Suppen

Borschtsch für den Winter


Zutaten zum Kochen Borschtsch für den Winter

  1. Weißkohl 1,6 kg
  2. Rüben 1,5 kg
  3. Tomate 1 Kilogramm
  4. Bulgarischer Pfeffer 500 Gramm
  5. Karotte 500 Gramm
  6. Zwiebeln 300 Gramm
  7. Tomatenketchup 7 Esslöffel
  8. Sonnenblumenöl 300 Gramm
  9. Essig 9% 5 Esslöffel
  10. Zucker 4 Esslöffel
  11. 3 Esslöffel salzen
  • Hauptzutaten: Kohl, Zwiebel, Karotte, Rote Beete

Inventar:

Kochtopf, Schöpflöffel, Mixer oder Fleischwolf, Gemüseschälmesser, Esslöffel, sterilisierte Gläser mit Deckel, Reibe, heiße Topflappen, Plaid.

Borschtsch kochen für den Winter:

Schritt 1: Kohl zubereiten.


Kohl schälen, Stiel abschneiden und den Rest in dünne Streifen schneiden. Es ist jedoch nicht notwendig, sehr viel zu mahlen, damit der Kohl dabei nicht zu viel kocht.

Schritt 2: Bereiten Sie die Rüben vor.


Spülen Sie die Rüben richtig aus, dies ist eine Wurzelfrucht, wahrscheinlich ist viel Schmutz und Erde darauf. Dann schälen. Auf diese Weise zubereitete Rüben werden auf einer mittleren oder groben Reibe gerieben.

Schritt 3: Bereiten Sie die Karotten vor.


Machen Sie mit Karotten dasselbe wie mit Rüben: ausspülen, schälen, raspeln.

Schritt 4: Bereiten Sie die Zwiebeln, Tomaten und Paprika vor.


Zwiebel schälen und vierteln. Die Samen abspülen und schälen. Die Tomaten mit warmem Wasser abspülen, den Stiel abschneiden.
Geben Sie alles geschälte Gemüse in eine Schüssel einer Küchenmaschine oder eines Mixers und hacken Sie es gut. Sie können sie auch in Brei verwandeln, indem Sie Zwiebeln, Tomaten und Paprika durch einen Fleischwolf geben.

Schritt 5: Kochen Sie den Borschtsch.


Geschredderte Zwiebeln, Tomaten und Paprika mit einem Mixer in eine große, breite Pfanne geben. Zum Kochen bringen und dann, um die Kraft des Feuers zu verringern, Pflanzenöl, Salz, Kristallzucker, Tomatenketchup und Essig hinzufügen. Alles gut mischen und erneut kochen.

Dann die geriebenen Karotten und Rüben hinzufügen. Rühren, kochen.
Und zum Schluss den gehackten Weißkohl in eine Pfanne geben. Nochmals gut mischen und warten, bis das Gemüse kocht.
Reduzieren Sie die Hitze auf ein Minimum und kochen Sie das Gemüse weiter 1,5 Stunden. Gleichzeitig muss der Inhalt der Pfanne oft gemischt werden, damit nichts am Boden klebt und nicht verbrennt.

Schritt 6: Wir bereiten Borschtsch für den Winter vor.


Sobald der Borschtsch fertig ist und nicht auskühlt, die heiße Gemüsemasse in sterilisierte Gläser füllen. Ziehen Sie die Abdeckungen fest an, wickeln Sie die Rohlinge mit einer Decke ein und stellen Sie sie mit der Oberseite nach unten in den Raum, um sie abzukühlen.
Wenn die für den Winter zubereitete Suppe Raumtemperatur annimmt, können die Gläser damit ausgerollt und an einem für Sonnenlicht unzugänglichen Ort neu angeordnet werden.

Schritt 7: Den Borschtsch servieren.


Sie können Borschtsch essen, der für den Winter mindestens sofort vorbereitet wird! Das Servieren auf dem Tisch ist überhaupt nicht schwierig: ein Glas öffnen, mit Brühe verdünnen und zum Kochen bringen. Nach Belieben können Sie der Suppe Fleisch oder Kartoffeln hinzufügen. Und auf dem Tisch muss Borschtsch in Gesellschaft von saurer Sahne und duftendem Schwarzbrot sein.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Ernten Sie den Borschtsch für den Winter in kleinen Gläsern, um ihn sofort zu verzehren, nachdem Sie das Werkstück geöffnet haben.

- Zum Kochen von Borschtsch verwenden Sie am besten Wintersorten von Kohl.

- Aus der angegebenen Menge an Zutaten werden ca. 4 Liter Borschtsch gewonnen.