Fleisch

Mit Pilzen gefüllter Pfeffer


Zutaten zum Kochen Gefüllte Paprika mit Pilzen

Für das Gericht:

  1. Langkornreis 200-250 Gramm
  2. Frische Champignons 300 Gramm
  3. Raffiniertes Pflanzenöl 2 Esslöffel
  4. 1/3 Teelöffel Salz
  5. Bulgarischer Pfeffer mittlerer Größe 6-7 Stück

Zu füllen:

  1. Große Zwiebeln 2-3 Stück (400-500 Gramm)
  2. Tomatenmark 4 Esslöffel
  3. Raffiniertes Pflanzenöl 2 Esslöffel
  4. Reines kaltes kaltes Wasser 500 Milliliter
  5. 0,5 Teelöffel Salz
  6. Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Pfeffer, Tomate, Pilze, Reis
  • 7 Portionen servieren

Inventar:

Ein Teelöffel, ein Esslöffel, ein Herd, eine kleine Pfanne mit dickem Boden, ein Deckel für einen Topf, ein Schneidebrett, ein Küchenmesser, eine Bratpfanne - 2 Stück, ein Teller, ein Holzspatel, ein Sieb, eine kleine Schüssel, eine große Schüssel, eine tiefe Auflaufform, Backofen, Topflappen, Servierplatte

Mit Pilzen gefüllte Paprikaschote kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie das Bild vor.


Reis in ein Sieb geben und unter fließend warmem Wasser gründlich abspülen, bis er transparent wird.

Gießen Sie anschließend das Getreide in eine kleine Pfanne mit dickem Boden und füllen Sie es mit normaler kalter Flüssigkeit aus dem Wasserhahn, sodass es die Komponente mit zwei Fingern bedeckt. Wir stellen den Behälter auf ein großes Feuer und bedecken ihn leicht mit einem Deckel. Wenn das Wasser zu kochen beginnt, stellen Sie den Brenner auf Maximum und kochen Sie den Reis, bis er vollständig gekocht ist. Es braucht mich ungefähr 10-15 Minuten. In jedem Fall ist es sehr gut sichtbar, da nach der festgelegten Zeit die gesamte Flüssigkeit verdunstet.
Schalten Sie am Ende den Brenner aus, nehmen Sie die Pfanne mit Hilfe von Küchengeräten und gießen Sie den Inhalt zurück in das Sieb. Wir spülen den gekochten Reis mehrmals unter fließendem kaltem Wasser ab und stellen ihn beiseite, damit überschüssige Flüssigkeit daraus austritt.

Schritt 2: Champignons vorbereiten.


Die Pilze werden unter fließend warmem Wasser gründlich gewaschen und dann auf ein Schneidebrett gelegt. Bei Bedarf reinigen wir die Hüte und Beine der Pilze mit einem Messer von rauen oder beschädigten Stellen. Anschließend die Teile zerkleinern und in eine kleine Schüssel geben.

Schritt 3: Zwiebeln vorbereiten.


Schälen Sie die Zwiebel mit einem Messer von der Schale und spülen Sie sie dann gründlich unter fließendem Wasser ab. Wir verbreiten das Bauteil auf einem Schneidebrett und zerkleinern es in möglichst kleine Würfel. Gießen Sie die gehackten Zwiebeln in einen freien Teller und fahren Sie mit der Zubereitung von Paprika fort.

Schritt 4: Paprika zubereiten.


Paprika wird unter fließend warmem Wasser gründlich gewaschen, überschüssige Flüssigkeit abgeschüttelt und auf einem Schneidebrett verteilt. Mit einem Messer reinigen wir das Gemüse von Samen und Schwänzen. Achtung: Eine Komponente kann auf zwei Arten zum Füllen vorbereitet werden. Erstens: lass es so wie es ist. Wenn wir den Schwanz entfernen, machen Sie dazu einen sauberen Schnitt um ihn herum. Der zweite Weg: Wir schneiden den Pfeffer der Länge nach in zwei Hälften und lassen alles außer den Samen nach Belieben. Wir schieben die vorbereitete Komponente in eine große Schüssel und bereiten die Füllung vor.

