Sonstiges

Londons Roast: Mit 10 Jahren immer noch stark und führend


Dieses Borough Market Restaurant ist immer noch ein Vorreiter

Schottische Eier wurden in einer herzhaften Wurst verkrustet.

Braten hat sich während seines zehnjährigen Bestehens als führendes gehobenes Restaurant im Borough Market-Gebiet und als Ikone britischer Produkte etabliert. Lokales Essen und Bier sind natürlich in modernen britischen Restaurants ein Muss, aber Roast erweitert dieses Ziel auf das geheimnisvollere und, ehrlich gesagt, riskantere Streben nach englischem Tafelwein. Daher Bolney-Anwesen Pinot Noir, ein selbst einigen Önophilen unbekannter, kann glasweise verkostet werden (und er hat auch diese Verkosterprüfung als vielversprechendes Weingut bestanden. Dieser Jahrgang ist ein schwerer Vin de Bourgogne, der korrekten Sortencharakter zeigt, aber könnte in zukünftigen Jahrgängen vielleicht etwas mehr Finesse erwerben). Es zeugt von Mut von Manager Sergei Gubars, es so zentral zu platzieren. Ebenso der Somerset Apfelbrand (eigene Herstellung). Ich freue mich sehr zu sehen, dass die Apfelweinhersteller die Synergien der Destillation nutzen, die die Normannen mit Calvados gemacht haben, aber es wird Käufer wie Roast brauchen, um sie voranzutreiben.

Roast serviert Frühstück und Mittagessen. Hier überprüfen wir nur letzteres. Das erste, was Sie wissen müssen, ist, wie beliebt es ist. Kommen Sie früh an oder buchen Sie. Zweitens ist es ein „geeigneteres“ Büropublikum, das ich erwartet hatte. Ich habe nur erwartet, dass Roast idyllischer, bärtiger und jugendlicher ist, vielleicht aufgrund seiner Lage. Drittens können Sie viel oder bescheiden ausgeben, je nachdem, wie Sie das Menü behandeln. Die Portionen sind riesig, so dass Sie viel sparen können, aber trotzdem ein sättigendes Mittagessen haben, indem Sie Vorspeisen bestellen und den Hauptgang teilen - wenn Sie mit Messer und Gabel so vertraut sind. Viertens ist die Tiefe und Breite der lokalen Beschaffung ein Beispiel für andere Restaurants in London.


Wir begannen mit einer Butternusskürbissuppe, die zwar nicht ikonoklastisch als Rezept war, aber frisch gewürzt und gut für die kühlen frühen Frühlingstage geeignet war. Eine Vorspeise mit gepfefferter Ente war etwas zu sehnig. Das schottische Ei war jedoch eine bessere Interpretation als das Lehrbuch mit leckerem goldenem Eigelb und herzhafter Wurst. Mein Hauptgericht aus Lammwurst mit Kartoffelpüree (skurril auf dem Scheck als "Set Sausage" bezeichnet) war reich gewürzt, bewundernswert gewürzt und sättigend. Die herzhaften Gerichte im Roast scheinen eher in die Kategorie der Hausmannskost zu passen, anstatt neue Wege zu gehen.

Ein Dessert aus Biskuitkuchen mit Erdbeer-Ripple-Eiscreme war ein Finger Biskuitkuchen und eine Kugel aus ausgezeichnetem Eis, die in Himbeersauce drapiert war. Alles in allem sehr zufriedenstellend und rechtfertigt einen langen Spaziergang um den Borough Market, um die Kalorien abzuarbeiten.

Die Wein-, Spirituosen- und Bierkarte ist eine der aufgeklärtesten in London. Es zeigt keine Rücksicht auf gut beworbene Etiketten und außergewöhnliche Einblicke in die englische Weinindustrie und Craft-Beer-Szene.

All dies ist das Liebeskind von Iqbal Wahhab, OBE, der im Alter von nur acht Monaten aus Pakistan nach England kam. Er schloss sein Studium an der LSE ab und machte eine erfolgreiche Unternehmerkarriere, gründete und verkaufte das Tandoori Magazine und den Cinnamon Club, bevor er bei einer Auktion eine heruntergekommene Lagereinheit am Borough Market erwarb und sie in Roast verwandelte. Die Ergebnisse sprechen für sich, insbesondere die Fähigkeit von Roast, sich neu zu erfinden und relevant zu bleiben.


Also habe ich ein paar davon im KFWE in Miami probiert und die ganze Zeit dort verbracht, Weine zu probieren, die mich zum Weinen gebracht haben. Ich meine, sie waren so schmerzhaft, ich konnte nur NEIN schreiben. Manche habe ich schön geschrieben und manche gute Sachen. Insgesamt waren die israelischen Weine ungenießbar und so schmerzhaft, dass ich zurück an den französischen Tisch musste, nur um meinen Gaumen zu reinigen. Es macht mich immer noch traurig zu sehen, dass so viel Potenzial verschenkt wird, um den absolut kleinsten gemeinsamen Nenner zu treffen – fruchtige, laute und freche Weine.

Leider setzt Cellar Capcanes seine Abwärtsspirale fort. Der 2018 Capcanes Peraj Petita ist überhaupt nicht sehr gut. Weit besser als 2017 oder 2016, aber das sagt nicht viel aus. Es ist so traurig, zu sehen, dass ein so geschichtsträchtiges Franchise für etwas weggeworfen wird, was ich nur vermuten kann, dass eine neue Winzerin notwendig ist, um sich einen Namen zu machen.

