Salate

Geschmorter Gemüsesalat


Zutaten für die Zubereitung von geschmortem Gemüsesalat

Zum Braten von Zwiebeln

  1. Zwiebel 420 Gramm
  2. Olivenöl 50 Gramm
  3. 1 Gramm Salz
  4. Gemahlener Pfeffer 0,3 Gramm

Zum Braten von Pfeffer

  1. Olivenöl 40 Gramm
  2. Süßer roter Pfeffer 890 Gramm
  3. 1 Gramm Salz
  4. Gemahlener Pfeffer 0,3 Gramm

Zum Braten von Zucchini

  1. Olivenöl 40 Gramm
  2. Zucchini 1,1 kg
  3. 1 Gramm Salz
  4. Gemahlener Pfeffer 0,3 Gramm

Zum Braten von Auberginen

  1. Olivenöl 50 Gramm
  2. Aubergine 940 Gramm
  3. 1 Gramm Salz
  4. Gemahlener Pfeffer 0,3 Gramm

Sie werden auch brauchen

  1. Frisches Basilikum 4 Gramm
  2. Knoblauch 20 Gramm
  3. Tomaten 700 Gramm
  4. 1 Gramm Salz
  5. Gemahlener Pfeffer 0,3 Gramm
  6. Olivenöl 40 Gramm
  • Hauptzutaten
  • 12 Portionen servieren

Inventar:

Wok (Pfanne mit gewölbtem Boden), Deckel, Bratpfanne, Schmortopf, Spachtel, Küchenmesser, Schneidebrett, Papiertücher zum Einmalgebrauch.

Salat mit gedünstetem Gemüse kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zwiebel vor.


Die Zwiebel schälen, die Reste der Spitzen und Wurzeln abschneiden, das Gemüse unter fließendem Wasser abspülen. Trocken

Die geschälten Zwiebeln in dünne Halbringe schneiden.

Schritt 2: Bereiten Sie die Aubergine vor.


Die Aubergine unter fließendem Wasser waschen.

Schneiden Sie den Rest des Stiels ab und greifen Sie ein wenig nach der Spitze.

Schneiden Sie die vorbereitete Aubergine in zwei Hälften und teilen Sie jede Hälfte in weitere drei Teile.

Und am Ende schneiden Sie das Gemüse in mittelgroße Würfel.

Schritt 3: Bereiten Sie die Zucchini vor.


Zucchini mit fließendem Wasser abspülen, trocknen.

Und dann, fast genauso wie die Aubergine zuvor, schneiden Sie die Zucchini in mittelgroße Stücke.
Achtung: Wenn Sie große Zucchini mit rauer Haut haben, müssen diese auch gereinigt werden, einschließlich Samen, wobei ein Fruchtfleisch zurückbleibt.

Schritt 4: Bereiten Sie die Tomaten vor.


Spülen Sie die Tomaten gut mit warmem Wasser ab. Trocken
Die grünen Pferdeschwänze abreißen und den Stiel mit der scharfen Messerspitze abschneiden.

Schneiden Sie die geschälten Tomaten in 2 Teile und dann jede Hälfte für weitere 2. Sie erhalten Viertel.

Schritt 5: Bereiten Sie den Pfeffer vor.


Paprika halbieren, Kerne und Stiel entfernen.

Geschälte Paprikaschoten unter fließendem Wasser abspülen. Mit Papiertüchern abtrocknen.

Die süßen Paprikaschoten in dünne Streifen schneiden.

Schritt 6: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Den Knoblauch schälen, die Sprossen im Kern entfernen (falls erforderlich) und die Nelken in dünne Scheiben schneiden.

Schritt 7: Braten Sie die Zwiebel.


Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.

Die Zwiebel bei schwacher Hitze anbraten. Dabei pfeffern und salzen, und auch nicht vergessen, oft zu mischen.

Sie brauchen die Zwiebel nicht zu braten, sondern müssen sie nur herausschneiden, bis sie durchsichtig wird.

Schritt 8: Pfeffer braten.


Paprika anbraten. Genau wie Zwiebeln in Olivenöl bei schwacher Hitze.

Kochen für 5-10 Minuten bis erweicht, aber Paprika sollte nicht ihre Form verlieren. Vergessen Sie nicht, das Gemüse dabei zu pfeffern und zu salzen.

Nach dem Braten Paprika mit Zwiebeln in einer großen Pfanne mit gewölbtem Bodenwok vermengen.

Schritt 9: Braten Sie die Zucchini.


Die Zucchini separat in den Topf geben.

Bei schwacher Hitze mit Salz und Pfeffer dünsten, bis das Gemüse weicher ist. Aber lass sie auch hier nicht die Form verlieren!

Nach der Zucchini mit Zwiebeln und Paprika in den Wok geben.

Schritt 10: Braten Sie die Aubergine.


Kochen Sie Auberginen auf die gleiche Weise und dünsten Sie sie bei schwacher Hitze in gut erhitztem Öl. Salz, Pfeffer hinzufügen und mischen.

Besprühen Sie gedünstete Auberginen mit anderem bereits zubereitetem Gemüse.

Schritt 11: Den geschmorten Gemüsesalat kochen.


Fügen Sie Tomaten, Basilikumblätter, geschnittenen Knoblauch, Salz, Pfeffer und Olivenöl zu anderem Gemüse hinzu.

Alles ist gut, aber vorsichtig mischen.

Decken Sie das Gemüse mit einem Deckel ab und bringen Sie es auf eine niedrige Hitze, bis es gar ist. Rühren Sie es nur gelegentlich um, damit nichts anbrennt. Gedünsteter Gemüsesalat ist fertig, wenn Sie Auberginen und Zucchini leicht auf die Gabel geben können.
Passen Sie zum Schluss die Gewürze nach Ihrem Geschmack an und servieren Sie den zubereiteten Salat mit gedünstetem Gemüse auf den Tisch!

Schritt 12: Den geschmorten Gemüsesalat servieren.


Gedünsteter Gemüsesalat ist eine Art Eintopf und muss genauso serviert werden wie Eintopf. Das heißt, als Beilage für Fleischgerichte oder Fischgerichte, Geflügel. Sie können es aber auch selbst essen, indem Sie beispielsweise etwas Weichkäse hinzufügen. Vor allem Schmorgemüsesalat warm essen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Geschmorter Gemüsesalat kann 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

- Sie können den gedünsteten Salat in Behältern anordnen und einfrieren, um die Haltbarkeit zu verlängern. Vor dem Servieren reicht es aus, den Salat in einer Pfanne mit einem Tropfen Wasser zu erwärmen.

- Mit Salz und Pfeffer abschmecken.