Snacks

Ei in einem Brötchen


Zutaten für die Herstellung von Eiern in einem Brötchen

  1. Sesambrötchen 4 Stück
  2. Eier (Wachtel oder Huhn) 4 Stück
  3. Räucherfisch 50 Gramm
  4. Käse 50 Gramm
  5. Bulgarischer Pfeffer 1/2 Stück
  6. Gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  7. Paprika nach Geschmack
  8. Grüne Zwiebel 1 Stück
  • Hauptzutaten Eier, Käse, Brot
  • 4 Portionen servieren

Inventar:

Backblech, Küchenmesser, Schneidebrett, heiße Topflappen, Pergament zum Backen.

Eier in einem Brötchen kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.


Bei den Brötchen muss man die Oberseite abschneiden und das Fruchtfleisch von innen ausgraben, um so etwas wie eine Bootsmulde hineinzuholen.
Gesalzener Fisch oder was Sie dort in Ihrem Kühlschrank gefunden haben (das können Wurst, Schinken und geräuchertes Hähnchen sein), sollten in dünne Scheiben geschnitten werden.
Käse kann gerieben oder in kleine Würfel geschnitten werden.
Die Hälfte der Paprika muss auch sehr fein mit einem Messer zerkleinert werden.
Und natürlich müssen Sie die Pfeile der Frühlingszwiebeln mit einem Messer hacken.

Schritt 2: Füllen Sie die Brötchen.


Legen Sie den Fisch auf den Boden der Brötchen und drücken Sie leicht mit den Fingern darauf, damit mehr Platz für andere Zutaten bleibt.

Brechen Sie ein Ei auf dem Fisch, egal ob Wachtel oder Huhn, aber überlegen Sie, wie viel Platz es braucht. Legen Sie vorsichtig Käse und Scheiben Paprika darauf. Das Eigelb nicht beschädigen, es ist wichtig, es ganz zu lassen.

Schritt 3: Das Ei in einem Brötchen backen.


Das Ei im Brötchen mit Salz bestreuen, mit Paprika und Pfeffer würzen, auf einem mit Backpapier bedeckten Backblech verteilen und an einen gut erhitzten Ort senden 200 Grad Backofen an 5-10 Minuten. Bestimmen Sie die Garzeit selbst und achten Sie darauf, dass das Ei gut gebacken, aber nicht verbrannt ist.
Aus Brötchen geschnittene Deckel können mit Öl eingefettet und daneben gebacken oder auf ein Ei gelegt werden, dann sieht das Gericht eher wie ein Topf aus.
Das gebackene Ei mit Frühlingszwiebeln bestreuen und kühl servieren. Am besten schmeckt es, wenn Sie Eiweiß eingerollt haben und das Eigelb flüssig bleibt.

Schritt 4: Das Ei in einem Brötchen servieren.


Ein Ei in einem Brötchen ist ein wunderbares Frühstück. Perfekt, wenn Sie gerade keine Zeit zum Kochen haben oder wenn Sie Gäste über Nacht haben, die Sie mit etwas in Eile zufrieden stellen möchten. Servieren Sie Brötchen, umgeben von einem Salat aus frischem Gemüse und Kräutern, und immer mit einer Tasse heißem Kaffee oder Tee.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Die Hauptzutaten dieses Gerichts sind natürlich Brötchen, Eier und Käse, und Sie können alles andere nach Ihren Wünschen ändern.

- Viele Köche fetten die Innenseite des Brötchens mit Gemüse oder Butter bei Raumtemperatur ein, um die Brötchen weich zu machen.