Gemüse

Bohnenkoteletts


Zutaten für die Herstellung von Bohnenkoteletts

  1. In Büchsen konservierte rote Bohnen 1 Dose
  2. Zwiebel 2 Stück
  3. 1 Bund frische Petersilie
  4. Maismehl 2-3 Esslöffel
  5. Pflanzenöl (vorzugsweise Mais) optional
  6. Salz nach Geschmack
  7. Gewürze (Knoblauch, Bohnenkraut usw.) nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Bohnen, Zwiebeln, Mehl
  • 3 Portionen servieren

Inventar:

Tiefer Teller, Pfanne, Spatel, Mixer, Esslöffel, Sieb.

Bohnenkoteletts kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.


Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in wenig Pflanzenöl leicht anbraten. Übrigens, damit Sie sich beim Zwiebelschneiden nicht die Augen und die Nase einklemmen müssen, befeuchten Sie die Messerklinge von Zeit zu Zeit mit kaltem Wasser.
Lassen Sie das überschüssige Wasser von den Bohnen aus der Dose ab, spülen Sie die Bohnen aus und lassen Sie sie eine Weile in einem Sieb mit dem Gewicht, damit das Glas die verbleibende Flüssigkeit zurückhält.
Petersilie mit warmem Wasser abspülen, dicke Stiele abschneiden.
Petersilie mit Bohnen in eine Mixschüssel geben und mit dem Gerät mischen.

Schritt 2: Masse für Schnitzel vorbereiten.


Kombinieren Sie die gehackten grünen Bohnen mit Maismehl, Salz und gebratenen Zwiebeln. Fügen Sie hier auch die restlichen Gewürze hinzu, die Sie selbst auswählen können. Alles gut vermischen.

Schritt 3: Bohnenkoteletts braten.


Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Bohnenfrikadellen in die Hände geben. Bei mittlerer Hitze zu einer schönen goldenen Kruste auf beiden Seiten braten. Öl muss nicht viel gegossen werden. Wenn Sie es jedoch ein wenig übertreiben, tupfen Sie die fertigen Pastetchen nach dem Braten mit Papiertüchern ab, um überschüssiges Fett zu entfernen.

Schritt 4: Bohnenkoteletts servieren.


Bohnenkoteletts als Hauptgericht servieren. Sie passen gut zu Kohl und Gemüsesalaten. Zum Beispiel mit Rote-Bete-Salat. Es ist ein ausgezeichnetes mageres oder vegetarisches Gericht für jeden Tag. Wenn Sie Bohnen mögen, werden Sie solche Schnitzel auf jeden Fall mögen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Anstelle von Maismehl können Sie auch Weizenmehl verwenden, es werden auch ca. 2-3 Esslöffel benötigt.

- Sie können es zum Kochen von Fleischbällchen und gekochten Bohnen verwenden, wenn Sie die Zeit und die Fähigkeit haben, es zu kochen.