Beilagen

Polenta mit Pilzen


Zutaten für die Herstellung von Polenta mit Pilzen

  1. Instant Polenta 1 Tasse
  2. Gemüsebrühe 4,5 Tassen
  3. Parmesankäse 100-120 Gramm
  4. Butter 4 Esslöffel
  5. Frischer Rosmarin 1-2 Zweige
  6. Frischer Schnittlauch, 2-3 Federn
  7. Olivenöl 1 Esslöffel
  8. Frische Champignons 350 Gramm
  9. 2 Knoblauchzehen mittlerer Größe
  10. Estragon frisch 1 Zweig
  11. Thymian frisch 1 Zweig
  12. Trüffelöl 1 Esslöffel
  13. Hartkäse 100 Gramm
  14. Salz nach Geschmack
  15. Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Pilze, Käse, Maisgrieß
  • 6 Portionen servieren
  • WeltkücheItalienische Küche

Inventar:

Schneidebrett, Küchenmesser, Esslöffel, Glas, Küchenherd, mittlerer Kessel mit dickem Boden, Deckel für einen Kessel, Teller - 5 Stück, Untertasse, kleine Schüssel, Bratpfanne, Holzspatel, mittlere Reibe, Auflaufform, tiefe Auflaufform , Backofen, Topflappen

Polenta mit Pilzen kochen:

Schritt 1: bereiten Sie die Kräuter vor.


Rosmarin, Thymian und Estragon unter fließendem Wasser waschen, überschüssige Flüssigkeit abschütteln und auf ein Schneidebrett legen. Die Kräuter fein hacken und auf einen freien Teller geben.

Rosmarin wird durch Auge in zwei Hälften geteilt. Wir füllen einen Teil in den ersten und den anderen Teil in den zweiten sauberen Behälter (wir benötigen die Komponente, wenn wir die Palette kochen).

Schritt 2: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Wir legen den Knoblauch auf ein Schneidebrett und drücken ihn mit Hilfe einer Messerkante leicht an. Dann entfernen wir mit sauberen Händen die Schale und spülen die Gewürznelken unter fließendem Wasser ab.

Wir legen sie zurück auf eine flache Oberfläche und hacken sie mit einem Messer fein. Die zerkleinerten Bestandteile werden in eine saubere Untertasse überführt.

Schritt 3: Bereiten Sie den Schnittlauch vor.


Schnittlauch ist eine krautige Pflanze, die häufig zu allen Arten von Gerichten hinzugefügt wird. In der Erscheinung ist es dem normalen Grün sehr ähnlich, enthält jedoch deutlich mehr Vitamine und Nährstoffe. Zum Beispiel enthält es Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen, Mangan und vieles mehr. Was soll man über Vitamine sagen? Schnittlauch ist reich an Gruppe B, Beta-Carotin, Ascorbinsäure und anderen. Daher rate ich Ihnen, es nicht nur zu Polenta, sondern auch zu anderen Gerichten hinzuzufügen. Spülen Sie es dazu leicht unter fließend warmem Wasser ab, schütteln Sie überschüssige Flüssigkeit ab und legen Sie sie auf ein Schneidebrett. Mit einem Messer fein hacken und auf einen sauberen Teller geben.

Schritt 4: Bereiten Sie den Parmesan zu.


Parmesankäse mit einer mittleren Reibe direkt auf dem Schneidebrett reiben. Dann die Pommes in einen freien Teller gießen und eine Weile beiseite lassen.

Schritt 5: Champignons vorbereiten.


Die Pilze werden unter fließend warmem Wasser gründlich gewaschen und auf ein Schneidebrett gelegt. Mit Hilfe eines Messers säubern wir die Hüte und Beine von Pilzen von aufgerauten oder verdorbenen Stellen. Zerkleinern Sie nun die Teile und gießen Sie sie in eine kleine Schüssel.

Schritt 6: Hartkäse vorbereiten.


Reiben Sie mit einer mittleren Reibe Hartkäse auf einem Schneidebrett. Gießen Sie das Bauteil anschließend in eine freie Platte und legen Sie es beiseite. Wir brauchen es fast ganz am Ende.

Schritt 7: Polenta vorbereiten.


