Der vogel

Hähnchenbrust in Sahnesauce


Zutaten zum Kochen von Hähnchenbrust in Sahnesauce

  1. Hähnchenfilet 4-tlg
  2. Creme 100 ml
  3. Hühnerbrühe 50 ml
  4. Dijon Senf 2 EL. Löffel oder nach Geschmack
  5. Butter 1 EL. ein Löffel
  6. Pflanzenöl 1,5 EL. Löffel
  7. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  8. Salz nach Geschmack
  • Hauptzutaten Huhn, Sahne, Senf
  • 4 Portionen servieren

Inventar:

Esslöffel, Messbecher, Messer, Schneidebrett, Küchenherd, Teller, Küchenspatel, Bratpfanne, Küchentücher oder Servietten aus Papier

Hähnchenbrust in einer cremigen Sauce kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie das Huhn vor.


Im Prinzip ist es nicht notwendig, Hühnchen zu verwenden, Sie können zwei Hühnchenbrust kaufen. Richtig, sie müssen die Haut entfernen und die Kieferknochen abschneiden und dann in zwei Teile schneiden, um 4 Stück Filet zu erhalten.
Also waschen wir jede gründlich unter fließendem Wasser, trocknen sie mit Küchenpapier oder Servietten, legen sie in einen Teller und würzen sie nach Belieben mit Salz und schwarzem Pfeffer.

Schritt 2: Braten Sie das Huhn.


Wir schalten die mittlere Hitze auf dem Herd ein, geben die Butter in die Pfanne und gießen das Pflanzenöl ein, setzen es auf den Brenner und warten, bis sie vollständig aufgewärmt sind.

Dann legen wir das Hähnchenfilet und fangen an zu braten. Zuerst 5-7 Minuten auf jeder Seite eine schöne goldene Kruste, dann die Hitze leicht reduzieren, die Pfanne mit einem Deckel abdecken und das Fleisch zur vollen Bereitschaft bringen.

Schritt 3: Kochen Sie die Sauce.


Wir geben das fertige Hühnerfilet auf einen sauberen Teller und gießen die Hühnerbrühe in die Pfanne. Erhöhen Sie die Hitze auf mittel und kochen Sie unter ständigem Rühren für 2 bis 3 Minuten.

Dann Dijon-Senf hinzufügen, erneut mischen, die Sahne einschenken (das Sahnefett sollte mindestens 30 - 33% betragen) und die Hitze reduzieren. Kochen Sie die Sauce, bis sie eingedickt ist.

Schritt 4: Hähnchenbrust in einer cremigen Sauce servieren.


Wir legen das fertige Hühnerfleisch auf Teller, füllen es mit heißer Sahnesauce und servieren es auf den Tisch. Als Beilage können Sie Kartoffelpüree, gekochte Nudeln oder Müsli, zum Beispiel Reis, sowie verschiedene Gemüsesalate anbieten.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Hühnerbrühe kann im gleichen Verhältnis durch trockenen Weißwein ersetzt werden.

- Damit das fertige Huhn beim Zubereiten der Sauce nicht auskühlt, können die Stücke in Folie eingewickelt werden.

- Der Sauce kann nach Belieben Estragon zugesetzt werden, sowohl frisch als auch getrocknet.

- Verwenden Sie nach Möglichkeit Olivenöl als Pflanzenöl.