Fleisch

Bograch


Zutaten für Bograch

  1. Frisches Kalbsfleisch 1 kg
  2. Schmalz 80 Gramm
  3. Große Zwiebel 1 Stück
  4. 2-3 mittelgroße Karotten
  5. Gemahlenes Paprikagewürz 3 Esslöffel
  6. Kartoffel 1 Kilogramm
  7. 1 mittelgroße Tomate
  8. Bulgarischer grüner Pfeffer mittlerer Größe 2 Stück
  9. Salz nach Geschmack
  10. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  11. Kreuzkümmel nach Geschmack
  12. Frische Petersilie nach Geschmack
  13. Frischer Dill nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Kalbfleisch, Zwiebel, Karotte, Pfeffer, Tomate
  • 8 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Ein Topf oder ein Metall Schwanenhals oder Kessel mit einem dicken Boden, Esslöffel, Schneidebrett, Messer, Herd, Holzspatel, Teller - 6 Stück, Schaufel, Servierschale

Kochen Bograch:

Schritt 1: Zwiebel vorbereiten.


Schälen Sie die Zwiebel mit einem Messer von der Schale und spülen Sie sie dann gründlich unter fließendem Wasser ab. Wir verteilen das Gemüse auf einem Schneidebrett, hacken es fein in Würfel und geben es auf einen freien Teller.

Schritt 2: Karotten vorbereiten.


Die Möhren mit einem Messer von der Schale schälen und danach gründlich unter fließendem Wasser abspülen. Wir verteilen das Wurzelgemüse auf einem Schneidebrett und mahlen es in kleine Stücke. Achtung: In der Regel werden der Bograch Karottenkreise hinzugefügt, in unserem Fall können es jedoch auch Würfel oder Stücke beliebiger Form sein. Also zerkleinern wir das gehackte Gemüse auf einem sauberen Teller.

Schritt 3: Kartoffeln vorbereiten.


Schälen Sie die Kartoffeln mit einem Messer und spülen Sie sie gründlich unter fließendem Wasser ab. Wir verteilen die Wurzelfrüchte auf einem Schneidebrett und schneiden sie in kleine Würfel. Danach geben wir das gehackte Gemüse auf einen sauberen Teller. Damit es nicht dunkel wird, füllen Sie das Gemüse mit normalem kaltem Wasser, während wir andere Zutaten zubereiten.

Schritt 4: Paprika zubereiten.


Wir spülen die Paprika unter fließendem Wasser ab und legen sie auf ein Schneidebrett. Entfernen Sie mit einem Messer den Schwanz vom Gemüse und reinigen Sie die Samen. Danach in kleine Würfel schneiden und auf einen freien Teller geben.

Schritt 5: Bereiten Sie die Tomate vor.


Wir waschen die Tomaten unter fließendem Wasser und legen sie auf ein Schneidebrett. Mit einem Messer löschen wir die Stelle auf dem Gemüse, an der der Schwanz befestigt war, und schneiden danach in kleine Würfel von der Größe der Paprika. Geschredderte Tomaten werden auf einen freien Teller gegeben.

Schritt 6: Das Fleisch vorbereiten.


Das Kalbfleisch gründlich unter fließendem Wasser abspülen und auf ein Schneidebrett legen. Das Fleisch mit einem Messer in kleine Stücke schneiden und auf einen freien Teller legen. Achtung: Die Größe der Stücke sollte ungefähr in der Länge und in der Breite sein 3-5 Zentimeter.

Schritt 7: Bereiten Sie die Grüns vor.


Wir waschen Petersilie und Dill unter fließendem Wasser, schütteln überschüssige Flüssigkeit ab und legen sie auf ein Schneidebrett. Das Gemüse mit einem Messer fein hacken und auf einen freien Teller geben. Achtung: Wahlweise kann der Schale auch Gemüse beigegeben werden.

Schritt 8: Bereiten Sie die Bograch vor.


In einem Kessel oder Goslitnitsa Schmalzstücke auslegen und auf mittlere Hitze stellen. Wenn die Zutat vollständig geschmolzen ist, machen Sie ein kleines Feuer und gießen Sie die gehackte Zwiebel in den Kessel. Von Zeit zu Zeit das Gemüse mit einem Holzspatel umrühren und goldbraun braten.

Dann den Paprika in den Behälter gießen und die Möhrenscheiben verteilen. Mischen Sie alles gut mit improvisiertem Inventar und kochen Sie weiter für Bograch 5-8 Minuten.

Danach die Kalbfleischstücke in den Behälter geben, alles mit normalem kaltem Wasser füllen, damit die Flüssigkeit die Schüssel vollständig bedeckt und die Kümmelkörner hineingießen. Alles mit einem Spatel vermischen, den Kessel mit einem Deckel abdecken und die Bograchel zum Kochen bringen 35-50 Minuten bis das fleisch fast gar ist.

In 10-15 Minuten
Öffnen Sie den Deckel und geben Sie die Kartoffelstücke zu allen Zutaten. Mischen Sie alles mit einem Spatel und kochen Sie das Gericht unter dem Deckel weiter.
Nach 5-7 Minuten Dann die gehackten Tomaten und Paprika in den Kessel geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, alles mit einem Holzspatel nochmals gründlich mischen und die Bograch kochen, bis das Gemüse weich ist. Dann schalten wir den Brenner aus und lassen die Schüssel stehen innerhalb von 30 Minuten. Falls gewünscht, können fein gehackte Kräuter hinzugefügt werden, damit die Bograch mit dem Duft der Frische gesättigt ist.

Schritt 9: Servieren Sie die Bograch.


Bograch ist ein sehr leckeres ungarisches Gericht. Es wird mit Brotscheiben als Hauptgericht für den Esstisch serviert. Lustige Tatsache: Es stellt sich nach der Tradition heraus, dass die Ungarn nach dem Frittieren der Zwiebeln und des Paprikas Stücke Weißbrot in diese Mischung tauchen und sie als Snack servieren. Ohne diesen Ritus kann eine Bograch nicht gekocht werden. Wir werden das nicht tun, sondern einfach dieses Gericht im Kreis der Menschen in unserer Nähe genießen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Idealerweise kochen Sie Bograch in einem Holztopf an der frischen Luft. Dann wird es ein richtiges Gericht, das noch schmackhafter als zu Hause auf einem Herd zubereitet wird.

- Wenn Sie der Bograch junge Kartoffeln hinzufügen, wird das Gericht viel zarter. Von den Zutaten können Sie auch Tomaten in Tomatenmark oder Lecho verwandeln. Für einen ausdrucksstärkeren Geschmack können Sie dem Gericht auch einen Zweig Wacholder und sogar seine Früchte hinzufügen.

- Anstelle von Schmalz können Sie auch geräucherten Speck verwenden. Dann werden wir mit Knistern bograch. In einer anderen Ausführungsform können Sie die Grieben mit einem Esslöffel beiseite stellen und das Gericht selbst bereits auf dem geschmolzenen Fett kochen.

- Beim Servieren am Esstisch versuchen, nicht nur dicke Bograch, sondern auch die Flüssigkeit mit einer Schaufel in den Teller zu gießen. Sie können Brot darin eintauchen.


Sehen Sie sich das Video an: Бограч-гуляш по-закарпатски. Блюдо-легенда! (Kann 2021).