Domaine Netofa zerquetscht es weiterhin und zum Glück verkauft es sich hier in den USA gut, so dass ich aufhören kann, Netofa aus Israel zu schleppen! Die Chateau Tour Seran 2015 war ebenfalls sehr schön, während das Chateau Rollan de By in Ordnung war, während das Chateau Haut Condissas 2015 weitaus besser ablief als in Frankreich. Der 2018er Pacifica Riesling, Evan’s Collection war schön, aber er war weniger WOW als der 2017er Jahrgang, zumindest bisher.

Bei der Verkostung waren die Weißweine von 2017 und die Rosen von 2018 alle tot, bitte hören Sie auf, sie zu kaufen. Verdammt, sogar viele der einfacheren Weißen von 2018 waren schmerzhaft.

Also, hier sind meine letzten Notizen vor der Jahresendzusammenfassung und die besten Beiträge, die ich hoffentlich bald veröffentlichen werde! Diese Weine sind eine Mischung aus Weinen, die ich im KFWE Miami probiert habe, und anderen Weinen, die ich im letzten Monat seit meiner Rückkehr aus Frankreich probiert habe. Ich wollte es einfach halten, deshalb folgen im Folgenden die Weinnoten – die Erklärung zu meinen „Scores“ findet ihr hier:

2018 Capcanes Peraj Petita – Wertung: 87
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist wirklich reif, mit dunkler Brombeere, mit viel dunkler, brütender Frucht, blumigen Noten und Kräutern und Heidekraut. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist süß, reif und dattelartig, mit dunkler Kirsche, süßer kandierter Himbeere, Rauch, kandierten schwarzen Früchten und süßen Noten in Hülle und Fülle. Der Toast, die Erde, die süßen Früchte und der Rauch enden lang. Weitergehen.

2018 Capcanes Peraj Petita – Ergebnis: 89 (Mevushal)
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist weitaus besser als die Nicht-Mevushal-Version. Dieser Wein zeigt sich tatsächlich weniger reif, mit dunkler Brombeere, mit vielen roten Früchten, blumigen Noten und Kräutern und Eichenholz. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist viel weniger süß, mit dunkler Kirsche, süßer Himbeere, Rauch, kandierten schwarzen Früchten, mit schönem Tannin und guter Säure. Der Abgang ist lang, leicht grün, rauchig und kräuterig, mit Toast und roten Früchten. Sehr interessant, wie der Mevushal weniger reif ist. Jetzt trinken.

2018 Domaine Netofa Latour, Weiß – Ergebnis: 92+ (Super QPR)
Wow, was für ein schöner Wein, dieser Wein ist zu 100% Chenin Blanc, der 10 Monate in Eichenfässern gereift ist. Die Nase dieses Weins ist einfach himmlisch, aber er öffnet sich langsam, sobald er es tut, ist der Wein schön mit vielen blumigen Noten, gelben Blüten, Orangenblüten, Hagebutten und schönen weißen Früchten, Birne, Pfirsich und Rauch/ Toast. Der Mund dieses Weines von mittlerem Körper ist lieblich, mit großer Säure, klar und präsent, mit Schichten von süßen und trockenen Früchten, mit kandierten und gerösteten Mandeln, Haselnüssen, mit Heu und Stroh, gefolgt von floralen Noten, herbe Melone, Zitronengras, Zitrusfrüchte in Hülle und Fülle, gelber Apfel, Quitte, Bratapfel und trockenes Gras und Erde, herrlich! Der Abgang ist lang, trocken, herb und mit Butterscotch beladen, mit Toast, Rauch, Ingwer und Marzipan, Bravo!! Trinken von 2021 bis 2025.

2018 Pacifica Riesling, Evan’s Kollektion – Ergebnis: 90 (QPR)
Dies ist ein trockenerer Wein als der Jahrgang 2017, aber es fehlt ihm das Benzin und der Funk von 2017, immer noch ein schöner Wein. Die Nase dieses Weins ist fast trocken, mit schönen Noten von Blumen und viel Melone, süßen Früchten und Stein Frucht. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist schön mit schönem Mark, einem Hauch von Kochsalzlösung, mit einem Hauch von Petroleum, trockenen Blumen, mit schönem Pfirsich, Guave und viel Zitrus und Mineralien. Der Abgang ist lang, trocken, mit einem Hauch von süßen Noten, Funk und spaßiger Mark. Schön. Bis 2022 trinken. Den Rest dieses Eintrags lesen &rarr

Teile das:

So was:


Also habe ich ein paar davon bei der KFWE in Miami probiert und die ganze Zeit dort verbracht, Weine zu probieren, die mich zum Weinen gebracht haben. Ich meine, sie waren so schmerzhaft, ich konnte nur NEIN schreiben. Manche habe ich schön geschrieben und manche gute Sachen. Insgesamt waren die israelischen Weine ungenießbar und so schmerzhaft, dass ich zurück an den französischen Tisch musste, nur um meinen Gaumen zu reinigen. Es macht mich immer noch traurig zu sehen, dass so viel Potenzial verschenkt wird, um den absolut kleinsten gemeinsamen Nenner zu treffen – fruchtige, laute und freche Weine.

Leider setzt Cellar Capcanes seine Abwärtsspirale fort. Der 2018 Capcanes Peraj Petita ist überhaupt nicht sehr gut. Weit besser als 2017 oder 2016, aber das sagt nicht viel aus. Es ist so traurig, zu sehen, dass ein so geschichtsträchtiges Franchise für etwas weggeworfen wird, was ich nur vermuten kann, dass eine neue Winzerin notwendig ist, um sich einen Namen zu machen.

