Leerzeichen

Gurken- und Pfeffersalat für den Winter


Zutaten für die Zubereitung von Gurken-Paprika-Salat für den Winter

Für den Salat

  1. Frische Gurken 4 Kilogramm
  2. Bulgarischer roter Pfeffer 5 Stück (groß)
  3. Zwiebel 500 Gramm

Zum Salzen von Salat

  1. Salz 3/4 Tasse (oder etwas weniger)
  2. Reines Wasser 9 Gläser

Für die Marinade

  1. Reines Wasser 3 Tassen
  2. Essig 2,5 Tassen
  3. Zucker 3-5 Tassen (nach Geschmack, wer süßer liebt, setzt mehr und umgekehrt)
  4. Piment 1 Esslöffel
  5. Senfpulver 1 Teelöffel
  6. Currypulver 1 Teelöffel
  • Hauptzutaten: Zwiebel, Gurke, Pfeffer

Inventar:

Kochtopf, Schmortopf, Gläser mit Deckel, ein Küchentuch, ein Küchenmesser, ein Schneidebrett, ein Holzlöffel, eine tief emaillierte oder Glasschale, eine Kelle.

Gurken-Paprika-Salat für den Winter kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie einen Salat aus Gurken und Paprika.


Zuerst sehr vorsichtig den ganzen Schmutz mit einem Schwamm oder einer Bürste abwischen, frische Gurken und Paprika abspülen. Und die Zwiebeln schälen. Schneiden Sie von den Gurken die Spitzen auf beiden Seiten ab. Paprikaschoten werden in Hälften geteilt und entfernen Samen und weiße Partitionen von ihrem Kern.
Schneiden Sie die Gurken nach dem Waschen und Zubereiten in dünne Scheiben, die nicht breiter als 5-7 Millimeter sind, und hacken Sie die Paprikaschoten mit Strohhalmen und Zwiebeln mit Federn oder Halbringen.
Gießen Sie das Gemüse in eine tiefe Email- oder Glasschale. In neun Gläsern Wasser etwas weniger als ein Glas Salz auflösen und den Salat mit dieser Salzlake füllen. Umrühren, mit etwas bedecken, damit kein Staub oder Schmutz eindringt und einwirken kann 3 Stunden bei Raumtemperatur. Gemüse sollte Saft geben.

Schritt 2: Den Gurken-Paprika-Salat für den Winter aufbewahren.


Den Gurken-Paprika-Salat auspressen, den gesamten Saft, der in diesen drei Stunden verstrichen ist, mit Gemüse abtropfen lassen und gut mischen. Ordnen Sie die trockene Gemüsemischung in sauberen Gläsern an und drücken Sie sie fest an, um Hohlräume zu vermeiden, in denen sich Luftblasen verstecken können.
Kochen Sie 3 Tassen Wasser in einem Topf und lösen Sie den Kristallzucker darin auf. Die restlichen Zutaten in die Marinade geben: Piment, Senf, Essig und Curry. Rühren, zum Kochen bringen und sofort in Gläser mit Salat gießen.
Machen Sie Dosen mit Salat und Marinade in einem großen Topf mit heißem Wasser gefüllt. Alles in Brand setzen, zum Kochen bringen und pasteurisieren 10 Minuten. Vergessen Sie nicht, ein Handtuch am Boden der Pfanne zu verteilen, damit die Gläser nicht platzen. Und beachten Sie, dass das Wasser die Schultern des Behälters erreichen sollte, aber nicht höher, und nicht in die Dosen gegossen werden sollte. Decken Sie deshalb die Werkstücke mit Deckeln ab und achten Sie immer darauf, dass der Inhalt der Pfanne nicht zu stark kocht.
Gekochte Gläser mit einem Salat aus Gurken und Paprika für den Winter können fest verschlossen oder aufgerollt werden, über Nacht ruhen und abkühlen und dann an einem dunklen, kühlen Ort versteckt werden.

Schritt 3: Gurken-Paprika-Salat servieren.


Der Gurken-Paprika-Salat ist wirklich süß-sauer, weshalb ich ihn als Highlight betrachte und diese Zubereitung immer gerne als Vorspeise auf dem festlichen Tisch serviere. Und an normalen Tagen passt der Salat gut zu einem Bissen mit Kartoffelpüree oder Nudeln, oder Sie können einfach so.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Für die Zubereitung von Essiggurken und Marinaden verwenden Sie am besten Quellwasser oder Mineralwasser und nicht das Wasser, das aus Ihrem Wasserhahn in Ihr Haus fließt.

- Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie einen solchen Salat haben werden, ist es besser, ihn nicht sofort zuzubereiten, sondern eine kleine Charge, zum Beispiel ein Glas, für eine Probe zu machen. Gleichzeitig bestimmen Sie selbst die Zuckermenge.