Getränke

Apfelwein


Zutaten für die Herstellung von Apfelwein

  1. Äpfel 20 kg
  2. Zucker 150-400 Gramm pro 1 Liter Saft
  • HauptzutatenApfel, Zucker

Inventar:

Gärbehälter, Wasserfalle, Flasche, Sieb oder Sieb, Reibe / Entsafter, Gaze.

Apfelweinherstellung:

Schritt 1: Bereiten Sie die Äpfel vor.


Äpfel müssen nicht gewaschen werden, wenn die Früchte vom Boden gepflückt wurden, wischen Sie sie einfach mit einem trockenen Lappen ab. Aber achten Sie darauf, die Samen und beschädigten Bereiche zu entfernen. Das Schälen von Früchten ist ebenfalls nicht erforderlich.
Jetzt müssen Sie die Äpfel hacken. Dies tun Sie am besten mit einer Saftpresse. Wenn nicht, reiben Sie die Äpfel einfach auf einer mechanischen Reibe und bewahren Sie den Saft auf. Sie sollten mit saftigem Apfelmus enden.

Schritt 2: Apfelsaft durchlaufen lassen.


Übertragen Sie den entstandenen Apfelsaft oder Püree in einen großen, weithalsigen Gärtank. Binden Sie den Hals fest mit Gaze. Und aufstehen lassen 2-3 tageden Fermentationsprozess zu starten. Rühren Sie für die ersten Tage mit einem sauberen Holzstab das Fruchtfleisch von Äpfeln und Saft auf.
Nachher 3 TageWenn das Fruchtfleisch schließlich aufgeht, fangen Sie es mit einem Topf oder einem Sieb aus dem Saft.
Es bleibt ein dünner Schaum auf der Oberfläche und es wird ein saurer Geruch wahrgenommen, der Wein wird spielen.

Sofort nach dem Entfernen des Fruchtfleisches die erste Portion Zucker hinzufügen 100-150 Gramm pro Liter (zuerst müssen Sie die Menge der erhaltenen Flüssigkeit messen). Verschließen Sie dann den Gärbehälter mit einem wasserfesten Deckel.
Durch 4-5 Tage fügen Sie eine zweite Portion Zucker hinzu, lösen Sie diese zuerst in einer kleinen Menge Wein auf und mischen Sie sie dann mit dem Rest der Flüssigkeit. Bei Bedarf können Sie diesen Vorgang noch wiederholen 1-2 mal (um zum Beispiel einen süßen Wein zu bekommen).

Schritt 3: Wein reifen lassen.


Schicken Sie Ihren Apfelwein nach der letzten Zuckerzugabe in einem fest verschlossenen Behälter mit einem Wasserverschluss oder einem medizinischen Handschuh an einen warmen und dunklen Ort. Füllen Sie in diesem Fall den Behälter nicht mehr als 70% des Gesamtvolumens.
Wein sollte gären 30-60 tageWenn es jedoch länger als einen Monat durch die Gegend wandert, geben Sie es in einen sauberen Behälter und entfernen Sie die Ablagerungen.
Wenn der Wasserverschluss aufhört zu gurgeln und der Handschuh herunterfällt, ist der Fermentationsprozess beendet.
Gießen Sie fermentierten Apfelwein mit einem Kunststoffröhrchen aus einem Behälter in einen anderen. Neue Behälter müssen sauber und gekocht sein. Füllen Sie es ganz am Hals und schließen Sie es fest. Schicken Sie den Wein zum Reifen, wenn 6-16 ° C in einen dunklen Raum.
Einmal a 10-15 tage gieße Apfelwein in eine saubere Flasche, um Ablagerungen zu entfernen. Jedes Mal wird das Sediment immer kleiner, was bedeutet, dass der Transfusionsvorgang weniger häufig durchgeführt werden kann.
Apfelwein ist fertig, wenn sich am Boden der Flasche keine Ablagerungen oder nur sehr wenige Reste befinden. Dann das Getränk in Vorratsflaschen füllen und luftdicht verschlossen an einem kühlen Ort stehen lassen.

Schritt 4: Apfelwein servieren.


Apfelwein kann zu jeder Gelegenheit serviert werden. Es ist ein angenehmes sonniges Getränk mit einem hellen Fruchtgeruch. Wein wird bis zu 3 Jahre gelagert und jedes Jahr wird es nur besser.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Normalerweise werden 150-200 Gramm Zucker pro Liter Apfelsaft zugesetzt, 300-400 Gramm sind die Norm für Süß- und Dessertweine.

- Wenn der Apfelsaft sehr sauer ist, knabbert er sogar an der Zunge, er kann leicht mit Wasser verdünnt werden, buchstäblich 50-100 Milliliter pro Liter Saft, nicht mehr.