Salate

Warmer Kürbissalat


Zutaten für die Zubereitung von warmem Kürbissalat

  1. Gebackener Kürbis 300 Gramm
  2. Speck 50 Gramm
  3. Knoblauch 3 Nelken
  4. Blauschimmelkäse 50 Gramm
  5. Quinoa (gekocht) 1 Tasse
  6. Salz nach Geschmack
  7. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  8. Olivenöl 2 Esslöffel
  • Hauptzutaten: Speck, Kürbis
  • 2 Portionen servieren

Inventar:

Bratpfanne, Küchenmesser, Schneidebrett, Spatel, Salatschüssel, Papiertücher

Einen warmen Kürbissalat kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.


Zuerst müssen Sie den Kürbis schneiden, von den Kernen reinigen und im Ofen weich backen, dann abkühlen lassen, das Fruchtfleisch von der Haut nehmen und in Würfel schneiden.
Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Nehmen Sie in Scheiben geschnittenen oder in dünne Streifen geschnittenen Speck.

Schritt 2: Braten Sie den Speck.


Den Speck in einer gut erhitzten Pfanne goldgelb anbraten und dann auf Papiertücher legen.
Wenn es etwas abgekühlt ist, schneiden Sie es in Würfel oder Rechtecke.

Schritt 3: Braten Sie den Kürbis.


In dem vom Speck verbleibenden Fett die Knoblauchscheiben braten, um einen Geschmack zu ergeben. Wenn der Knoblauch zu Pommes frites wird, nehmen Sie ihn aus der Pfanne.
Und in Knoblauchfett den gebackenen Kürbis anbraten, damit er mit den Aromen von Speck und Knoblauch gesättigt ist.

Schritt 4: Mischen Sie alle Zutaten.


Gekochte Quinoa, Olivenöl, Salz, Pfeffer und gebratenen Speck und Knoblauch zum Kürbis geben. Vorsichtig mischen, um den Kürbis nicht zu zerbrechen, und vom Herd nehmen.

Schritt 5: servieren Sie einen warmen Salat mit Kürbis.


Servieren Sie sofort nach dem Garen einen warmen Salat mit Kürbis. Wenn Sie möchten, können Sie ihn mit gehacktem Blauschimmelkäse bestreuen. Es ist ein sehr originelles und befriedigendes Gericht. Es macht einen großen, herzhaften Mittag- oder Abendessen. Kürbis passt gut zu Speck, Knoblauch und einem so duftenden Käse. Wenn Sie ein großer Fan von Kürbissen sind, sollten Sie unbedingt diesen warmen Salat probieren!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Wenn Sie Knoblauch nicht mögen, können Sie ihn gut nicht addieren. Braten Sie es einfach in Speckfett, um ein wenig Kürbis zu schmecken, und geben Sie die entstandenen Pommes frites nicht in einen Salat.

- Um Quinoa zuzubereiten, kochen Sie es im Verhältnis: 1 Teil Quinoa zu 3 Teilen Wasser. 10 Minuten kochen lassen und dann weitere 10 Minuten stehen lassen.