Andere

Fleischlose Knödel


Zutaten zum Kochen Knödel

Für den Test:

  1. Weizenmehl 260 Gramm
  2. Kochendes Wasser 75 Milliliter
  3. Pflanzenöl 4 Esslöffel

Für die Füllung:

  1. Getrocknete Pilze 100 Gramm
  2. Buchweizengrütze 0,5 Tassen
  3. Zwiebeln mittlerer Größe 1-2 Stück
  4. Raffiniertes Pflanzenöl zum Braten
  5. Salz nach Geschmack
  6. Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Für Pilzbrühe:

  1. Großes Lorbeerblatt 1 Stück
  2. Pimenterbsen 5-6 Stück
  3. Frische Petersilie 2-3 Zweige (optional)
  4. Mittelgroße Knoblauchzehe 1
  5. Salz nach Geschmack
  6. Getrocknete oder Kreuzkümmel nach Geschmack
  7. Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Pilze, Buchweizen, Brandteig
  • 7 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Ein Esslöffel, eine tiefe Schüssel, ein Sieb, eine mittlere Schüssel, eine tiefe Schüssel, ein Schneidebrett, ein Küchenmesser, eine kleine Schüssel, eine kleine Pfanne mit Deckel - 2 Stück, Topflappen, ein Herd, eine Untertasse, ein Sieb oder ein Sieb, ein Teller - 2 Stück, Blatt Papier, dickes Tuch Handtuch, Pfanne, Holzspatel, Küchentisch, Nudelholz, Teelöffel, Backofen, Backblech, Backpinsel, tiefe Auflaufform, Lebensmittelfolie

Fleischlose Knödel kochen:

Schritt 1: Die getrockneten Pilze vorbereiten.


Wir legen die getrockneten Pilze in eine kleine Schüssel und füllen sie mit kaltem sauberem Wasser, so dass die Flüssigkeit sie vollständig bedeckt. Lass sie so stehen innerhalb von 1-2 Stunden. Während dieser Zeit quellen die Komponenten auf, was wir brauchen. In der Zwischenzeit bereiten wir den Teig zu.

Schritt 2: Mehl vorbereiten.


Gießen Sie das Mehl in ein Sieb und sieben Sie es direkt über die mittlere Schüssel. Dieser Vorgang kann mehrmals durchgeführt werden, denn dank ihm wird unser Teig zarter und weicher. Und das alles, weil das Mehl mit Sauerstoff gesättigt ist und auch überschüssige Klumpen entfernt.

Schritt 3: Den Teig vorbereiten.


Tatsächlich werden wir keine normalen mageren Knödel kochen, sondern Kundyum. Dies ist ein altes russisches Teiggericht, das zuerst gebacken und dann in Pilzflüssigkeit eingelegt wird, und das alles geschieht im Ofen, obwohl ich mir hundertprozentig sicher bin, dass meine Urgroßmutter solche Knödel in einem echten Ofen gebacken hat. Gießen Sie also zunächst kochendes Wasser in eine tiefe Schüssel. Wir fügen hier ohne zu zögern Pflanzenöl hinzu und mischen es gründlich mit einem Esslöffel. Gießen Sie dann das Mehl in kleine Portionen und peitschen Sie gleichzeitig alles mit improvisierten Geräten weiter, damit keine Klumpen entstehen.
Wenn die Masse dicht wird, stellen Sie sie auf den Küchentisch und zerdrücken Sie sie mit Mehl. Wir kneten den Teig weiter mit sauberen Händen und so weiter, bis er elastisch und geschmeidig wird. Übrigens sollte die Masse auch nicht an den Fingern kleben.

Unmittelbar danach formen wir aus dem Teig eine Kugel und bedecken sie mit einer Schüssel. Lass es dich dafür so hinlegen 30 Minuten.

Schritt 4: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Wir legen den Knoblauch auf ein Schneidebrett und drücken ihn mit der Messerkante leicht nach unten. Entfernen Sie nach dem Reinigen der Hände die Schale und spülen Sie die Gewürznelke unter fließendem Wasser ab. Die vorbereitete Komponente wird in eine freie Untertasse gestellt.

