Andere

Gebratene Hüttenkäsepfannkuchen


Zutaten zum Kochen gebratener Käsekuchen

  1. Frischer Quark 250 Gramm
  2. Weizenmehl 230-250 Gramm
  3. 1 Teelöffel salzen
  4. Zimt 1 Teelöffel
  5. Backpulver für Teig 1 Teelöffel
  6. Vanillezucker 8-10 Gramm
  7. 2 Eier
  8. Zitronenschale nach Geschmack und Lust
  9. Pflanzenöl zum Braten
  • Hauptzutaten Eier, Quark, Zucker
  • 5 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Kochtopf, Teller, Gabel, Esslöffel, Kochlöffel, Papiertücher.

Gebratene Käsekuchen kochen:

Schritt 1: Den Teig vorbereiten.


Legen Sie den krümeligen Hüttenkäse in einen tiefen Teller und fügen Sie Salz, Zimt, Vanillezucker, Zitronenschale und Backpulver hinzu. Alles gründlich mit einem Löffel mischen.

Nun ein paar Eier dazugeben und alles gut durchkneten, umrühren, damit die Masse homogen wird.

Jetzt müssen Sie das Mehl nach und nach hinzufügen und den Teig kneten, damit er nicht zu fest wird, sondern nicht mehr klebt. Abhängig von der Größe der Eier und der Feuchtigkeit des Quarks kann die Menge des Mehls unterschiedlich sein. Überzeugen Sie sich selbst.

Sie erhalten einen weichen, aber nicht klebrigen Teig, der leicht zu einer Kugel gerollt werden kann.

Schritt 2: Formen Sie die Käsekuchen.


Streuen Sie eine kleine Menge Mehl auf die Arbeitsplatte, wenn Sie mit Teig arbeiten. Teilen Sie den Teig in 5 Teile größer (für Bagels) und 5 kleinere Teile (für Bällchen).

Rollen Sie kleine Stücke zwischen Ihren Handflächen zu Kugeln. Und diejenigen, die größer sind, rollen sich zuerst zu großen Bällen zusammen, drücken dann flach und machen ein Loch in der Mitte, damit es wie ein dicker Bagel aussieht.

Schritt 3: Braten Sie die Käsekuchen.


Eine Pfanne mit sehr dicken Wänden und einem Boden ist ideal zum Braten von Syrniki. Gießen Sie das Öl so ein, dass die Schicht hoch ist 5-6 Zentimeter.
Wenn das Öl warm genug ist, die Käsekuchen darin eintauchen und von allen Seiten goldbraun braten.

Lassen Sie die Käsekuchen nach dem Braten auf Papiertüchern liegen, um überschüssiges Öl zu entfernen.
Servieren Sie fertige Käsekuchen müssen warm sein.

Schritt 4: Die gebratenen Käsekuchen servieren.


Wie Sie vielleicht erraten haben, benötigt das Servieren von Syrniki, das nach diesem Rezept zubereitet wird, eine besondere Art und Weise. Zuerst einen Donut auf einen Teller legen und schon eine Kugel drauf, alles mit Sauerrahm und Marmelade übergießen und genießen!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Mit selbstgemachtem Hüttenkäse sind Käsekuchen schmackhafter, weil sie fetter und weicher sind. Außerdem kann gekaufter Hüttenkäse sauer sein, sodass Sie mehr Zucker hinzufügen müssen.

- Wenn Sie befürchten, dass die Käsekuchen im Inneren roh sind, legen Sie sie nach dem Braten auf Pergament und backen Sie sie in einem auf 180 Grad vorgeheizten Ofen für 7-8 Minuten.