Salate

Pekingsalat mit Ananas


Zutaten für Peking-Salat mit Ananas

  1. Peking Kohl 200 Gramm
  2. Konserven oder frische Ananas 50 Gramm
  3. Grüne Äpfel 1-2 Stück
  4. Orange 1 Stück
  5. Zucker nach Geschmack
  6. Zitronensaft 1 Esslöffel (oder nach Geschmack)
  7. Pflanzenöl nach Geschmack (optional)
  • Hauptzutaten: Kohl, Orange, Ananas, Apfel
  • 2 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Salatschüssel, Gabel - 2 Stück, Küchenmesser, Schneidebrett, Esslöffel, Dosenöffner.

Pekingsalat mit Ananas:

Schritt 1: Kohl zubereiten.


Peking Kohl zerlegen in separate Blätter, entfernen tot und verdorben. Die Zutaten unter fließend warmem Wasser abspülen, Schmutz abwischen und kleine Sandkörner anhaften lassen. Durch leichtes Schütteln trocknen. Nachdem Sie die Kohlblätter auf ein Schneidebrett gelegt haben, schneiden Sie den Boden ab und hacken Sie die Zutat in kleine Würfel oder dünne Streifen.

Schritt 2: Bereiten Sie die Ananas vor.


Wenn Sie eine frische Ananas ausgewählt haben, müssen Sie diese schälen, indem Sie einfach die Haut mit einem Messer abschneiden und die Zutat anschließend mit einem Messer mahlen. Am besten schneiden Sie die Früchte in mittelgroße Würfel.
Eingemachte Ananas müssen nur den Sirup öffnen und abtropfen lassen. In der Regel geht diese Zutat in Konservierung bereits in Stücke oder Ringe geschnitten. Die Stücke müssen nicht weniger gemacht werden, aber hacken Sie die Ringe.

Schritt 3: Bereiten Sie die Äpfel vor.


Äpfel gründlich unter fließendem Wasser abspülen. Falls gewünscht, können Sie die Haut entfernen oder verlassen. Nach dem Waschen die Früchte in Scheiben schneiden und mit den Samen entkernen, dabei den Schwanz nicht vergessen. Dann hacken Sie die Äpfel auf eine für Sie bequeme Weise. Sie können die Früchte zum Beispiel auch nur auf einer Reibe hacken.

Schritt 4: Bereiten Sie die Orange vor.


Entfernen Sie die Schale von der Orange auf die gleiche Weise, wie Sie die Ananas geschält haben, dh schneiden Sie sie einfach mit einem Messer ab. Mahlen Sie dann das Fruchtfleisch und vergessen Sie nicht, die Kerne loszuwerden, damit sie nicht in den Salat gelangen.

Schritt 5: Peking-Salat mit Ananas mischen.


Alle zubereiteten Zutaten mischen, mit Zitronensaft würzen und mit Zucker bestreuen. Gut mischen, viel Saft sollte auffallen. Umrühren, um keine Fruchtstücke zu zerbrechen. Verwenden Sie dazu besser zwei Gabeln oder eine Gabel und einen Esslöffel. Sobald die Frucht Saft abgesondert und gezuckert hat, würzen Sie den Salat mit Pflanzenöl. Nochmals gut mischen und das fertige Gericht servieren.

Schritt 6: Peking-Salat mit Ananas servieren.


Peking-Kohlsalat sofort nach der Zubereitung mit Ananas servieren, bei Bedarf aber auch im Kühlschrank aufbewahren. Ich empfehle, dieses Gericht zum Frühstück zu essen, da es Sie mit erfrischender Energie belastet, ohne eine Last zu hinterlassen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Oft treffe ich auf Rezepte eines ähnlichen Salats, wo es empfehlenswert ist, Karotten auf die gleiche Weise hinzuzufügen, aber zuerst sollte die Zutat mit einer Reibe zerkleinert werden.

- Um den Salat schöner zu machen, können Sie auch Haselnüsse oder Walnüsse hinzufügen.

- Um den Salat süßer zu machen, können Sie anstelle einer Orange Mandarine verwenden, da Sie ihn nicht einmal schneiden können, sondern nur in Scheiben schneiden.