Fisch

Gebratener Hering in Marinade


Marinierte Heringszutaten

Die wichtigsten

  1. Roher Hering 700 Gramm
  2. Salz nach Geschmack
  3. Zwiebel 2 Stück (groß)
  4. Weizenmehl optional
  5. Pflanzenöl zum Braten

Für die Marinade

  1. 4 Tassen gießen
  2. Essig 10% 1 Tasse
  3. Lorbeerblatt 3 Stück
  4. Eine Mischung aus Paprika und Erbsen
  5. 2 Knoblauchzehen
  6. 1/2 Teelöffel Koriander
  7. Piment 5 Körner
  8. Senfkörner 1/2 Teelöffel
  9. Zucker 1 Esslöffel
  10. 1/2 Teelöffel Salz
  • Hauptzutaten: Hering, Zwiebel, Mehl
  • Portion 5-6

Inventar:

Bratpfanne, Teller, tiefe Schüssel, Pfanne, Küchenmesser, Schneidebrett, Spachtel, Papiertücher.

Gebratenen Hering in einer Marinade kochen:

Schritt 1: Reinigen Sie den Fisch.


Ich muss sofort sagen, dass großer Hering, auch in Stücke geschnitten, hier nicht funktionieren wird. Nehmen Sie kleine Fische und säubern Sie sie gründlich, indem Sie Schwanz, Kopf und alle Flossen abschneiden. Dann gut mit kaltem Wasser abspülen und mit einem Papiertuch trockenwischen.

Den Hering von allen Seiten und auch von innen mit Salz einreiben.

Schritt 2: Hering braten.


Stellen Sie eine Pfanne mit Pflanzenöl auf ein Feuer.
Bereiten Sie gleichzeitig eine Schüssel Mehl zum Heringrollen vor und tauchen Sie den Fisch sofort in heißes Öl.

Schütteln Sie vor dem Braten des Herings überschüssiges Mehl ab und legen Sie den Fisch vorsichtig in eine Pfanne.

Mittlere Hitze vorbei 3 Minuten auf jeder Seite.

Legen Sie den fertigen Hering auf ein Papiertuch, um überschüssiges Pflanzenöl zu entfernen.
Lass den Fisch so abkühlen.

Schritt 3: Marinade vorbereiten.


Stellen Sie die Marinade zur gleichen Zeit ein, zu der Sie mit dem Braten des Fisches beginnen, damit alles ungefähr zur gleichen Zeit gekocht wird.

Alle notwendigen Zutaten vermengen, bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, aufkochen lassen 5 Minutenund dann die Marinade abkühlen lassen.

Schritt 4: Die Zwiebel vorbereiten.


Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden.
Gehackte Zwiebeln in kochendem Wasser einweichen 1 minutenund dann das Wasser durch leichtes Drücken der Zwiebel abtropfen lassen.

Schritt 5: Den gebratenen Hering einlegen.


Zwiebel und gebratenen Hering in eine zum Einlegen geeignete Schüssel legen und mit der abgekühlten Marinade füllen.
Zumindest abdecken und kühlen eines Tagesdamit der Hering und die Zwiebeln mit Marinade gesättigt sind und den Geschmack haben, der benötigt wird.
Gebratener Hering in der Marinade kann mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, aber in der Regel bleibt 2-3 Tage nichts übrig, da sich der Fisch als sehr lecker herausstellt.

Schritt 6: Den gebratenen Hering in der Marinade servieren.


Den gebratenen Hering in der Marinade als kalte Vorspeise mit Zwiebeln servieren. Auf Wunsch können Sie mit frischen Kräutern dekorieren. Es stellt sich heraus, sehr lecker und gesund, so ein Hering ist keine Sünde und dienen auf dem festlichen Tisch.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Sie können den rohen Hering 4 Stunden in Salzlake vorhalten: 2 Tassen Wasser und 2 Teelöffel Salz.