Backen

Gebratene Kuchen mit Hüttenkäse


Zutaten für gebratene Kuchen mit Hüttenkäse.

Der teig

  1. Weizenmehl 700 Gramm
  2. Warmes Wasser 1 Tasse
  3. Frischhefe 35 Gramm
  4. Zucker 1 Teelöffel
  5. 1 Teelöffel salzen
  6. Pflanzenöl ein wenig

Füllung

  1. Frischer fetter Hüttenkäse 200 Gramm
  2. Hühnereier 1-2 Stück

Optional

  1. Pflanzenöl zum Braten
  • Hauptzutaten Eier, Quark, Mehl

Inventar:

Teller, Nudelholz, Esslöffel, Pfanne, Spatel, Gabel.

Gebratene Kuchen mit Hüttenkäse kochen:

Schritt 1: Den Teig vorbereiten.


Machen Sie zuerst den Teig. Die Hefe mit Zucker und etwas warmem Wasser verdünnen.
Sieben Sie das Mehl in einen tiefen Teller und gießen Sie es mit einem kleinen Topf. Machen Sie in der Mitte eine Aussparung. Gießen Sie Hefe in diese Aussparung. Streuen Sie ein wenig Mehl darüber und lassen Sie sie aufgehen, ohne alles zu mischen.
Wenn der Sauerteig fertig ist, Salz, etwas Pflanzenöl und das restliche warme Wasser zum Teig geben. Den Teig glatt und nicht klebrig kneten.
Den fertigen Teig zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen.

Schritt 2: Füllung vorbereiten.

Mischen Sie in einer Schüssel zerdrückten fetten Hüttenkäse und Eier. Rühren, bis eine homogene Masse erhalten wird.

Schritt 3: Formen Sie die Torten.


Zerdrücken Sie den aufgehenden Teig und teilen Sie ihn in mehrere gleich große Kugeln.

Nehmen Sie nun eine Kugel mit einem Nudelholz, strecken Sie sie in ein Rechteck und geben Sie einen Esslöffel der Füllung darauf. Dann ziehen Sie die Ränder des Teigs aneinander und schließen Sie sie fest, um eine Torte zu bilden.

Bearbeiten Sie die Kanten Ihrer Produkte mit einer Gabel, damit sie zusammenkleben und die Füllung beim Braten nicht herausfällt.
Lassen Sie die Kuchen mit Hüttenkäse auf der Arbeitsplatte ruhen 10 Minuten.

Schritt 4: Kuchen mit Hüttenkäse anbraten.


Heißes Öl in einer Pfanne oder Pfanne erhitzen. Kuchen vom Mehl abschütteln und anbraten.

Teigprodukte braten, bis sie auf beiden Seiten mit einer schönen goldenen Kruste bedeckt sind. Um dies zu tun, müssen Sie beim Kochen von Kuchen einmal umdrehen.

Schritt 5: Die gebratenen Kuchen mit Hüttenkäse servieren.


Servieren Sie gebratene Kuchen mit Hüttenkäse zum Mittagessen oder als Nachmittagsjause. Sie vertragen sich gut mit Milch, Kefir oder Joghurt.

Und wenn Sie die Torten süßen möchten, streuen Sie den Puderzucker darüber und servieren Sie sie zum Tee.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Sie können der Füllung Zucker, Rosinen oder Gemüse hinzufügen, je nach gewähltem Zusatz kann der Geschmack der Torten entweder süß oder salzig sein.