Backen

Pfifferlingstorten


Zutaten für die Herstellung von Pfifferlingen

Für den Test

  1. Weizenmehl 2 Tassen
  2. Frischhefe 25 Gramm
  3. Zucker 1 Teelöffel
  4. Warmes Wasser 1/4 Tasse
  5. Pflanzenöl 1/4 Tasse
  6. Salz 1 große Prise

Für die Füllung

  1. Frische Pfifferlinge 500 Gramm
  2. Zwiebel 2 Stück
  3. Pflanzenöl 1 Esslöffel
  4. Butter 1 Esslöffel
  5. Rohes Bruststück oder Speck 200 Gramm
  6. Salz nach Geschmack
  7. Weißer Pfeffer nach Geschmack
  8. Provenzalische Kräuter nach Geschmack

Zum Einfetten von Torten

  1. Ei 1 Stück
  • Hauptzutaten: Speck, Pilze, Hefeteig
  • 4 Portionen servieren

Inventar:

Backofen, Backblech, Küchenmesser, Schneidebrett, Spachtel, Bratpfanne, Teller, Nudelholz, Backpapier.

Pfifferlingstörtchen kochen:

Schritt 1: Zwiebeln und Pfifferlinge anbraten.


Die Pfifferlinge gründlich abspülen, um den Sand und die Pflanzenreste zu entfernen. Nach dem Trocknen die Champignons ganz lassen und die großen mit einem Messer schneiden.
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Gemüse und Butter in einer Pfanne vermengen, erhitzen und die Zwiebel darüber streuen.
Die Zwiebel weich anbraten, die Pfifferlinge dazugeben.

Die Pfifferlinge mit Salz, Pfeffer und provenzalischen Kräutern würzen und einige Minuten anbraten.

Rühren Sie gelegentlich die Champignons mit Zwiebeln unter dem Deckel einige Minuten lang um, bis sie gar sind.

Schritt 2: Braten Sie den Speck.


Schneiden Sie den rohen Speck oder Schweinebauch in kleine Stücke.

Den Speck in eine saubere Pfanne geben und anbraten, dabei das Fett abtropfen lassen.

Schritt 3: Speck, Zwiebel und Pfifferlinge mischen.


Das gebratene Schweinefleisch mit Zwiebeln und Pfifferlingen mischen, alles zusammen erhitzen, dann die fertige Kuchenfüllung vom Herd nehmen und während der Teigzubereitung abkühlen lassen.

Schritt 4: Den Teig vorbereiten.


Das gesiebte Weizenmehl mit Zucker, Hefe und Salz vermischen.

Fügen Sie dann nach und nach Pflanzenöl und Wasser hinzu und ersetzen Sie den weichen, geschmeidigen Teig.

Decken Sie die fertige Masse mit einem Handtuch oder einer Serviette ab, damit sie nicht verwitteret, und lassen Sie den Teig an einem warmen Ort gehen 10-20 Minuten.

Schritt 5: Wir backen Pasteten mit Pfifferlingen.


Wenn der Teig aufgeht und die Füllung abkühlt, nehmen Sie das Modellieren von Torten auf. Dazu kleine Stücke vom Teig abschneiden, in eine dünne, runde Schicht rollen und mit Knistern und Zwiebeln auf die Pfifferlinge legen. Dann kleben Sie die Ränder der Torten fest und legen Sie sie in geringem Abstand voneinander auf ein mit Pergament überzogenes Backblech, während sie noch aufsteigen.

Schritt 6: Pfifferlingkuchen backen.


Modische Torten brauchen auch Zeit zum Aufstehen. Es wird einen Test machen 20 Minuten.
Bedecke die aufgegangenen Kuchen mit einem geschlagenen Hühnerei und schicke sie in einen kalten Ofen. Temperatur einstellen 200 Grad und stellen Sie den Timer auf 25 Minuten. Die Bereitschaft der Torten wird durch den Errötungsgrad bestimmt. Möglicherweise benötigen Sie etwas mehr Zeit. Dies hängt von der Dicke des Teigs und Ihrem Ofen ab.
Gekochte Pfifferlingstorten schmecken heiß und kalt.

Schritt 7: Die Pfifferlingstorten servieren.


Pfifferlingstorten können mit Knoblauchsauce serviert werden. Es stellt sich heraus, sehr lecker und duftenden hausgemachten Kuchen, wer auch immer Sie behandeln, er wird begeistert sein.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Torten können in jeder Form hergestellt werden, auch mit runder Naht.

- Eine nach diesem Rezept zubereitete Füllung aus Pfifferlingen und Grieben kann auch zur Herstellung von Knödeln verwendet werden.