Sonstiges

Subway reagiert auf die Kontroverse um „Footlong“ und stellt sicher, dass Sandwiches 12 Zoll groß sind


Umzug kommt angesichts des Internet-Skandals

Wikimedia Commons/ Nachoman-au

U-Bahn BMT

Letzte Woche hat ein unerschrockener australischer Teenager etwas getan, an das erschreckenderweise noch niemand zuvor gedacht hatte: Er hat tatsächlich ein Subway "Footlong" -U-Boot gemessen. Zu seiner Bestürzung blieb die Länge des Sandwichs um einen Zentimeter unter dem, was versprochen wurde, und das Internet ging aus Nüsse.

Nun, im Zuge von zwei tatsächliche Klagen Von mehreren Klägern in New Jersey und Chicago mit einer Sammelklage als Ziel eingereicht, erkannten die Leute von Subway, dass dieses scheinbar banale Thema nicht zum Lachen ist. Entsprechend Die Chicago-Tribüne, veröffentlichten sie diese Aussage:

„Wir haben unsere Anstrengungen verdoppelt, um bei jedem Sandwich, das wir servieren, Konsistenz und richtige Länge sicherzustellen.

Es sieht also so aus, als ob Subway tatsächlich seine Praktiken ändern wird, um sicherzustellen, dass alle Sandwiches tatsächlich 12 Zoll lang sind, ein Übergang, der sie höchstwahrscheinlich viel Geld kosten wird, da völlig neue Geräte hergestellt werden müssen.

Es wird jedoch höchstwahrscheinlich immer noch weniger kosten als die Anwaltskosten und die potenzielle Auszahlung, die eine Sammelklage mit sich bringen würde.