Backen

Apple-Geflecht


Zutaten für die Herstellung von Apple Braids

  1. Hefeblätterteig 1 Blatt
  2. Butter (geschmolzen) 1 Esslöffel
  3. Apfel 2 Stück (groß)
  4. Gemahlener Zimt oder Gewürze, damit Apfelkuchen schmeckt
  5. Puderzucker optional
  6. Zuckerglasur nach Geschmack
  • HauptzutatenApfel, Blätterteig, Zucker
  • Teil 3-4

Inventar:

Backpapier, Nudelholz, Pinsel, Küchenmesser, Reibe.

Apple Braids kochen:

Schritt 1: Den Teig ausrollen.


Die Arbeitsplatte mit Backpapier bestreichen und eine dünne Schicht Blätterteig darauf rollen. Führen Sie den Test von Hand durch und achten Sie darauf, dass er überall gleich dick ist.
Den gerollten Blätterteig mit zerlassener Butter im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmieren.

Den Teig mit Zucker und gemahlenem Zimt bestreuen (ungefähr 1,5 Esslöffel Zucker und 1 Teelöffel Zimt).

Schritt 2: Äpfel hinzufügen.


Schälen Sie die Äpfel von der Haut und den Samen, reiben Sie sie auf einer mittleren Reibe und mischen Sie sie mit 2 Esslöffel Zucker und 1. Teelöffel Zimt. Lass uns herumliegen 15 Minutenund dann den Saft aus den Äpfeln abtropfen lassen, indem man das Fruchtfleisch drückt.
Die geriebenen Äpfel auf der gesamten Teigoberfläche verteilen.

Schritt 3: Weben Sie den Teig.


Wickeln Sie den Blätterteig mit der Füllung hinein, wie eine Rolle.

Schließen Sie die Ränder fest und glatt mit Ihren Händen.

Schneiden Sie die resultierende Rolle in zwei Hälften, ohne bis zum Ende zu schneiden. Weben Sie dann die freien Rollenhälften zusammen, schließen Sie die Spitze und verbinden Sie sie mit dem Anfang, indem Sie das Geflecht zu einem Ring falten.

Schritt 4: Backen Sie einen Apfelkorb.


Den Apfelkorb mit Zimt bestreuen und den Kuchen vorgewärmt backen 200 Grad Backofen für 18-20 Minuten oder bis eine schöne goldene Farbe.
Gießen Sie das fertige Geflecht mit Zuckerglasur und lassen Sie es bei Raumtemperatur abkühlen.

Schritt 5: Das Apfelgeflecht servieren.


Den abgekühlten Apfelkorb mit Tee, warmer Milch oder Kakao servieren. Dies ist ein angenehmes Herbstgebäck, das jedem gefällt: natürlich sein Aussehen, sein Aroma und sein Geschmack!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Um Puderzucker zuzubereiten, bereiten Sie zuerst den Puderzucker unter Rühren so vor, dass keine Klumpen entstehen. Gießen Sie dann Milch hinein (2-3 Esslöffel warme Milch pro 4 Esslöffel Puderzucker) und mischen Sie alles glatt.