Backen

Hahn backen


Backzutaten für den Hahn

  1. Butterhefeteig 400 Gramm
  2. Eigelb 1 Stück
  3. Rosinen für die Dekoration
  4. Weizenmehl zum Bestreuen
  • Hauptzutaten Hefeteig
  • Teil 3-4

Inventar:

Nudelholz, Backpapier, Messer, Backblech, Pinsel, Schablone.

Backen in Form eines Hahns kochen:

Schritt 1: Den Teig vorbereiten.


Zunächst muss der gefrorene Teig aufgetaut und geknetet werden, nur gekühlt, nur geknetet. Und damit nichts an der Arbeitsplatte klebt, bestreuen Sie sie mit Mehl.
Ihre weiteren Aktionen hängen davon ab, wie Ihr Hahn aussehen wird. Sie können es aus Zöpfen weben oder den Teig ausrollen und dann nach einer vorbereiteten Schablone zuschneiden.

Schritt 2: Aus dem Teig einen Hahn formen.


Die erste Möglichkeit: aus Zöpfen weben, wie ein Zopf. Dazu den Teig in mehrere Teile teilen, einen für Kopf und Pfoten belassen und den Rest mit den Handflächen in Würstchen rollen. Machen Sie dann ein Geflecht, indem Sie die Enden der Gurte in Form eines Schwanzes lösen. Blenden Sie den Rest der Pfoten, den Kopf und den Kamm aus. Augen können aus Teig oder Rosinen gemacht werden. Zur Erleichterung können Schwanz und Kopf mit einer Gabel eingestochen werden.

Sie können auch eine Schablone vorbereiten, auf einen Teig legen und ausschneiden. Und dann fügen Sie die Details aus den Resten des Teigs hinzu.

Die Brust und der Schwanz eines Hahns können mit einer Schere geschnitten werden, damit er wie Federn aussieht.
Wichtig: Formen Sie Ihren Hahn sofort auf Backpapier, damit Sie das Werkstück nicht mehr übergeben müssen, weil Sie es versehentlich verderben können.

Schritt 3: Den Teig backen.


Den Backofen vorheizen auf 180 Gradund während es wärmt, den teig mit geschlagenem eigelb einfetten.

Backe einen Schwanz, den du brauchst 15-20 Minuten. Der Teig sollte aufgehen und goldbraun werden.

Nehmen Sie den fertigen Hahn aus dem Ofen und lassen Sie ihn bei Raumtemperatur etwas abkühlen.

Schritt 4: Kuchen in Form eines Hahns servieren.


Es ist angebracht, Gebäck in Form eines Hahns auf dem Neujahrstisch oder am Morgen des ersten Januar mit heißem Tee oder einem anderen Getränk zu servieren.
Alles Gute für das kommende Jahr und guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Sie können Gebäck mit Puderzucker oder Puderzucker dekorieren, um das Brot süß zu machen, und es zum Nachtisch mit Tee oder Milch servieren.