Schritt 5: Buchweizen vorbereiten.


Buchweizen wird auf ein Blatt Papier gegossen, mit dem wir den Küchentisch vorbedecken. Achten Sie darauf, die Komponente zu sortieren und, falls erforderlich, Hirse, Kiesel und verdorbene Grütze wegzuwerfen. Als nächstes schieben wir das Bauteil in ein Sieb und spülen es unter fließend warmem Wasser gründlich ab, bis es transparent wird.
Gießen Sie dann den Buchweizen in einen kleinen Topf und füllen Sie ihn vollständig mit normalem kaltem Wasser, sodass er die Komponente an zwei Fingern bedeckt. Wir stellen den Behälter auf mittlere Hitze und bringen ihn mit einem Deckel zum Kochen. Unmittelbar danach stellen wir den Brenner auf Maximum und kochen den Buchweizen bis er fertig ist. Es braucht mich ungefähr 20-25 Minutenbis die ganze Flüssigkeit verdunstet ist.
Zum Schluss den Brenner ausschalten, die Grütze leicht salzen, alles gut mit einem Esslöffel mischen und dann mit einem Deckel abdecken und in ein dickes Tuch wickeln. Beiseite lassen für 15-20 Minuten.

Schritt 6: Zwiebeln vorbereiten.


Schälen Sie die Zwiebel mit einem Messer von der Schale und spülen Sie sie dann gründlich unter fließendem Wasser ab. Wir legen das Bauteil auf ein Schneidebrett und schneiden es fein in Würfel. Die gehackten Zwiebeln in einen freien Teller geben und kurz ruhen lassen.

Schritt 7: Bereiten Sie die Pilzbrühe vor und bereiten Sie die Pilze für die Füllung vor.


Wenn die getrockneten Pilze stehen und quellen, gießen Sie die Flüssigkeit, in der sie sich befanden, in eine saubere kleine Pfanne. Wir stellen den Behälter auf mittlere Hitze und bringen ihn zum Kochen. Achtung: Um den Vorgang zu beschleunigen, können Sie die Pfanne mit einem Deckel abdecken. Dann machen wir den Brenner an und verteilen Waldpilze, Lorbeerblatt, eine Knoblauchzehe, Piment und auf Wunsch auch gewaschene Petersilienzweige. Den Inhalt des Behälters erneut zum Kochen bringen, dann mit einem Deckel abdecken und alles zum Kochen bringen 30 Minuten. Ein paar Minuten zuvor nach dem kochen salzen und mit einem esslöffel gut mischen.

Jetzt nehmen wir mit Hilfe von Küchengeräten die Pfanne und gießen ihren Inhalt durch ein Sieb oder ein Sieb in eine andere saubere Pfanne. Wir verlassen die Pilzbrühe für eine Weile und legen die Komponenten auf ein Schneidebrett. Es versteht sich von selbst, dass wir keine Lorbeerblätter, Kräuter, Knoblauch und Erbsen von Piment mehr brauchen, damit wir sie wegwerfen können.

Wenn die Pilze abgekühlt sind, mit einem Messer in Scheiben schneiden und am Ende auf einen sauberen Teller geben.

Schritt 8: Bereiten Sie die Füllung für die Knödel vor.


Gießen Sie eine kleine Menge Pflanzenöl in die Pfanne und stellen Sie den Behälter auf mittlere Hitze. Wenn der Inhalt gut aufgewärmt ist, fügen Sie die gehackte Zwiebel und das Salz und den frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzu, um zu schmecken. Manchmal mit einem Holzspatel umrühren, um die Komponente in einen weichen Zustand zu bringen.

Unmittelbar danach geben wir fein gehackte Champignons in die Pfanne und braten alles weiter Noch 3-5 Minuten.
Zum Schluss hier Buchweizenbrei einschenken, nochmals alles gut durchmischen und die Füllung vorbereiten noch 1-2 Minuten. Achtung: Auf Wunsch kann die Mischung verkostet und bei Bedarf etwas mehr Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzugefügt werden.

