Snacks

Hering in Öl


Zutaten für Hering in Öl

  1. Leicht gesalzenes Heringsfilet 250 Gramm
  2. Zwiebeln 2 Stück (mittelgroß)
  3. Gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  4. Piment mehrere Erbsen
  5. Sonnenblumen- oder Rapsöl optional
  • Hauptzutaten
  • 3 Portionen servieren

Inventar:

Glas mit einem Deckel, ein Küchenmesser, Schneidebrett.

Hering in Öl kochen:

Schritt 1: Den Hering einweichen.


Nehmen Sie das hautlose Heringsfilet und lassen Sie es einweichen 30 Minuten in kaltem wasser. Dann trocknen und in Portionen schneiden.
Gleichzeitig die Zwiebeln schälen und in Viertelringe schneiden.

Schritt 2: Alles in ein Glas geben.


Legen Sie den Hering in Schichten in ein sauberes Glas. Zuerst mit gemahlenem Pfeffer bestreuter Fisch, dann Zwiebel, dann wieder Fisch und Pfeffer und so weiter.
Fügen Sie auch Paprika zwischen den Schichten hinzu, und die Zwiebel muss ganz oben sein.

Schritt 3: Füllen Sie den Hering mit Öl.


Füllen Sie den Inhalt der Dose mit Raps- oder Sonnenblumenöl.

Hering mit Zwiebeln sollte buchstäblich in Öl ertrinken, also nicht verschonen.
Verschließen Sie das Glas fest und legen Sie es für eine Nacht oder einen Tag in den Kühlschrank. Während dieser Zeit wird der Hering eingelegt und erhält ein angenehmes Aroma und einen angenehmen Geschmack, so dass der Fisch sicher auf dem Tisch serviert werden kann.

Schritt 4: Den Hering in Öl servieren.


Hering in Butter als kalte Vorspeise servieren. Direkt mit der eingelegten Zwiebel servieren. Sie können ein wenig frische Kräuter für Geschmack und Schönheit hinzufügen. Genieße es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Zum Kochen von Hering nehmen Sie am besten ein Glas. Wenn keines vorhanden ist, eignet sich auch ein Behälter mit Deckel.