Salate

Salat "Granatapfel Armband" mit Käse


Granatapfel-Armband-Salat-Bestandteile mit Käse

  1. Hartkäse 200 Gramm
  2. Walnüsse (geschält) 1 Tasse
  3. Granatapfel 1 Stück (groß)
  4. 2-4 Knoblauchzehen
  5. Salz nach Geschmack (optional)
  6. Mayonnaise nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Granatapfel, Käse, Nüsse
  • Portion2-3
  • Weltküche

Inventar:

Bratpfanne, tiefer Teller, Holzspatel, Salatschüssel, Glas, Küchenmesser, Schneidebrett, Esslöffel, Reibe, Knoblauchpresse, Papiertücher zum Einmalgebrauch.

Zubereitung von Salat "Granatapfel-Armband" mit Käse:

Schritt 1: Bereiten Sie den Käse vor.


Käse auf mittlerer oder feiner Reibe mahlen. Es ist erwähnenswert, dass für die Zubereitung dieses Salats nur Hartkäse geeignet sind, man kann das übliche "Russisch" oder "Niederländisch" nehmen. Schneiden Sie die Kruste unbedingt ab, bevor Sie beginnen. Manchmal stört es auch nicht, die Reibe mit kaltem Wasser zu benetzen, damit die Zutaten nicht an der Oberfläche haften bleiben.

Schritt 2: Bereiten Sie die Nüsse vor.


Die geschälten Walnüsse in eine vorgewärmte, trockene Pfanne geben. Braten Sie sie bis hellgoldbraun. Der ganze Vorgang dauert ungefähr 5 Minuten. Achtung: Vergessen Sie nicht, den Braten ständig zu beobachten und die Nüsse rechtzeitig zu mischen.
Gießen Sie die Nusskerne sofort aus der Pfanne auf Einwegpapiertücher und warten Sie, bis sie auf Raumtemperatur abgekühlt sind. Dann müssen sie nur noch mit einem Messer in kleine Stücke schneiden.

Schritt 3: Granatapfel vorbereiten.


Granatäpfel müssen wie alle anderen Früchte vor dem Kochen gründlich gewaschen werden. Dann wappnen Sie sich mit einem tiefen Teller und einer Schürze, um sich und die gesamte Küche nicht mit Saft zu beschmutzen.
Machen Sie oben auf dem Granatapfel einen Schnitt, sodass die weißen Adern freigelegt werden. Machen Sie für diese Adern flache Schnitte, die entlang der gesamten Frucht von oben nach unten verlaufen. Drehen Sie den Granatapfel mit einer Scheibe nach unten und klopfen Sie mit dem Esslöffel auf die Außenseite, um die Körner herauszuschlagen. Sie werden sehen, dass sie sofort mit Leichtigkeit herausspringen.
Es gibt eine andere Möglichkeit, wie genau in der Mitte des Stipendiums ein Schnitt vorgenommen werden muss. Dann ist es notwendig, die Frucht vorsichtig mit den Händen in zwei Hälften zu teilen und die saftigen Körner herauszuschlagen.

Schritt 4: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Die Knoblauchzehen schälen und auf eine für Sie akzeptable Weise hacken. Zum Beispiel können Sie sie durch die Presse führen, mit einem Messer schneiden oder einfach raspeln.

Schritt 5: Salat kochen


Dieser Salat muss zuerst gemischt werden und danach auf eine Servierplatte gelegt werden. Gießen Sie deshalb geriebenen Käse in einen tiefen Teller, würzen Sie ihn mit Mayonnaise und bestreuen Sie alles mit Knoblauch, mischen Sie, fügen Sie Walnüsse hinzu. Nochmals umrühren und auf Salz prüfen. Wenn Sie immer noch denken, dass Sie es hinzufügen müssen, dann salzen Sie den Salat. Aber ich mache das normalerweise nie, da Käse und Mayonnaise in Kombination mit Knoblauch in dieser Hinsicht normalerweise völlig autark sind.
Die fertige Käsemischung auf eine ringförmige Auflaufform legen. Stellen Sie dazu ein Glas in die Mitte der Platte. Am Ende bleibt es nur, alles mit Granatapfelkernen zu bestreuen und zu servieren.

Schritt 6: Den Salat servieren.


Granatapfelarmbandsalat mit Käse dient als Snack auf dem festlichen Tisch. Für die Schönheit in der Mitte und um sie herum können Sie Zweige oder Blätter mit frischem Grün legen. In Portionen teilen und mit einem speziellen Metallspatel auf einem Teller so einen Salat anrichten.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Im Sommer können Sie diesem Salat etwas gehackte frische Petersilie hinzufügen.

- Es ist nicht erforderlich, den Salat in Form eines Rings (Armband) zu verteilen. Je nach Feiertag können Sie ihm eine beliebige Form geben, z. B. Hufeisen oder Achter.

- Wenn Sie keine Granatäpfel mögen, können Sie darauf verzichten. In diesem Fall Walnüsse nicht mit Käse und Mayonnaise mischen, sondern mit einem fertigen Salat bestreuen.