Backen

Karottenkuchen mit Zuckerglasur


Zutaten für Karottenkuchen mit Glasur

Für Shortcakes:

  1. Mehl 2 Tassen
  2. Möhre 340 g
  3. 4 Eier
  4. Zucker 1 Tasse oder nach Geschmack
  5. Pflanzenöl 3/4 Tasse
  6. Soda 0,5 TL
  7. Backpulver 1,5 TL
  8. Salz nach Geschmack

Für glasur:

  1. Butter 50 g
  2. Frischkäse 230 g
  3. Puderzucker 3 Tassen oder nach Geschmack
  4. Vanilleextrakt 1 TL
  • Hauptzutaten Karotte, Eier, Butter, Mehl, Zucker
  • Portion 6-8

Inventar:

Messbecher, Mixer, Auflaufform - 2 Stück, Backofen, Reibe, Backpapier, Teller, Schüssel, Streichhölzer, Zahnstocher oder Spieße, Schneebesen

Karottenkuchen mit Zuckerguss kochen:

Schritt 1: Karotten vorbereiten.


Wir waschen die Möhren unter fließendem Wasser, schälen sie von der Schale und raspeln sie mit kleinen Löchern in einem geeigneten Teller oder auf einem Schneidebrett.

Schritt 2: Den Teig kochen.


Sieben Sie das Mehl für den Test, mischen Sie es mit Soda, Salz und Backpulver und mischen Sie es gründlich mit einem Esslöffel.
Dann waschen wir die Eier unter fließendem Wasser, brechen sie in die Rührschüssel und schlagen sie ungefähr eine Minute lang, bis sie gleichmäßig sind. Danach fügen wir nach und nach Zucker hinzu und schlagen für weitere 4 Minuten. Gießen Sie anschließend das Pflanzenöl ein, ohne mit dem Mischen aufzuhören.
Gießen Sie nun die Mehlmischung vorsichtig in die Flüssigkeit und schlagen Sie den homogenen Teig. Dann die Karotten dazugeben und erneut mischen.

Schritt 3: Backen Sie die Karottenkuchen.


Sie können den Teig mit einer großen Torte backen und dann in die gewünschte Anzahl von Schichten in der Torte schneiden oder mehrere separat backen, vorausgesetzt, Sie haben die gleiche Form. In unserem Fall gab es zwei Formen, die mit Backpapier vorbeschichtet waren.
In jedem Fall den Backofen auf vorheizen 175 Grad und schicken, um unseren Teig zu backen, bis er vollständig gekocht ist. Was die Zeit anbelangt, so wird sie in etwa von der Dicke der Schicht abhängen 25 - 45 Minuten.
Die Bereitschaft kann mit einem Streichholz, einem Zahnstocher oder einer normalen Gabel überprüft werden. Es dürfen keine Spuren von Rohteig im Inventar verbleiben.

Schritt 4: Das Sahnehäubchen kochen.


In der Zwischenzeit backen Sie unsere Kuchen und bereiten das Sahnehäubchen vor. Für sie brauchen wir einen sauberen Mixer. In einer Schüssel mit dem Mixer verteilen wir die Butter mit Käse und schlagen sie glatt, ohne Klumpen. Dann nach und nach den gesiebten Puderzucker und den Vanilleextrakt einbringen. Es sollte keine sehr dicke weiße Glasur sein.

Schritt 5: Bilden Sie den Kuchen.


Wir nehmen die fertigen Kuchen aus dem Ofen und lassen sie in der Form für etwa 5 bis 10 Minuten damit sie etwas abkühlen. Dann gehen wir zum Rost, entfernen das Backpapier und lassen es auf Raumtemperatur abkühlen.
Nachdem das Backen abgekühlt ist, legen Sie den ersten Kuchen auf einen schönen Teller, fetten Sie ihn mit Zuckerguss ein, legen Sie den zweiten Kuchen vorsichtig darauf und überziehen Sie den gesamten Kuchen mit dem restlichen Zuckerguss.

Schritt 6: Den Karottenkuchen mit Zuckerguss servieren.


Karottenkuchen mit Zuckerguss wird bei Raumtemperatur serviert. Sie können es nach Ihrem Geschmack dekorieren, zum Beispiel mit Nüssen, geriebener Schokolade, Kokosnuss, Waffelwürfeln, frischen Beeren oder Früchten, aber sicherlich mit einer Tasse Tee oder Milch.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Wenn Sie kein Backpapier haben, können die Formen mit Folie abgedeckt werden, die mit Gemüse oder Butter behandelt werden sollte, obwohl der Teig bereits Butter enthält.

- Wenn die Glasur zu dick ist, können Sie sie mit 2 - 3 Teelöffeln Milch verdünnen.

- In einem solchen Teig wird oft gemahlener Zimt und Vanilleextrakt zu einem Esslöffel gegeben.


Sehen Sie sich das Video an: Aargauer Rüeblitorte. bestes Karottenkuchen Rezept. Marzipankarotten selber machen (Kann 2021).