Snacks

Gefüllte Tomaten


Gefüllte Tomaten Zutaten

  1. Tomaten (groß) 4-5 Stück
  2. Hackfleisch 200-300 Gramm
  3. Zwiebel 1 Stück
  4. Salz nach Geschmack
  5. Grüne nach Geschmack
  6. Pflanzenöl zum Braten
  • Hauptzutaten: Rindfleisch, Schweinefleisch, Zwiebel, Tomate
  • Portion4-5

Inventar:

Löffel, Pfanne, Spatel, Küchenmesser, Backblech, heiße Topflappen.

Gefüllte Tomaten kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Tomaten vor.


Die Tomaten abspülen und abschneiden.

Schälen Sie vorsichtig die Innenseiten der Tomate, so dass Sie in der Tasse hohl werden. Reinigen Sie das zerkleinerte Fruchtfleisch nicht weit, wir werden es noch brauchen.
Drehen Sie die Innenseite der hohlen Tomaten um, damit überschüssige Flüssigkeit abfließen kann.

Schritt 2: Das Hackfleisch zubereiten.


In einer Pfanne eine kleine Menge Pflanzenöl erhitzen und in kleine Würfel geschnittene Zwiebeln hineingeben. Die Zwiebel glasig dünsten, dann Hackfleisch und Tomatenmark dazugeben. Salz abschmecken und alles zusammen köcheln lassen, häufig umrühren, z 5-8 Minuten.

Schritt 3: Gefüllte Tomaten backen.


Füllen Sie die Tomaten mit leicht gebratenem Hackfleisch mit Zwiebeln (Sie können nach Belieben frische Kräuter hinzufügen), bedecken Sie sie mit den im ersten Schritt abgeschnittenen „Kappen“ und backen Sie sie auf einem Backblech. Etwas Wasser dazugeben und alles in einem vorgeheizten Backofen aufbacken lassen 40 Minuten.
Gefüllte Tomaten sollten nach dem Garen sofort serviert werden, bis sie abgekühlt sind.

Schritt 4: Gefüllte Tomaten servieren.


Gefüllte Tomaten können vor dem Servieren mit geriebenem Käse (Mozzarella ist besonders gut) oder Sauerrahm dekoriert werden. Garnieren ist meiner Meinung nach nicht nötig, allerdings kann man Kartoffelpüree oder Nudeln anbieten. Der Geschmack dieses Gerichts ist einfach unglaublich! Sie sollten auf jeden Fall versuchen, dies selbst sicherzustellen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Sie können versuchen, eine Füllung für eine Tomate nicht nur aus Hackfleisch, sondern auch beispielsweise aus Hühnchen oder unter Beigabe verschiedener Gemüse- und Getreidearten herzustellen: gekochter Reis, Buchweizen.