Beilagen

Rosmarinkartoffel


Rosmarinkartoffelzutaten

  1. 3-4 Kartoffeln
  2. 5 Knoblauchzehen
  3. Rosmarin 2/3 Art. Löffel oder nach Geschmack
  4. Pflanzenöl 50 ml
  5. Gemahlener schwarzer Pfeffer 1 Teelöffel oder nach Geschmack
  6. Salz 1 Teelöffel oder nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Kartoffel, Knoblauch

Inventar:

Messer, Schüssel, Backblech, Schneidebrett, Ofen, Teelöffel, Esslöffel, Messbecher

Rosmarinkartoffeln kochen:

Schritt 1: Kartoffeln vorbereiten.


Wir waschen die Kartoffeln unter fließendem Wasser, schälen sie, legen sie auf ein Schneidebrett, schneiden sie in ca. 3-4 cm große Stücke, geben sie in eine große Schüssel, gießen das Pflanzenöl hinein und mischen sie gründlich.

Schritt 2: Knoblauch hacken.


Wir entfernen die Knoblauchzehen aus der Schale und hacken sie mit einem scharfen Messer fein oder verwenden eine spezielle Knoblauchdose, mit der wir den Knoblauch in eine Schüssel mit Kartoffeln drücken.

Schritt 3: Würzen Sie die Kartoffeln mit Gewürzen.


In eine Schüssel Kartoffeln Rosmarin, schwarzen Pfeffer und Salz geben. Alles gut mischen und 5 - 7 Minuten einwirken lassen.

Schritt 4: Backen Sie die Rosmarinkartoffeln.


Während der Backofen auf warm wird 200 Grad, bedecke das Backblech mit Backpapier und verteile die Kartoffelscheiben in einer Schicht.
Senden Sie sie für 30 Minuten gebacken. Dann auf die andere Seite drehen und weitere 30 Minuten backen. Nach einer Stunde sind die Kartoffeln vollständig gebacken und mit einer schönen appetitlichen Kruste bedeckt.

Schritt 5: Servieren Sie die Rosmarinkartoffeln.


Aromatische heiße Kartoffeln werden auf Tellern ausgelegt und als Beilage zu Fleisch-, Fisch- oder Gemüsegerichten serviert. Es ist angenehm, es mit saurer Sahne oder einer anderen leckeren Sauce wie Käse oder Tomate zu genießen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Ein solches Gericht kann aus der kleinsten Kartoffel (7-10 Stück) zubereitet werden, die nicht geschält werden muss. Spülen Sie es einfach unter fließendem Wasser ab und schneiden Sie es in zwei Hälften.

- Zusammen mit Rosmarin können Majoran und Thymian zu Kartoffeln gegeben werden. Kombinieren Sie nicht Rosmarin mit Lorbeerblatt, das Gericht wird bitter.

- Kartoffeln können vor dem Servieren mit Zitronen- oder Limettensaft bestreut werden.


Sehen Sie sich das Video an: Let's cook gebackene Rosmarinkartoffeln (Kann 2021).