Backen

Geliehener Mannik


Zutaten zum Kochen mageres Manna

  1. Pflanzenöl 1/2 Tasse (pro Teig)
  2. Grieß 1 Tasse
  3. Backpulver 5 Gramm
  4. Gereinigtes Wasser (Raumtemperatur) 1 Tasse
  5. Zucker 1 Tasse
  6. Kirschen (entsteint, gefroren) 300 Gramm
  7. Zimt 1 Teelöffel oder nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Kirsche, Manka
  • Umhüllung 8-10
  • Weltküche

Inventar:

Ein Glas (Fassungsvermögen 250 ml), eine Küchenwaage, ein Teelöffel, ein Esslöffel, ein Sieb, eine tiefe Schüssel - 3 Stück, ein feinmaschiges Sieb, ein Ofen, eine antihaft- oder hitzebeständige Auflaufform, ein Back- oder Pergamentpapier, Küchentöpfe, ein Schneidebrett, eine Küche Messer, große flache Teller oder Tablett, Servierteller.

Mageres Manna kochen:

Schritt 1: Grieß, Wasser und Zucker zubereiten.


Nehmen Sie die richtige Menge Grieß, gießen Sie sie in eine tiefe Schüssel und lösen Sie sie mit den Fingern, während Sie jeglichen Müll entfernen. Dann fügen wir Zucker hinzu, gießen diese Produkte mit einem Glas gereinigtem Wasser bei Raumtemperatur und einem Esslöffel ein, lösen alles zu einer homogenen Konsistenz und lassen die resultierende Mischung in Ruhe 1 Stunde.

Schritt 2: Kirsche vorbereiten.


Wir verlieren keine Minute, nehmen einen Beutel mit gefrorenen Kirschen aus dem Gefrierschrank, legen ihn in ein Sieb, legen ihn in eine kleine Schüssel und vergessen vor dem Gebrauch die Beeren. Während dieser Zeit tauen sie auf und lassen den Saft, den wir auch brauchen.

Schritt 3: Bereiten Sie das Weizenmehl vor.


Jetzt sieben wir mit einem feinmaschigen Sieb Weizenmehl höchster Güte in eine tief saubere Schale. Versuchen Sie nicht, diesen Schritt zu vermeiden, da dies einige Zeit in Anspruch nimmt. Aufgrund dessen löst sich der oben genannte Inhaltsstoff, trocknet, ist mit Sauerstoff gesättigt und entfernt auch jegliche Art von Abfall.

Schritt 4: Grießteig machen.


Heizen Sie den Ofen nach 60 Minuten auf 180 Grad Celsius vor, stellen Sie eine Antihaft-Auflaufform auf die Arbeitsplatte und fetten Sie den Boden sowie die Innenseiten der Seiten mit einem Esslöffel Pflanzenöl ein oder bedecken Sie diese mit einem Blatt Back- oder Pergamentpapier. Danach kehren wir zum gequollenen Grieß zurück, fügen pflanzliches Öl hinzu, löschen das Backpulver mit zwei Esslöffeln Kirschsaft, geben Zimt hinein und lockern alles gründlich auf. Dann gießen wir allmählich das gesiebte Weizenmehl in die resultierende Masse, das heißt, geben es in kleinen Portionen, kneten gleichzeitig ein halbfertiges Mehlprodukt mittlerer Dichte und gehen, sobald es fertig ist, weiter.

Schritt 5: Wir bilden eine schlanke Mannik.


Gießen Sie am Ende der vorbereiteten Form die Hälfte des Teigs ein und nivellieren Sie ihn mit einem Silikonspatel gleichmäßig über den gesamten Umfang. Dann verteilen wir die Hälfte der Kirschen auf der Oberfläche und bedecken sie mit dem restlichen Mehlhalbzeug.

Streuen Sie die letzten 150 Gramm Beeren in einem kunstvollen Durcheinander darüber, senken Sie sie leicht mit Ihren Fingern und fahren Sie mit dem nächsten, fast letzten Schritt fort.

Schritt 6: Backen Sie eine schnelle Mannik.


Wir überprüfen den Ofen und stellen, wenn er auf die gewünschte Temperatur erwärmt ist, einen noch rohen Kuchen auf den mittleren Rost. Backen Sie es für 30-40 MinutenWie Sie sehen, variiert die Dauer dieses Vorgangs in Abhängigkeit von der Größe des Formulars. In einem großen Vorgang wird es schneller und in einem kleinen Vorgang dauert es dementsprechend länger. Von Zeit zu Zeit führen wir einen Spieß oder ein Streichholz in das nach und nach bräunende Manna ein und holen es. Wenn auf einem Holzstab keine klebrigen Teigklumpen sind, ist das Backen fertig! Wir ziehen die Küchenhandschuhe in unsere Hände, schieben die Form mit dem duftenden Mehlprodukt auf ein zuvor auf die Arbeitsplatte gelegtes Schneidebrett und lassen sie in Ruhe, bis der Genuss vollständig abgekühlt ist, und dann können Sie mit dem Probieren beginnen!

Schritt 7: Servieren Sie die magere Manik.


Nach dem Garen wird das magere Manna abgekühlt und mit einem Küchenspatel auf ein Tablett oder eine große flache Schale gegeben, auf Wunsch mit Puderzucker dekoriert, mit einem scharfen Küchenmesser portioniert, auf Tellern ausgelegt und als Dessert auf einem süßen Tisch serviert. Es ist angenehm, eine solche Torte mit irgendwelchen heißen oder kalten Getränken zu genießen, zum Beispiel Kompott, Saft, Kakao, Tee, Kaffee oder was auch immer Sie mögen. Kochen Sie mit Liebe, und das Fasten wird eine Freude sein!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Sehr oft wird Vanillezucker oder flüssige Essenz dieses Gewürzes zu Grießteig gegeben.

- Sie können keinen Zimt einfüllen, aber in diesem Fall ist das Backen etwas blass.

- Sehr häufig werden neben Kirschen auch andere frische, gefrorene Beeren oder Früchte als Füllungen verwendet, z. B. in dünne Scheiben geschnittene Äpfel, Ananasscheiben, gemahlene getrocknete Früchte mit Nüssen, Bananen, Johannisbeeren, Preiselbeeren und vieles mehr.

- Auf Wunsch können Sie das Soda mit frisch gepresstem Zitronensaft oder 5- oder 9-prozentigem Essig ausstechen.


Sehen Sie sich das Video an: "Dane" Slobodan Kapevski, mit geliehener Gitarre, spontan in Skopje live (Juni 2021).