Snacks

Omelettgemüse


Zutaten zum Kochen von Omelettgemüse

Für Gemüsegarnierungen

  1. Tomate 1 Stück (klein)
  2. Zwiebel 1/2 Stück
  3. Bulgarischer Pfeffer 1/2 Stück
  4. Gurke 1 Stück (klein)
  5. Frisches Grün nach Geschmack
  6. Salz nach Geschmack
  7. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Für Omelett

  1. Eier 3 Stück (ausgewählt)
  2. Milch 100 Gramm
  3. Salz nach Geschmack
  4. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  5. Pflanzenöl optional
  • Hauptzutaten: Zwiebel, Gurke, Pfeffer, Tomate, Eier, Milch
  • 1 Portion servieren

Inventar:

Bratpfanne, Deckel für die Pfanne, Holzspatel, flache Schale, tiefe Platte - 2 Stück, Küchenmesser, Schneidebrett, Esslöffel, Schneebesen.

Gemüse in einem Omelett kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Tomate vor.


Spülen Sie eine frische Tomate mit warmem fließendem Wasser ab, wischen Sie sie mit einem Handtuch ab und schneiden Sie sie in Stücke, die Ihnen am besten gefallen. Für meinen Geschmack ist es ideal, in kleine Würfel zu schneiden. Und vergessen Sie nicht, das Siegel auf der Oberseite des Gemüses abzuschneiden, damit es nicht versehentlich während des Essens auf Ihren Zahn trifft.

Schritt 2: Bereiten Sie die Zwiebel vor.


Zwiebel geschält und mit kaltem Wasser geschält, die Zwiebel mit dem Schnitt auf das Schneidebrett legen und in beliebige Stücke schneiden. Wenn Sie den Geschmack von Zwiebeln mögen, dann grob schneiden, nicht besonders mögen, dann hacken Sie es so fein wie möglich.

Schritt 3: Bereiten Sie die Gurke vor.


Gurke abspülen, abtrocknen. Und damit der Salat im Omelett ganz zart und saftig wird, schälen Sie die Schale vom Gemüse. Schneiden Sie das restliche Gurkenfleisch nach Belieben ab.

Schritt 4: Bereiten Sie die Paprika vor.


Die Hälfte der Paprikaschote von innen von den Samen befreien und den Stiel abschneiden, mit fließendem Wasser abspülen. Das geschälte Gemüse in Scheiben oder Streifen schneiden.

Schritt 5: Bereiten Sie die Grüns vor.


Frische Kräuter mit warmem Wasser abspülen, die Stängel von den Blättern trennen und wegwerfen. Die restlichen Blätter können gehackt oder der Füllung und dem Ganzen beigegeben werden.

Schritt 6: Omelett kochen.


Gießen Sie 100 Gramm Milch in die vorbereitete tiefe Platte, schlagen Sie 3 Hühnereier, fügen Sie Salz und gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzu, um zu schmecken. Schütteln Sie die Mischung mit einem Schneebesen glatt, aber versuchen Sie nicht, eine große Anzahl von Blasen zu bilden, da ein herrliches Omelett für uns nutzlos ist.

Bei starker Hitze erhitzen Sie die Pfanne und gießen Sie Pflanzenöl hinein. Sobald sich das Fett erwärmt hat, gießen Sie die Ei-Milch-Mischung mit einem dünnen Strahl hinein, bewegen und drehen Sie die Pfanne, damit sich die Flüssigkeit gleichmäßig auf dem Boden verteilt. Dieser Vorgang ist der Herstellung von Pfannkuchen sehr ähnlich.
Sobald das Omelett in einer Pfanne ist, drehen Sie die Hitze herunter, bedecken Sie alles und kochen Sie für 5 MinutenDamit ist die Mischung vollständig ausgehärtet.

Schritt 7: Bereiten Sie die Füllung vor.


Während das Omelett gebraten wird, werfen Sie schnell Gemüsescheiben in die vorbereitete tiefe Platte, salzen Sie sie nach Geschmack und geben Sie Pfeffer hinzu. Gut umrühren, um einen einfachen Gemüsesalat zuzubereiten. Sie können hier auch Gemüse hinzufügen oder das fertige Gericht damit bestreuen.

Schritt 8: Das Gemüse in einem Omelett servieren.


Sobald das Omelett gebraten ist, stoßen Sie es vorsichtig mit einem Spachtel vom Boden der Pfanne ab, wenn es plötzlich klebt. Das Omelett sollte frei in der Pfanne hängen, damit Sie es leicht auf einen flachen Teller legen können. Sie finden eine Art Eierpfannkuchen. Und solange es noch heiß ist, legen Sie lieber einen Salat mit Gemüse auf eine Teil und bedecken Sie die Füllung mit der freien Hälfte. Am Ende das gefaltete Omelett mit einem Spatel leicht darüber drücken, damit es schließlich die gewünschte Form annimmt. Das Gericht mit frischen Kräutern bestreuen und servieren, bis das Omelett noch warm ist.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Sie können dem Gemüse, der Omelettfüllung, die aus der Hitze des noch heißen Omeletts schmilzt und angenehm verformbar wird, ein wenig Schinken, Brühwurst oder einfach nur Würstchen und natürlich geriebenen Käse hinzufügen.

- Gemüsefüllung kann mit etwas gewürzt werden, vorzugsweise Sauerrahm oder Olivenöl.

- Um das abgekühlte Omelett mit Gemüse zu erwärmen, können Sie die Mikrowelle verwenden. Wenn Sie den Käse hinzugefügt haben, können Sie ihn auch zum vollständigen Schmelzen verwenden.

- Wenn Sie mit Ihren Fähigkeiten vertraut sind, können Sie das Gemüse direkt in der Pfanne in ein Omelett einwickeln. Geben Sie dazu die Füllung in die Mitte des Omeletts und wickeln Sie die gegenüberliegenden beiden Ränder in die Mitte. Drücken Sie mit einem Spatel darauf, um einen Beutel zu erhalten.