Backen

Frühstückspizza


Zutaten für die Herstellung von Pizza zum Frühstück

  1. 450 Gramm Pizzateig
  2. 1/2 Tasse Pizzasauce
  3. Geriebener Käse 1 Tasse
  4. Tomate 1 Stück (mittel)
  5. Schinken 100 Gramm
  6. 4 Eier
  7. Grüne Zwiebel 2 Trauben
  8. Maisstärke 1 Esslöffel
  9. Olivenöl optional
  • Hauptzutaten: Schinken, Zwiebel, Tomate, Eier, Käse
  • 4 Portionen servieren

Inventar:

Backblech, Küchenmesser, Schneidebrett, Esslöffel, heiße Topflappen, Backofen.

Pizza zum Frühstück machen:

Schritt 1: Bereiten Sie den Teig vor.


Wenn Sie einen gefrorenen Teig haben, muss dieser unbedingt bei Raumtemperatur aufgetaut werden.
Die Auflaufform (oder das Backblech) mit etwas Pflanzenöl einfetten und mit Maisstärke bestreuen.

Dehnen Sie Ihren Pizzateig mit den Fingern und legen Sie ihn auf ein Backblech. Den Teig sehr vorsichtig dehnen, um nicht zu reißen. Korrigieren Sie die Kanten.

Schritt 2: Bereiten Sie die Zutaten für die Füllung vor.


Bereiten Sie die Zutaten für die Füllung vor. Die Tomate waschen und in dünne Kreise schneiden. Den Schinken in Streifen oder Würfel schneiden und die Frühlingszwiebeln sehr fein hacken. Eier, wenn sie in Ihrem Kühlschrank aufbewahrt wurden, mit Geschirrspülmittel abspülen.

Schritt 3: Pizza formen.


Dann ist alles einfach. Pizzateig mit Sauce bestreichen. Es ist besser, einen zu nehmen, dessen Geschmack Sie mögen, aber keine scharfe Soße zu nehmen.

In zufälliger Reihenfolge Schinken, Tomaten, Frühlingszwiebeln und etwas Käse über die Sauce streuen. Für Käse ist es besser, einen zu nehmen, der gut schmilzt, zum Beispiel Mozzarella oder Cheddar, Sie können eine Mischung aus Käse nehmen.

Brechen Sie die Eier und legen Sie sie auf die vier verschiedenen Seiten Ihrer Pizza. Alles mit dem restlichen Käse bestreuen. Eier können übrigens ganz oder teilweise geöffnet mit Käse bestreut werden. Wie Sie sehen, ist das Eigelb hier nicht mit Käse verschlossen.

Schritt 4: Pizza zum Frühstück backen.


Den Backofen vorheizen auf 200-220 Grad und senden Sie Ihre Pizza zum Aufbacken 15-20 Minuten. Die Hauptsache ist, dass der Teig gebacken und rot wird, die Eier beschlagnahmt werden und der Käse vollständig geschmolzen ist.

Nehmen Sie die vorbereitete Pizza aus dem Ofen, schneiden Sie sie in Scheiben und servieren Sie sie zum Frühstück, solange sie noch heiß ist.

Schritt 5: Pizza zum Frühstück servieren.


Pizza zum Frühstück ist sehr lecker, und wahrscheinlich werden vor allem junge Leute dieses Gericht zu schätzen wissen. Und wenn Sie plötzlich denken, dass die Eier in der Pizza geschmacklos sind, haben Sie es einfach noch nicht probiert! Dank ihnen ist der Teig und die Füllung saftiger und befriedigender. Servieren Sie diese Pizza mit Tee oder Kaffee.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Anstelle von Schinken können Sie auch gekochte Hähnchenbrust oder Brühwurst verwenden.

- Um Pizzasauce selbst zuzubereiten, nehmen Sie Tomatenmark, Ihre Lieblingskräuter und -gewürze, kombinieren Sie alles und erwärmen Sie es in einer Pfanne, indem Sie ein wenig Pflanzenöl hinzufügen.