Domaine Netofa zerquetscht es weiterhin und zum Glück verkauft es sich hier in den USA gut, so dass ich aufhören kann, Netofa aus Israel zu schleppen! Die Chateau Tour Seran 2015 war ebenfalls sehr schön, während das Chateau Rollan de By in Ordnung war, während das Chateau Haut Condissas 2015 weitaus besser ablief als in Frankreich. Der 2018 Pacifica Riesling, Evan’s Collection war schön, aber er war weniger WOW als der Jahrgang 2017, zumindest bisher.

Bei der Verkostung waren die Weißweine von 2017 und die Rosen von 2018 alle tot, bitte hören Sie auf, sie zu kaufen. Verdammt, sogar viele der einfacheren Weißen von 2018 waren schmerzhaft.

Also, hier sind meine letzten Notizen vor der Jahresendzusammenfassung und die besten Beiträge, die ich hoffentlich bald veröffentlichen werde! Diese Weine sind eine Mischung aus Weinen, die ich im KFWE Miami probiert habe, und anderen Weinen, die ich im letzten Monat seit meiner Rückkehr aus Frankreich probiert habe. Ich wollte es einfach halten, deshalb folgen im Folgenden die Weinnoten – die Erklärung zu meinen „Scores“ findet ihr hier:

2018 Capcanes Peraj Petita – Wertung: 87
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist wirklich reif, mit dunkler Brombeere, mit viel dunkler, brütender Frucht, blumigen Noten und Kräutern und Heidekraut. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist süß, reif und dattelartig, mit dunklen Kirschen, süßen kandierten Himbeeren, Rauch, kandierten schwarzen Früchten und süßen Noten in Hülle und Fülle. Der Toast, die Erde, die süßen Früchte und der Rauch enden lang. Weitergehen.

2018 Capcanes Peraj Petita – Ergebnis: 89 (Mevushal)
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist weitaus besser als die Nicht-Mevushal-Version. Dieser Wein zeigt sich tatsächlich weniger reif, mit dunkler Brombeere, mit vielen roten Früchten, blumigen Noten und Kräutern und Eichenholz. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist viel weniger süß, mit dunkler Kirsche, süßer Himbeere, Rauch, kandierten schwarzen Früchten, mit schönem Tannin und guter Säure. Der Abgang ist lang, leicht grün, rauchig und kräuterig, mit Toast und roten Früchten. Sehr interessant, wie der Mevushal weniger reif ist. Jetzt trinken.

2018 Domaine Netofa Latour, Weiß – Ergebnis: 92+ (Super QPR)
Wow, was für ein schöner Wein, dieser Wein ist zu 100% Chenin Blanc, der 10 Monate in Eichenfässern gereift ist. Die Nase dieses Weins ist einfach himmlisch, aber er öffnet sich langsam, sobald er es tut, ist der Wein schön mit vielen blumigen Noten, gelben Blüten, Orangenblüten, Hagebutten und schönen weißen Früchten, Birne, Pfirsich und Rauch/ Toast. Der Mund dieses Weines von mittlerem Körper ist lieblich, mit großer Säure, klar und präsent, mit Schichten von süßen und trockenen Früchten, mit kandierten und gerösteten Mandeln, Haselnüssen, mit Heu und Stroh, gefolgt von floralen Noten, herbe Melone, Zitronengras, Zitrus in Hülle und Fülle, gelber Apfel, Quitte, Bratapfel und trockenes Gras und Erde, herrlich! Der Abgang ist lang, trocken, herb und mit Butterscotch beladen, mit Toast, Rauch, Ingwer und Marzipan, Bravo!! Trinken von 2021 bis 2025.

2018 Pacifica Riesling, Evan’s Kollektion – Ergebnis: 90 (QPR)
Dies ist ein trockenerer Wein als der Jahrgang 2017, aber es fehlt ihm das Benzin und der Funk von 2017, immer noch ein schöner Wein. Die Nase dieses Weins ist fast trocken, mit schönen Noten von Blumen und viel Melone, süßen Früchten und Stein Frucht. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist schön mit schönem Mark, einem Hauch von Kochsalzlösung, mit einem Hauch von Petroleum, trockenen Blumen, mit schönem Pfirsich, Guave und viel Zitrus und Mineralien. Der Abgang ist lang, trocken, mit einem Hauch von süßen Noten, Funk und spaßiger Mark. Schön. Bis 2022 trinken. Den Rest dieses Eintrags lesen &rarr

Teile das:

So was:


Also habe ich ein paar davon im KFWE in Miami probiert und die ganze Zeit dort verbracht, Weine zu probieren, die mich zum Weinen gebracht haben. Ich meine, sie waren so schmerzhaft, ich konnte nur NEIN schreiben. Manche habe ich schön geschrieben und manche gute Sachen. Insgesamt waren die israelischen Weine ungenießbar und so schmerzhaft, dass ich zurück an den französischen Tisch musste, nur um meinen Gaumen zu reinigen. Es macht mich immer noch traurig zu sehen, dass so viel Potenzial verschenkt wird, um den absolut kleinsten gemeinsamen Nenner zu treffen – fruchtige, laute und freche Weine.

Leider setzt Cellar Capcanes seine Abwärtsspirale fort. Der 2018 Capcanes Peraj Petita ist überhaupt nicht sehr gut. Weit besser als 2017 oder 2016, aber das sagt nicht viel aus. Es ist so traurig, zu sehen, dass ein so geschichtsträchtiges Franchise für etwas weggeworfen wird, was ich nur vermuten kann, dass eine neue Winzerin notwendig ist, um sich einen Namen zu machen.