Polenta ist im Allgemeinen ein italienisches Gericht, zu dem auch Maismehl gehört. Es ähnelt immer noch sehr der Mamalyga, die in Moldawien, Rumänien und in der Westukraine so beliebt ist. Heute verwenden wir Instant-Polenta, achten Sie also auf die auf der Verpackung angegebene Garzeit. Also gießen wir zuerst die Gemüsebrühe in einen kleinen Kessel und stellen sie auf mittlere Hitze. Decken Sie den Behälter mit einem Deckel ab, damit die Flüssigkeit schneller kocht. Sobald dies geschieht, schließen wir den Brenner und gießen Polenta in einen dünnen Strahl in den Kessel. Wichtig: Mischen Sie alles gründlich mit einem Esslöffel, damit das Maismehl nicht klumpig wird. Kochen Sie es ungefähr 3 Minuten. Nach der festgelegten Zeit verdickt sich die Mischung, bleibt aber flüssig. Es steht mir Aber wenn Sie die Konsistenz von Polenta nicht mögen, gießen Sie zunächst weniger Brühe in die Pfanne und fügen Sie dann, falls gewünscht, unter ständigem Rühren hinzu.
Gießen Sie nun den gehackten Rosmarin, den geriebenen Parmesankäse, den fein gehackten Schnittlauch und die Butter ein. Mit einem Esslöffel alles gründlich mischen, bis eine homogene Masse entsteht. Zum Schluss Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazugeben. Achtung: Ich gebe nicht das letzte Gewürz dazu, da es das Aroma von Kräutern unterbricht. Nachdem Sie alles gründlich gemischt haben, schalten Sie den Brenner aus und stellen Sie den Behälter beiseite.

Schritt 8: Champignons anbraten.


Gießen Sie Olivenöl in eine Pfanne und stellen Sie es auf mittlere Hitze. Wenn der Inhalt des Behälters gut aufgewärmt ist, geben Sie die gehackten Champignons hierher. Von Zeit zu Zeit die Pilze mit einem Holzspatel anbraten 5-7 Minuten. Nach der vorgesehenen Zeit den gehackten Knoblauch, den Thymian, den Estragon und den restlichen Rosmarin in die Pfanne geben. Wenn Sie Trüffelöl verwenden, fügen Sie es hinzu. Die Champignons nach Belieben salzen und pfeffern, gut mischen und den Brenner ausschalten. Lassen Sie sie stehen und für kurze Zeit mit Gewürzen einweichen.

Schritt 9: Die Polenta mit Pilzen kochen.


In der Auflaufform legen Sie zunächst die gekochte Palette aus. Anschließend gleichmäßig mit gebratenen Champignons bestreuen. Den geriebenen Hartkäse darauf legen und den Ofen einschalten. Wenn es sich auf Temperatur erwärmt 200 Grad, setzen Sie im Durchschnitt die Kapazität des Gerichts. Behalten Sie es dort für 7-10 Minuten bis der Käse schmilzt und zu sprudeln beginnt. Sofort danach den Backofen ausschalten und die Form mit Hilfe von Küchenhandschuhen herausnehmen und beiseite stellen.

Schritt 10: Polenta mit Pilzen servieren.


Wir schieben die noch heiße Polenta mit Pilzen mit einem Holzspatel oder einem Esslöffel aus der Form auf einen speziellen Teller und servieren sie mit einem frischen Gemüsesalat und einem Glas trockenem Rotwein zum Esstisch. Das Gericht ist unglaublich lecker und duftend! Sie fühlen sich sofort in Italien!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Es ist praktisch, ein solches Gericht in portionierten Dosen zu backen. Wenn es zum Beispiel keine gibt, können Tontöpfe verwendet werden;

- Wenn Sie keine frischen Kräuter gefunden haben, lassen Sie sich nicht entmutigen, da diese durch getrocknete gemahlene Kräuter ersetzt werden können. Bei dieser Option nehmen wir jede Würzung eine Prise;

- Polenta kann verwendet und konventionell gekocht werden. Beachten Sie dann unbedingt die auf der Verpackung angegebene Garzeit.

- Jeder Hartkäse ist zum Bestäuben eines Gerichts geeignet. Die Hauptsache ist, dass es gut schmilzt;

- Vor dem Servieren das Gericht mit fein gehackter Petersilie bestreuen. Es wird wohlriechend und lecker.