Andere

Rettich für den Winter


Zutaten für die Zubereitung von Radieschen für den Winter

  1. Rettich 1 Kilogramm
  2. Dill 1 Bund
  3. Wasser (Quelle oder Flasche) 1 Liter
  4. 5 Knoblauchzehen
  5. Schwarzer Pfeffer 5 Erbsen
  6. Essig (6-9%) 2 Esslöffel
  7. Salz 2 Esslöffel
  8. Lorbeerblatt 2 Stück
  • Hauptzutaten

Inventar:

Eintopf, Gläser mit Deckel, ein Küchenmesser, eine Bürste zum Waschen von Gemüse, eine Schöpfkelle, eine Nähmaschine, ein Küchentuch.

Radieschen für den Winter kochen:

Schritt 1: Radieschen vorbereiten.


Gründlich ausspülen. Es ist sogar noch besser, für diese Zwecke einen speziellen Pinsel zu nehmen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass der Rettich im Boden wächst und sich auf jeden Fall viel Schmutz darauf befindet.
Nach dem Waschen die Reste der Spitzen und Wurzeln vom Rettich abschneiden. Das zubereitete Gemüse in dicke Scheiben oder große, saubere Scheiben schneiden.
Vergessen Sie nicht, den Dill abzuspülen und leicht zu trocknen, sowie die Knoblauchzehen von den Schalen zu schälen und in dicke Scheiben zu schneiden.

Schritt 2: Geben Sie die Radieschen in Gläser.


Gläser vorher ausspülen und sterilisieren. Legen Sie dann in warme (das ist wichtig!) Gläser die Radieschenstücke und wechseln Sie sie mit Knoblauchzehen und Dillzweigen ab. Am besten machen Sie dieses Verhältnis: eine dicke Schicht Radieschen, 2-3 Knoblauchzehen und ein wenig Dill. Füllen Sie das Glas bis zu den Schultern und lassen Sie die Gemüsescheiben eng aneinander liegen.

Schritt 3: Marinade vorbereiten.


Die Marinade ist sehr einfach zuzubereiten. Erst sauberes Wasser in einem Topf aufkochen, dann das Salz rückstandsfrei darin auflösen. Nach dem Hinzufügen der restlichen Gewürze. Die kochende Flüssigkeit umrühren, Essig hinzufügen und sofort vom Herd nehmen.

Schritt 4: Wir ernten Radieschen für den Winter.


Gießen Sie den Rettich in die Gläser mit der frisch zubereiteten Marinade. Ziehen Sie die Deckel fest an und drehen Sie sie um. Legen Sie den vorbereiteten Rettich auf ein Handtuch und wickeln Sie die Gläser ein. Sie können die gleichen Küchentücher oder eine dünne Decke einwickeln. Sie können diesen "Pelzmantel" entfernen, nachdem der Rettich in den Ufern abgekühlt ist, dh ungefähr durch 1 Tag.
Für Winterrettiche geerntet erfordern keine besonderen Lagerungsbedingungen.

Schritt 5: Den für den Winter geernteten Rettich servieren.


Servieren Sie Radieschen als Snack auf Ihrem normalen oder festlichen Tisch, dekorieren Sie sie mit verschiedenen warmen und kalten Gerichten, da dieses Gemüse zweifellos sehr kühl aussieht und sein Geschmack nur Appetit erregt. Begeistern Sie sich und andere mit originellen Gerichten, unabhängig von der Jahreszeit.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Meiner Meinung nach ist es am besten, Apfelessig zu verwenden, genauso wie bei der Ernte von Gurken. Es fällt schmackhafter aus.

- Die erste Probe der für den Winter eingelegten Radieschen kann innerhalb weniger Monate verkostet werden.

- Damit Ihre Werkstücke nicht verderben und so lange wie möglich aufbewahrt werden, gehen Sie beim Zubereiten von Geschirr besonders vorsichtig vor. Daher müssen die Gläser gewaschen und sterilisiert werden (mit Dampf, in der Mikrowelle oder im Ofen) und die Deckel sollten gekocht werden. Verwenden Sie am besten eine bewährte Nähmaschine.

- Sie können die Gewürze verwenden, die Ihnen am besten gefallen, z. B. Marinade mit Senf oder Koriander.