Domaine Netofa zerquetscht es weiterhin und zum Glück verkauft es sich hier in den USA gut, so dass ich aufhören kann, Netofa aus Israel zu schleppen! Die Chateau Tour Seran 2015 war ebenfalls sehr schön, während das Chateau Rollan de By in Ordnung war, während das Chateau Haut Condissas 2015 weitaus besser ablief als in Frankreich. Der 2018 Pacifica Riesling, Evan’s Collection war schön, aber er war weniger WOW als der Jahrgang 2017, zumindest bisher.

Bei der Verkostung waren die Weißweine von 2017 und die Rosen von 2018 alle tot, bitte hören Sie auf, sie zu kaufen. Verdammt, sogar viele der einfacheren Weißen von 2018 waren schmerzhaft.

Also, hier sind meine letzten Notizen vor der Jahresendzusammenfassung und die besten Beiträge, die ich hoffentlich bald veröffentlichen werde! Diese Weine sind eine Mischung aus Weinen, die ich im KFWE Miami probiert habe, und anderen Weinen, die ich im letzten Monat seit meiner Rückkehr aus Frankreich probiert habe. Ich wollte es einfach halten, deshalb folgen im Folgenden die Weinnoten – die Erklärung zu meinen „Scores“ findet ihr hier:

2018 Capcanes Peraj Petita – Wertung: 87
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist wirklich reif, mit dunkler Brombeere, mit viel dunkler, brütender Frucht, blumigen Noten und Kräutern und Heidekraut. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist süß, reif und dattelartig, mit dunklen Kirschen, süßen kandierten Himbeeren, Rauch, kandierten schwarzen Früchten und süßen Noten in Hülle und Fülle. Der Toast, die Erde, die süßen Früchte und der Rauch enden lang. Weitergehen.

2018 Capcanes Peraj Petita – Ergebnis: 89 (Mevushal)
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist weitaus besser als die Nicht-Mevushal-Version. Dieser Wein zeigt sich tatsächlich weniger reif, mit dunkler Brombeere, mit vielen roten Früchten, blumigen Noten und Kräutern und Eichenholz. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist viel weniger süß, mit dunkler Kirsche, süßer Himbeere, Rauch, kandierten schwarzen Früchten, mit schönem Tannin und guter Säure. Der Abgang ist lang, leicht grün, rauchig und kräuterig, mit Toast und roten Früchten. Sehr interessant, wie der Mevushal weniger reif ist. Jetzt trinken.

2018 Domaine Netofa Latour, Weiß – Ergebnis: 92+ (Super QPR)
Wow, was für ein schöner Wein, dieser Wein ist zu 100% Chenin Blanc, der 10 Monate in Eichenfässern gereift ist. Die Nase dieses Weins ist einfach himmlisch, aber er öffnet sich langsam, sobald er es tut, ist der Wein schön mit vielen blumigen Noten, gelben Blüten, Orangenblüten, Hagebutten und schönen weißen Früchten, Birne, Pfirsich und Rauch/ Toast. Der Mund dieses Weines von mittlerem Körper ist lieblich, mit großer Säure, klar und präsent, mit Schichten von süßen und trockenen Früchten, mit kandierten und gerösteten Mandeln, Haselnüssen, mit Heu und Stroh, gefolgt von floralen Noten, herbe Melone, Zitronengras, Zitrusfrüchte in Hülle und Fülle, gelber Apfel, Quitte, Bratapfel und trockenes Gras und Erde, herrlich! Der Abgang ist lang, trocken, herb und mit Butterscotch beladen, mit Toast, Rauch, Ingwer und Marzipan, Bravo!! Trinken von 2021 bis 2025.

2018 Pacifica Riesling, Evan’s Kollektion – Ergebnis: 90 (QPR)
Dies ist ein trockenerer Wein als der Jahrgang 2017, aber es fehlt ihm das Benzin und der Funk von 2017, immer noch ein schöner Wein. Die Nase dieses Weins ist fast trocken, mit schönen Noten von Blumen und viel Melone, süßen Früchten und Stein Frucht. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist schön mit schönem Mark, einem Hauch von Kochsalzlösung, mit einem Hauch von Petroleum, trockenen Blumen, mit schönem Pfirsich, Guave und viel Zitrus und Mineralien. Der Abgang ist lang, trocken, mit einem Hauch von süßen Noten, Funk und spaßiger Mark. Schön. Bis 2022 trinken. Den Rest dieses Eintrags lesen &rarr

Teile das:

So was:


Also habe ich ein paar davon im KFWE in Miami probiert und die ganze Zeit dort verbracht, Weine zu probieren, die mich zum Weinen gebracht haben. Ich meine, sie waren so schmerzhaft, ich konnte nur NEIN schreiben. Manche habe ich schön geschrieben und manche gute Sachen. Insgesamt waren die israelischen Weine ungenießbar und so schmerzhaft, dass ich zurück an den französischen Tisch musste, nur um meinen Gaumen zu reinigen. Es macht mich immer noch traurig zu sehen, dass so viel Potenzial verschenkt wird, um den absolut kleinsten gemeinsamen Nenner zu treffen – fruchtige, laute und freche Weine.

Leider setzt Cellar Capcanes seine Abwärtsspirale fort. Der 2018 Capcanes Peraj Petita ist überhaupt nicht sehr gut. Viel besser als 2017 oder 2016, aber das sagt nicht viel aus. Es ist so traurig, zu sehen, dass ein so geschichtsträchtiges Franchise für etwas weggeworfen wird, was ich nur vermuten kann, dass eine neue Winzerin notwendig ist, um sich einen Namen zu machen.

