Salate

Ungarischer Reissalat


Zutaten für ungarischen Reissalat

Die wichtigsten

  1. Langkornreis 150 Gramm
  2. Salami 100 Gramm
  3. Emmentaler Käse 100 Gramm
  4. Konserven Mais 1/2 Dosen
  5. 1 Bund frische Petersilie
  6. Bulgarischer roter Pfeffer 1 Stück
  7. Bulgarischer grüner Pfeffer 1 Stück
  8. Pflanzenöl 2 Esslöffel
  9. Zwiebel 1 Stück
  10. Fleischbrühe 300 Milliliter
  11. Paprika 1 Teelöffel

Tankstelle

  1. Saure Sahne 18% 100 Gramm
  2. Mayonnaise 3 Esslöffel
  3. Ketchup 2 Esslöffel
  4. Weißweinessig 3 Esslöffel
  5. Salz nach Geschmack
  6. Pfeffer nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Wurst und Würstchen, Mais, Zwiebel, Pfeffer, Sauerrahm, Reis
  • Portion4-5
  • Weltküche

Inventar:

Bratpfanne, Spatel, Küchenmesser, Schneidebrett, Salatschüssel, Esslöffel.

Ungarischer Reissalat kochen:

Schritt 1: Reis vorbereiten.


Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die fein gehackten Zwiebeln darin goldbraun anbraten.
Fügen Sie Reis der Zwiebel hinzu und braten Sie alles für 1 minuten.
Jetzt Paprika dazugeben, Brühe dazugeben und den Reis weich kochen. Bei schwacher Hitze unter einem Deckel garen.
Wenn der Reis gekocht ist, vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Schritt 2: Salami und Käse hacken.


Käse und Salami müssen zuerst in dünne Scheiben und dann in Streifen geschnitten werden. Solche sehr kleinen Strohhalme sollten sich herausstellen.

Schritt 3: Den Pfeffer hacken.


Paprikaschoten entfernen die Kerne, spülen sie innen und außen aus und zerbröckeln sie in kleine Streifen.

Schritt 4: Bereiten Sie die Sauce vor.


In einer separaten Schüssel oder Tasse alle Zutaten für die Sauce mischen und glatt rühren, bis ein dickes, hellrosa Dressing entsteht.

Schritt 5: Ungarischen Reissalat würzen.


Reis und Zwiebeln, gehackte Salami und Käse, einen Strohhalm Paprika, fein gehacktes Gemüse und gewaschene und getrocknete Maiskörner in einen Teller geben. Fügen Sie die Soße hinzu und mischen Sie alles zusammen. Das ist alles! Der Salat ist fertig. Überprüfen Sie, ob es salzig und gepfeffert genug ist, und servieren Sie es dann.

Schritt 6: Ungarischen Reissalat servieren.


Ungarischer Reissalat sieht auf dem Tisch sehr hell aus und schmeckt sehr gut. Hier ist alles wunderbar: eine Kombination aus Zutaten und Sauce, knusprigen Paprikaschoten und Zuckermais, fettem Käse und Salami und natürlich köstlich gekochtem, bröckeligem Reis.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Anstelle von Salami können Sie auch eine geräucherte oder halbgeräucherte Wurst Ihrer Wahl verwenden.