Schritt 5: Bereiten Sie die Füllung für den Pfeffer vor.


In der ersten Pfanne etwas Pflanzenöl einfüllen und auf mittlere Hitze stellen. Wenn der Inhalt des Behälters gut aufgewärmt ist, geben Sie die zerkleinerten Champignons hierher. Von Zeit zu Zeit mit einem Holzspatel rühren und die Pilze anbraten, bis eine goldene Kruste auf ihrer Oberfläche erscheint und sie ein unvergessliches Aroma verleihen.

Gießen Sie sofort Salz und gekochten Reis. Nochmals alles gut mischen, den Brenner ausschalten und die Pfanne beiseite stellen. Füllung etwas abkühlen lassen.

Schritt 6: Bereiten Sie die Füllung für das Gericht vor.


Gießen Sie eine kleine Menge Pflanzenöl in eine andere Pfanne und machen Sie sie auf ein großes Feuer. Wenn es sich gut erwärmt, fein gehackte Zwiebeln dazu gießen. Mit einem Holzspatel ständig umrühren und die Komponente zu einer weichen, goldenen Farbe braten.

Sofort danach Tomatenmark in den Behälter geben. Füllung weiter braten noch ein paar Minutenunter ständigem Rühren mit improvisiertem Inventar.
Nach der vorgegebenen Zeit den Brenner ausschalten und sauberes Wasser in die Pfanne geben, Salz einfüllen und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer probieren. Nochmals alles gründlich mischen, bis alles glatt ist, und beiseite stellen.

Schritt 7: Die mit Pilzen gefüllten Paprikaschoten zubereiten.


Mit einem Teelöffel die Pilzfüllung vorsichtig in Paprika verteilen. Wir versuchen, die Mischung so zu rammen, dass sie beim Backen nicht in den Behälter fällt. Jetzt verteilen wir das gefüllte Gemüse in einer tiefen Auflaufform und gießen die gesamte Tomatenfüllung darüber.

Den Backofen einschalten und auf Temperatur erwärmen 220 Grad. Wenn es warm ist, stellen Sie den Behälter auf eine mittlere Höhe und kochen Sie das Gericht für 20-30 Minuten. Während dieser Zeit sollten Paprika mit Füllung gut mit Füllung gesättigt sein und saftiger und knuspriger werden. Zum Schluss den Brenner im Backofen ausschalten, die Form mit Hilfe von Küchengeräten herausnehmen und beiseite stellen.

Schritt 8: Den mit Pilzen gefüllten Pfeffer servieren.


Gefüllte Peperoni mit einem Esslöffel werden aus der Form in einen speziellen Teller überführt und als Hauptgericht am Esstisch serviert. Als Beilage eignet sich ein Salat aus frischem Gemüse sowie gebratenem oder gebackenem Fleisch. In der Tat ist dieser Pfeffer sehr befriedigend, so dass Sie ihn leicht nur mit Brot genießen können.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- um das gericht noch schmackhafter zu machen, können sie die hausgemachte tomatenpaste ersetzen. In dieser Ausführungsform können Sie etwas mehr hinzufügen, da es nicht so konzentriert ist wie das Geschäft.

- Wenn Sie möchten, dass der Pfeffer weich und nicht knusprig ist, kochen Sie ihn vorher in etwas kochendem Wasser 10-15 Minuten. Nachdem Sie das Gemüse in ein Sieb werfen und unter kalter Flüssigkeit aus dem Wasserhahn abkühlen müssen. Zum Schluss den Pfeffer auf ein Schneidebrett legen und die Kerne und Schwänze schälen. Eine andere Möglichkeit: Einfach die Auflaufform mit Folie verschließen. Dann brennt auch die Schale nicht an der Oberseite, was ebenfalls wichtig ist;

- Die Auflaufform sollte nicht groß sein. Paprika muss drin kauern. Dann wird das Gericht weicher und saftiger, da sich der Guss nicht über den Behälter ausbreitet und von Gemüse gut aufgenommen wird.