Domaine Netofa zerquetscht es weiterhin und zum Glück verkauft es sich hier in den USA gut, so dass ich aufhören kann, Netofa aus Israel zu schleppen! Die Chateau Tour Seran 2015 war ebenfalls sehr schön, während das Chateau Rollan de By in Ordnung war, während das Chateau Haut Condissas 2015 weitaus besser ablief als in Frankreich. Der 2018er Pacifica Riesling, Evan’s Collection war schön, aber er war weniger WOW als der 2017er Jahrgang, zumindest bisher.

Bei der Verkostung waren die Weißweine von 2017 und die Rosen von 2018 alle tot, bitte hören Sie auf, sie zu kaufen. Verdammt, sogar viele der einfacheren Weißen von 2018 waren schmerzhaft.

Also, hier sind meine letzten Notizen vor der Jahresendzusammenfassung und die besten Beiträge, die ich hoffentlich bald veröffentlichen werde! Diese Weine sind eine Mischung aus Weinen, die ich im KFWE Miami probiert habe, und anderen Weinen, die ich im letzten Monat seit meiner Rückkehr aus Frankreich probiert habe. Ich wollte es einfach halten, deshalb folgen im Folgenden die Weinnoten – die Erklärung zu meinen „Scores“ findet ihr hier:

2018 Capcanes Peraj Petita – Wertung: 87
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist wirklich reif, mit dunkler Brombeere, mit viel dunkler, brütender Frucht, blumigen Noten und Kräutern und Heidekraut. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist süß, reif und dattelartig, mit dunklen Kirschen, süßen kandierten Himbeeren, Rauch, kandierten schwarzen Früchten und süßen Noten in Hülle und Fülle. Der Toast, die Erde, die süßen Früchte und der Rauch enden lang. Weitergehen.

2018 Capcanes Peraj Petita – Ergebnis: 89 (Mevushal)
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist weitaus besser als die Nicht-Mevushal-Version. Dieser Wein zeigt sich tatsächlich weniger reif, mit dunkler Brombeere, mit vielen roten Früchten, blumigen Noten und Kräutern und Eichenholz. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist viel weniger süß, mit dunkler Kirsche, süßer Himbeere, Rauch, kandierten schwarzen Früchten, mit schönem Tannin und guter Säure. Der Abgang ist lang, leicht grün, rauchig und kräuterig, mit Toast und roten Früchten. Sehr interessant, wie der Mevushal weniger reif ist. Jetzt trinken.

2018 Domaine Netofa Latour, Weiß – Ergebnis: 92+ (Super QPR)
Wow, was für ein schöner Wein, dieser Wein ist zu 100% Chenin Blanc, der 10 Monate in Eichenfässern gereift ist. Die Nase dieses Weins ist einfach himmlisch, aber er öffnet sich langsam, sobald er es tut, ist der Wein schön mit vielen blumigen Noten, gelben Blüten, Orangenblüten, Hagebutten und schönen weißen Früchten, Birne, Pfirsich und Rauch/ Toast. Der Mund dieses Weines von mittlerem Körper ist lieblich, mit großer Säure, klar und präsent, mit Schichten von süßen und trockenen Früchten, mit kandierten und gerösteten Mandeln, Haselnüssen, mit Heu und Stroh, gefolgt von floralen Noten, herbe Melone, Zitronengras, Zitrusfrüchte in Hülle und Fülle, gelber Apfel, Quitte, Bratapfel und trockenes Gras und Erde, herrlich! Der Abgang ist lang, trocken, herb und mit Butterscotch beladen, mit Toast, Rauch, Ingwer und Marzipan, Bravo!! Trinken von 2021 bis 2025.

2018 Pacifica Riesling, Evan’s Kollektion – Ergebnis: 90 (QPR)
Dies ist ein trockenerer Wein als der Jahrgang 2017, aber es fehlt ihm das Benzin und der Funk von 2017, immer noch ein schöner Wein. Die Nase dieses Weins ist fast trocken, mit schönen Noten von Blumen und viel Melone, süßen Früchten und Stein Frucht. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist schön mit schönem Mark, einem Hauch von Kochsalzlösung, mit einem Hauch von Petroleum, trockenen Blumen, mit schönem Pfirsich, Guave und viel Zitrus und Mineralien. Der Abgang ist lang, trocken, mit einem Hauch von süßen Noten, Funk und spaßiger Mark. Schön. Bis 2022 trinken. Den Rest dieses Eintrags lesen &rarr

Teile das:

So was:


Also habe ich ein paar davon im KFWE in Miami probiert und die ganze Zeit dort verbracht, Weine zu probieren, die mich zum Weinen gebracht haben. Ich meine, sie waren so schmerzhaft, ich konnte nur NEIN schreiben. Manche habe ich schön geschrieben und manche gute Sachen. Insgesamt waren die israelischen Weine ungenießbar und so schmerzhaft, dass ich zurück an den französischen Tisch musste, nur um meinen Gaumen zu reinigen. Es macht mich immer noch traurig zu sehen, dass so viel Potenzial verschenkt wird, um den absolut kleinsten gemeinsamen Nenner zu treffen – fruchtige, laute und freche Weine.

Leider setzt Cellar Capcanes seine Abwärtsspirale fort. Der 2018 Capcanes Peraj Petita ist überhaupt nicht sehr gut. Weit besser als 2017 oder 2016, aber das sagt nicht viel aus. Es ist so traurig, zu sehen, dass ein so geschichtsträchtiges Franchise für etwas weggeworfen wird, was ich nur vermuten kann, dass eine neue Winzerin notwendig ist, um sich einen Namen zu machen.