Schritt 9: Die fleischlosen Knödel zubereiten.


Schmieren Sie einen sauberen, trockenen Küchentisch mit etwas Pflanzenöl ein und geben Sie den Teig danach hierher. Mit einem Nudelholz rollen wir die Kugel aus, bis ein dünner Kuchen von etwa einer Dicke entsteht 3 Millimeter. Achtung: Versuchen Sie, die Formation sofort zu quadrieren, damit weniger Ausschnitte vorhanden sind.

Jetzt schneiden wir den Kuchen mit einem Messer in Quadrate, die ungefähr so ​​groß sind wie irgendwo 5 mal 5 oder 7 mal 7 Zentimeter.

In der Mitte jedes Stückes mit einem Teelöffel die Pilzfüllung verteilen. Jetzt verbinden wir mit sauberen Händen die beiden gegenüberliegenden Kanten des Quadrats und kneifen sofort alles zusammen, so dass wir von der Seite ein Dreieck erhalten. Wenn Sie dem Gericht die Form eines echten Knödels geben möchten, verbinden Sie unbedingt die beiden unteren Ränder der Figur.

Fetten Sie das Backblech anschließend mit einer Backbürste mit etwas Pflanzenöl ein. Wir verteilen die Knödel im Behälter und schalten den Ofen ein. Wenn es sich auf Temperatur erwärmt 160 Grad, stellen Sie die Pfanne auf eine mittlere Höhe und backen Sie die Schüssel für 15-20 Minuten.
Parallel dazu setzen wir eine Pfanne mit Pilzbrühe auf mittleres Feuer, bedecken den Behälter mit einem Deckel und bringen den Inhalt wieder zum Kochen. Schalten Sie am Ende den Brenner aus und kochen Sie die Knödel weiter.
Bis dahin sollten sie im Ofen getrocknet sein, also nehmen wir das Backblech mit Hilfe von Küchenhandschuhen heraus und legen es beiseite.
Mit einem Esslöffel schieben wir den Kundyum von einem Backblech in eine tiefe Form, füllen ihn mit heißer Pilzbrühe und bestreuen ihn leicht mit Kümmel oder Dill sowie frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer.
Als nächstes schließen Sie das Formular fest mit Lebensmittelfolie und senden Sie es zurück in den Ofen für 20 Minuten. Zum Schluss den Backofen ausschalten, den Behälter mit Hilfe von Küchenhandschuhen herausnehmen und zur Seite stellen. Alles, Knödel sind fertig!

Schritt 10: Die fleischlosen Knödel servieren.


Mit einem Esslöffel geben wir die Knödel aus der Form in einen tiefen Teller und servieren sie mit saurer Sahne, Mayonnaise und anderen Saucen nach Ihrem Geschmack auf dem Esstisch. Auf Wunsch kann das Gericht mit fein gehackter Petersilie oder Koriander bestreut werden. Genieße es!
Guten Appetit an alle!

Rezept-Tipps:

- damit Knödel beim Backen nicht platzen, gibt es ein kleines Geheimnis. In der Tat müssen Dreiecke mit Füllung umgedreht werden und erst danach alle Kanten einklemmen. In einem anderen Fall können Sie Ihre Finger in Wasser befeuchten und dann die Nähte nach unten drücken.

- Das Gericht kann eine andere Form erhalten. Knödel können wie Dreiecke, Quadrate, Kreise oder sogar in Form von Ravioli aussehen. Der Geschmack wird sich nicht ändern, also machen wir, was Sie wollen.

- Anstelle von getrockneten Champignons können Sie auch gefroren in die Füllung geben. Bei dieser Ausführungsform müssen die Bauteile vorab auf Raumtemperatur gebracht, in ein Sieb zurückgelehnt werden, damit das Glas überschüssig wird, und erst dann in Wasser zum Kochen gebracht werden 10-30 Minuten abhängig von der Art des Pilzes.