist nur, wenn sie bis zu dieser Zeit überleben.

Schritt 6: Die eingelegte Aubergine mit Knoblauch servieren.


Wenn die Auberginen fertig sind, nehmen Sie sie mit der Gabel aus dem Glas und geben Sie sie in eine tiefe Schüssel. Zuvor können sie auf ein Schneidebrett gelegt und in kleine Stücke geschnitten werden. Achtung: Vergessen Sie nicht, eingelegtes Gemüse leicht mit Pflanzenöl zu bestreuen. Wir servieren eine Vorspeise für das Fest oder Abendessen zusammen mit verschiedenen Gerichten. Zum Beispiel können es Bratkartoffeln, gebackenes Fleisch, nur gekochter Reis und vieles mehr nach Ihrem Geschmack sein.
Guten Appetit an alle!

Rezept-Tipps:

- Nehmen Sie zum Kochen unbedingt reife saftige Auberginen, da der Snack sonst eher trocken und ohne ausgeprägtes Aroma ausfällt.

- Falls gewünscht, kann Petersilie durch Sellerie ersetzt werden. Es stellt sich auch lecker und pikant heraus;

- Vor dem Garen (nach dem Garen) kann die Aubergine mit einer Presse leicht angedrückt werden, damit überschüssige Flüssigkeit vom Gemüse übrig bleibt.


Sehen Sie sich das Video an: #28: Gegrillte Auberginen, süß-sauer mit Knoblauch und Minze (Januar 2022).