Domaine Netofa zerquetscht es weiterhin und zum Glück verkauft es sich hier in den USA gut, so dass ich aufhören kann, Netofa aus Israel zu schleppen! Die Chateau Tour Seran 2015 war ebenfalls sehr schön, während das Chateau Rollan de By in Ordnung war, während das Chateau Haut Condissas 2015 weitaus besser ablief als in Frankreich. Der 2018er Pacifica Riesling, Evan’s Collection war schön, aber er war weniger WOW als der 2017er Jahrgang, zumindest bisher.

Bei der Verkostung waren die Weißweine von 2017 und die Rosen von 2018 alle tot, bitte hören Sie auf, sie zu kaufen. Verdammt, sogar viele der einfacheren Weißen von 2018 waren schmerzhaft.

Also, hier sind meine letzten Notizen vor der Jahresendzusammenfassung und die besten Beiträge, die ich hoffentlich bald veröffentlichen werde! Diese Weine sind eine Mischung aus Weinen, die ich im KFWE Miami probiert habe, und anderen Weinen, die ich im letzten Monat seit meiner Rückkehr aus Frankreich probiert habe. Ich wollte es einfach halten, deshalb folgen im Folgenden die Weinnoten – die Erklärung zu meinen „Scores“ findet ihr hier:

2018 Capcanes Peraj Petita – Wertung: 87
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist wirklich reif, mit dunkler Brombeere, mit viel dunkler, brütender Frucht, blumigen Noten und Kräutern und Heidekraut. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist süß, reif und dattelartig, mit dunklen Kirschen, süßen kandierten Himbeeren, Rauch, kandierten schwarzen Früchten und süßen Noten in Hülle und Fülle. Der Toast, die Erde, die süßen Früchte und der Rauch enden lang. Weitergehen.

2018 Capcanes Peraj Petita – Ergebnis: 89 (Mevushal)
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist weitaus besser als die Nicht-Mevushal-Version. Dieser Wein zeigt sich tatsächlich weniger reif, mit dunkler Brombeere, mit vielen roten Früchten, blumigen Noten und Kräutern und Eichenholz. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist viel weniger süß, mit dunkler Kirsche, süßer Himbeere, Rauch, kandierten schwarzen Früchten, mit schönem Tannin und guter Säure. Der Abgang ist lang, leicht grün, rauchig und kräuterig, mit Toast und roten Früchten. Sehr interessant, wie der Mevushal weniger reif ist. Jetzt trinken.

2018 Domaine Netofa Latour, Weiß – Ergebnis: 92+ (Super QPR)
Wow, was für ein schöner Wein, dieser Wein ist zu 100% Chenin Blanc, der 10 Monate in Eichenfässern gereift ist. Die Nase dieses Weins ist einfach himmlisch, aber er öffnet sich langsam, sobald er es tut, ist der Wein schön mit vielen blumigen Noten, gelben Blüten, Orangenblüten, Hagebutten und schönen weißen Früchten, Birne, Pfirsich und Rauch/ Toast. Der Mund dieses Weines von mittlerem Körper ist lieblich, mit großer Säure, klar und präsent, mit Schichten von süßen und trockenen Früchten, mit kandierten und gerösteten Mandeln, Haselnüssen, mit Heu und Stroh, gefolgt von floralen Noten, herbe Melone, Zitronengras, Zitrusfrüchte in Hülle und Fülle, gelber Apfel, Quitte, Bratapfel und trockenes Gras und Erde, herrlich! Der Abgang ist lang, trocken, herb und mit Butterscotch beladen, mit Toast, Rauch, Ingwer und Marzipan, Bravo!! Trinken von 2021 bis 2025.

2018 Pacifica Riesling, Evan’s Kollektion – Ergebnis: 90 (QPR)
Dies ist ein trockenerer Wein als der Jahrgang 2017, aber es fehlt ihm das Benzin und der Funk von 2017, immer noch ein schöner Wein. Die Nase dieses Weins ist fast trocken, mit schönen Noten von Blumen und viel Melone, süßen Früchten und Stein Frucht. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist schön mit schönem Mark, einem Hauch von Kochsalzlösung, mit einem Hauch von Petroleum, trockenen Blumen, mit schönem Pfirsich, Guave und viel Zitrus und Mineralien. Der Abgang ist lang, trocken, mit einem Hauch von süßen Noten, Funk und spaßiger Mark. Schön. Bis 2022 trinken. Den Rest dieses Eintrags lesen &rarr

Teile das:

So was:


Also habe ich ein paar davon im KFWE in Miami probiert und die ganze Zeit dort verbracht, Weine zu probieren, die mich zum Weinen gebracht haben. Ich meine, sie waren so schmerzhaft, ich konnte nur NEIN schreiben. Manche habe ich schön geschrieben und manche gute Sachen. Insgesamt waren die israelischen Weine ungenießbar und so schmerzhaft, dass ich zurück an den französischen Tisch musste, nur um meinen Gaumen zu reinigen. Es macht mich immer noch traurig zu sehen, dass so viel Potenzial verschenkt wird, um den absolut kleinsten gemeinsamen Nenner zu treffen – fruchtige, laute und freche Weine.

Leider setzt Cellar Capcanes seine Abwärtsspirale fort. Der 2018 Capcanes Peraj Petita ist überhaupt nicht sehr gut. Viel besser als 2017 oder 2016, aber das sagt nicht viel aus. Es ist so traurig, zu sehen, dass ein so geschichtsträchtiges Franchise für etwas weggeworfen wird, was ich nur vermuten kann, dass eine neue Winzerin notwendig ist, um sich einen Namen zu machen.

