Salate

Leichter Gemüsesalat


Zutaten für leichten Gemüsesalat

  1. Frische Tomaten 3-4 Stück
  2. Süße Paprika 2 Stück
  3. Frische Gurken 2-3 Stück
  4. Zwiebel 1 Stück (groß)
  5. Petersilie 1 Bund
  6. Dill 1 Bund
  7. Frühlingszwiebeln 1-2 Federn
  8. Salatblätter 2-3 Stück
  9. Knoblauch 2-3 Nelken
  10. Salz nach Geschmack
  11. Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  12. Pflanzenöl nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Zwiebel, Gurke, Pfeffer, Tomate, Salat
  • 4 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Küchenmesser, Schneidebrett, Knoblauchpresse, Salatlöffel, Salatschüssel, Esslöffel, Schwamm zum Waschen von Gemüse, Papiertücher zum Einmalgebrauch.

Einen leichten Gemüsesalat kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Tomaten vor.


Frische Tomaten mit warmem Wasser abspülen, besonders vorsichtig und mit einem weichen Schwamm. Trocknen Sie die Tomaten nach dem Waschen mit einem Handtuch, nehmen Sie den Zweig heraus und schneiden Sie die Robbe mit der Messerspitze heraus, die an ihrem Platz bleibt. Mahlen Sie die Tomaten, indem Sie sie in mittelgroße Würfel schneiden. Das Gemüse schälen muss nicht entfernt werden.

Schritt 2: Paprika zubereiten.


Entfernen Sie den Zweig von den Paprikaschoten und schneiden Sie den Samenkern vorsichtig aus. Spülen Sie das Gemüse innen und außen ab und tupfen Sie es dann mit Einweghandtüchern trocken, wobei Sie die restliche Feuchtigkeit entfernen. Schneiden Sie die Paprikaschoten in dünne Streifen, Ringe oder Halbringe, je nachdem, was Ihnen am besten gefällt.

Schritt 3: Bereiten Sie die Gurken vor.


Frische Gurken und anderes Gemüse mit besonderer Sorgfalt waschen und trocknen. Schneiden Sie die Enden auf beiden Seiten ab, nachdem Sie sie auf ein Schneidebrett gelegt haben. Versuchen Sie zu sehen, ob die Haut des ausgewählten Gemüses bitter ist. Wenn alles in Ordnung ist, zerquetschen Sie die Gurken einfach mit einem Messer. Andernfalls müssen sie zuerst gereinigt werden, sodass nur das Fruchtfleisch für den Salat übrig bleibt.

Schritt 4: Zwiebeln vorbereiten.


Die Zwiebel halbieren, die Schale mit einem Messer abschälen und die restlichen in sehr kleine Würfel schneiden. Achtung: Wenn die Zwiebel zu bitter ist, gießen Sie sie mit kochendem Wasser über, bevor Sie sie in den Salat geben.

Schritt 5: Bereiten Sie die grünen und Frühlingszwiebeln.


Dill und Petersilie sowie Zwiebelfedern mit warmem Wasser abspülen. Bürste ab. Legen Sie die Zutaten auf ein Schneidebrett und hacken Sie sie mit einem Messer in sehr kleine Stücke.

Schritt 6: Salatblätter vorbereiten.


Salatblätter mit Wasser abspülen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Sie können ein Stück in seiner Gesamtheit lassen, um einen Gemüsesalat zu dekorieren.

Schritt 7: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Knoblauchzehen schälen, Spitzen entfernen und mit einem Spezialgerät hacken. Für beste Ergebnisse kann die Zutat zweimal durch die Presse geleitet werden. Sie können es auch einfach raspeln oder in einem Fleischwolf hacken.

Schritt 8: Mischen Sie einen leichten Gemüsesalat.


Geben Sie alles zubereitete und gehackte Gemüse in eine Salatschüssel, fügen Sie gehacktes Gemüse und Salat sowie Knoblauchbrei hinzu. Pfeffer und Salz nach Geschmack. Mit einem Salatlöffel alle Zutaten vorsichtig mischen. Und nur wenn die Gewürze gleichmäßig verteilt sind, den Gemüsesalat mit Pflanzenöl würzen. Nochmal mischen, man kann nicht so gründlich und mit dem Servieren des Geschirrs auf dem Tisch fortfahren.

Schritt 9: servieren Sie einen leichten Gemüsesalat.


Leichter Gemüsesalat sofort servieren. Sie können es als eigenständiges Gericht anbieten oder als Beilage auf Teller mit dem Hauptgericht legen. In jedem Fall werden Sie vom saftigen Geschmack von frischem Gemüse begeistert sein.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Kochen Sie immer so viel Salat, wie Sie gerade essen können, da sonst das Gemüse im Gericht sauer wird, weil es an Saftigkeit und frischem Geschmack verliert.

- Wenn Sie kein Pflanzenöl mögen, können Sie Gemüsesalat mit einer kleinen Menge frisch gepressten Zitronensafts oder unverdünntem Weinessig mit Gewürzen würzen.

- Wenn Sie davon ausgehen, dass kleine Kinder den Salat essen, sollten Sie Knoblauch, schwarzen Pfeffer und Zwiebel nicht hinzufügen.