Fisch

Makrele in Weißwein


Zutaten für Makrele in Weißwein

  1. Makrele 2 Kilogramm
  2. Olivenöl 2 Esslöffel
  3. Trockener Weißwein 2 Esslöffel
  4. Zitrone optional
  5. Karotte 1 Stück
  6. Zwiebel 1 Stück
  7. Kräuter (Dill, Petersilie, Salbei) 2-3 frische Zweige oder 2 TL trocken
  8. Lorbeerblatt 2 Stück
  9. Salz nach Geschmack
  10. Pfeffer nach Geschmack
  11. Knoblauch nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Makrele, Zwiebel, Karotte, Weißwein
  • 2 Portionen servieren

Inventar:

Backblech, Küchenmesser, Löffel, Schneidebrett, Teller, Topflappen, Backofen.

Makrele in Weißwein kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.


Das gesamte Gemüse muss gereinigt und gewaschen werden. Zwiebel in Ringe schneiden. Karotten in Kreise schneiden. Schleifen Sie Grüns. Die Zitrone halbieren.
Makrele auftauen oder frisch nehmen, ausspülen, entkernen und Kiemen schneiden, bei Bedarf können auch Lamellen entfernt werden.

Schritt 2: Makrele vorbereiten.


Reiben Sie die vorbereitete Makrele innen und außen von allen Seiten mit Salz ein.

In die Makrele gehackte frische Kräuter und fein gehackten Knoblauch geben.

Schritt 3: Vorbereiten einer Tankstelle.


Mischen 2 Esslöffel Olivenöl 2 Esslöffel trockener Weißwein 2 Esslöffel Zitronensaft. Alles mischen, um ein einheitliches Dressing zu erhalten.

Schritt 4: Alles auf ein Backblech legen.


Legen Sie die Makrele auf ein Backblech und gießen Sie sie mit einem Weindressing darüber.

Zwiebelringe, Karotten- und Zitronenringe sowie Kräuter anrichten. Lorbeerblätter hinzufügen. Pfeffer.

Schritt 5: Backen Sie die Makrele in Weißwein.


Schicken Sie den Fisch vorgewärmt an 180 Grad Backofen an 20 Minuten. Aber später 10 Minuten Makrele sollte mit Soße gegossen werden, die sich auf dem Boden des Backblechs angesammelt hat, und dann erneut zum Backen geschickt werden, bis sie fertig ist.

Schritt 6: Servieren Sie die Makrele in Weißwein.


Makrele in Weißwein wird sofort nach dem Kochen serviert, wie ein heißes Gericht. Es fällt sehr saftig und duftend aus. Es ist sehr angenehm zu essen, da das Fleisch leicht von den Knochen getrennt wird. Lecker, einfach und raffiniert.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Nehmen Sie zum Kochen einen Wein, der Ihnen schmeckt und den Sie dann zum Fisch servieren.

- Um etwas Bitterkeit von der Zitrone zu entfernen, schälen Sie sie, bevor Sie sie zum Fisch geben.