Domaine Netofa zerquetscht es weiterhin und zum Glück verkauft es sich hier in den USA gut, so dass ich aufhören kann, Netofa aus Israel zu schleppen! Die Chateau Tour Seran 2015 war ebenfalls sehr schön, während das Chateau Rollan de By in Ordnung war, während das Chateau Haut Condissas 2015 weitaus besser ablief als in Frankreich. Der 2018er Pacifica Riesling, Evan’s Collection war schön, aber er war weniger WOW als der 2017er Jahrgang, zumindest bisher.

Bei der Verkostung waren die Weißweine von 2017 und die Rosen von 2018 alle tot, bitte hören Sie auf, sie zu kaufen. Verdammt, sogar viele der einfacheren Weißen von 2018 waren schmerzhaft.

Also, hier sind meine letzten Notizen vor der Jahresendzusammenfassung und die besten Beiträge, die ich hoffentlich bald veröffentlichen werde! Diese Weine sind eine Mischung aus Weinen, die ich im KFWE Miami probiert habe, und anderen Weinen, die ich im letzten Monat seit meiner Rückkehr aus Frankreich probiert habe. Ich wollte es einfach halten, deshalb folgen im Folgenden die Weinnoten – die Erklärung zu meinen „Scores“ findet ihr hier:

2018 Capcanes Peraj Petita – Wertung: 87
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist wirklich reif, mit dunkler Brombeere, mit viel dunkler, brütender Frucht, blumigen Noten und Kräutern und Heidekraut. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist süß, reif und dattelartig, mit dunklen Kirschen, süßen kandierten Himbeeren, Rauch, kandierten schwarzen Früchten und süßen Noten in Hülle und Fülle. Der Toast, die Erde, die süßen Früchte und der Rauch enden lang. Weitergehen.

2018 Capcanes Peraj Petita – Ergebnis: 89 (Mevushal)
Dieser Wein ist eine Mischung aus 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot und 15% Syrah. Dieser Wein ist weitaus besser als die Nicht-Mevushal-Version. Dieser Wein zeigt sich tatsächlich weniger reif, mit dunkler Brombeere, mit vielen roten Früchten, blumigen Noten und Kräutern und Eichenholz. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist viel weniger süß, mit dunkler Kirsche, süßer Himbeere, Rauch, kandierten schwarzen Früchten, mit schönem Tannin und guter Säure. Der Abgang ist lang, leicht grün, rauchig und kräuterig, mit Toast und roten Früchten. Sehr interessant, wie der Mevushal weniger reif ist. Jetzt trinken.

2018 Domaine Netofa Latour, Weiß – Ergebnis: 92+ (Super QPR)
Wow, was für ein schöner Wein, dieser Wein ist zu 100% Chenin Blanc, der 10 Monate in Eichenfässern gereift ist. Die Nase dieses Weins ist einfach himmlisch, aber er öffnet sich langsam, sobald er es tut, ist der Wein schön mit vielen blumigen Noten, gelben Blüten, Orangenblüten, Hagebutten und schönen weißen Früchten, Birne, Pfirsich und Rauch/ Toast. Der Mund dieses Weines von mittlerem Körper ist lieblich, mit großer Säure, klar und präsent, mit Schichten von süßen und trockenen Früchten, mit kandierten und gerösteten Mandeln, Haselnüssen, mit Heu und Stroh, gefolgt von floralen Noten, herbe Melone, Zitronengras, Zitrusfrüchte in Hülle und Fülle, gelber Apfel, Quitte, Bratapfel und trockenes Gras und Erde, herrlich! Der Abgang ist lang, trocken, herb und mit Butterscotch beladen, mit Toast, Rauch, Ingwer und Marzipan, Bravo!! Trinken von 2021 bis 2025.

2018 Pacifica Riesling, Evan’s Kollektion – Ergebnis: 90 (QPR)
Dies ist ein trockenerer Wein als der Jahrgang 2017, aber es fehlt ihm das Benzin und der Funk von 2017, immer noch ein schöner Wein. Die Nase dieses Weins ist fast trocken, mit schönen Noten von Blumen und viel Melone, süßen Früchten und Stein Frucht. Der Mund dieses Weines mit mittlerem Körper ist schön mit schönem Mark, einem Hauch von Kochsalzlösung, mit einem Hauch von Petroleum, trockenen Blumen, mit schönem Pfirsich, Guave und viel Zitrus und Mineralien. Der Abgang ist lang, trocken, mit einem Hauch von süßen Noten, Funk und spaßiger Mark. Schön. Bis 2022 trinken. Den Rest dieses Eintrags lesen &rarr

Teile das:

So was:


Also habe ich ein paar davon im KFWE in Miami probiert und die ganze Zeit dort verbracht, Weine zu probieren, die mich zum Weinen gebracht haben. Ich meine, sie waren so schmerzhaft, ich konnte nur NEIN schreiben. Manche habe ich schön geschrieben und manche gute Sachen. Insgesamt waren die israelischen Weine ungenießbar und so schmerzhaft, dass ich zurück an den französischen Tisch musste, nur um meinen Gaumen zu reinigen. Es macht mich immer noch traurig zu sehen, dass so viel Potenzial verschenkt wird, um den absolut kleinsten gemeinsamen Nenner zu treffen – fruchtige, laute und freche Weine.

Leider setzt Cellar Capcanes seine Abwärtsspirale fort. Der 2018 Capcanes Peraj Petita ist überhaupt nicht sehr gut. Weit besser als 2017 oder 2016, aber das sagt nicht viel aus. Es ist so traurig, zu sehen, dass ein so geschichtsträchtiges Franchise für etwas weggeworfen wird, was ich nur vermuten kann, dass eine neue Winzerin notwendig ist, um sich einen Namen zu machen.

Domaine Netofa zerquetscht es weiterhin und zum Glück verkauft es sich hier in den USA gut, so dass ich aufhören kann, Netofa aus Israel zu schleppen! Die Chateau Tour Seran 2015 war ebenfalls sehr schön, während das Chateau Rollan de By in Ordnung war, während das Chateau Haut Condissas 2015 weitaus besser ablief als in Frankreich. Der 2018 Pacifica Riesling, Evan’s Collection war schön, aber er war weniger WOW als der Jahrgang 2017, zumindest bisher.

Bei der Verkostung waren die Weißweine von 2017 und die Rosen von 2018 alle tot, bitte hören Sie auf, sie zu kaufen. Verdammt, sogar viele der einfacheren Weißen von 2018 waren schmerzhaft.

Also, hier sind meine letzten Notizen vor der Jahresendzusammenfassung und die besten Beiträge, die ich hoffentlich bald veröffentlichen werde! These wines are a mix of wines I tasted at the KFWE Miami and other wines I tasted over the past month or so since my return from France. I wanted to keep this simple, so the wine notes follow below – the explanation of my “scores” can be found here:

2018 Capcanes Peraj Petita – Score: 87
This wine is a blend of 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot, and 15% Syrah. This wine is ripe really ripe, with dark blackberry, with loads of dark brooding fruit, floral notes, and herb, and heather. The mouth on this medium-bodied wine is sweet, ripe, and date-like, with dark cherry, sweet candied raspberry, smoke, candied black fruit, and sweet notes galore. The toast, earth, sweet fruit, and smoke finish long. Move on.

2018 Capcanes Peraj Petita – Score: 89 (Mevushal)
This wine is a blend of 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot, and 15% Syrah. This wine is far better than the not-Mevushal version. This wine is actually showing less ripe, with dark blackberry, with loads of red fruit, floral notes, and herb, and oak. The mouth on this medium-bodied wine is much less sweet, with dark cherry, sweet raspberry, smoke, candied black fruit, with nice tannin, and good acidity. The finish is long, slightly green, smoky, and herbal, with toast and red fruit. Very interesting how the mevushal is less ripe, go figure. Drink now.

2018 Domaine Netofa Latour, White – Score: 92+ (Super QPR)
Wow, what a lovely wine, this wine is 100% Chenin Blanc aged 10 months in oak barrels. The nose on this wine is pure heaven, but it is slow to open, once it does, the wine is lovely with loads of floral notes, yellow flowers, orange blossom, rosehip, and lovely white fruit, pear, peach, and smoke/toast. The mouth on this medium-bodied wine is lovely, with great acidity, clear and present, with layers of sweet and dry fruit, with candied and toasted almonds, hazelnuts, with hay and straw, followed by floral notes, tart melon, lemongrass, citrus galore, yellow apple, quince, baked apple, and dry grass and earth, lovely! The finish is long, dry, tart, and butterscotch-laden, with toast, smoke, ginger, and marzipan, Bravo!! Drink from 2021 until 2025.

2018 Pacifica Riesling, Evan’s Collection – Score: 90 (QPR)
This is a drier wine than the 2017 vintage but it lacks the petrol level and funk of 2017, still a nice wine.The nose on this wine is almost dry, with lovely notes of floral notes and loads of melon, sweet fruits, and stone fruit. The mouth on this medium-bodied wine is nice with lovely pith, hints of saline, with hints of petrol, dry flowers, with lovely peach, guava, and loads of citrus and mineral. The finish is long, dry, with hints of sweet notes, funk, and pith that is fun. Schön. Drink by 2022. Read the rest of this entry &rarr

Teile das:

So was:


So, I tasted a bunch of these at the KFWE in Miami and I spent my entire time there tasting through wines that made me cry. I mean they were so painful, all I could write was NO. Some I wrote nice and some I wrote good stuff. Overall, the Israeli wines were undrinkable and so painful that I had to go back to the French table just to clean my palate. It continues to make me sad to see such potential thrown out to meet the absolute lowest common denominator – fruity, loud, and brash wines.

Sadly, Cellar Capcanes continues its downward spiral. The 2018 Capcanes Peraj Petita is not very good at all. Far better than 2017 or 2016, but that is not saying much. So sad, to see such a storied franchise being thrown away for what I can only guess is the need for a new winemaker to make her mark.

Domaine Netofa continues to crush it and thank goodness it is selling well here in the USA, so that means I can stop schlepping Netofa from Israel! The 2015 Chateau Tour Seran was also lovely while the Chateau Rollan de By was OK, while the 2015 Chateau Haut Condissas showed far better than it did in France. The 2018 Pacifica Riesling, Evan’s Collection was nice but it was less of a WOW than the 2017 vintage, at least so far anyway.

At the tasting, the 2017 whites and 2018 roses were all dead, please stop buying them. Heck, even many of the simpler 2018 whites were painful.

So, here are my last notes before the year-end roundup and best of posts that I will hopefully post soon! These wines are a mix of wines I tasted at the KFWE Miami and other wines I tasted over the past month or so since my return from France. I wanted to keep this simple, so the wine notes follow below – the explanation of my “scores” can be found here:

2018 Capcanes Peraj Petita – Score: 87
This wine is a blend of 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot, and 15% Syrah. This wine is ripe really ripe, with dark blackberry, with loads of dark brooding fruit, floral notes, and herb, and heather. The mouth on this medium-bodied wine is sweet, ripe, and date-like, with dark cherry, sweet candied raspberry, smoke, candied black fruit, and sweet notes galore. The toast, earth, sweet fruit, and smoke finish long. Move on.

2018 Capcanes Peraj Petita – Score: 89 (Mevushal)
This wine is a blend of 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot, and 15% Syrah. This wine is far better than the not-Mevushal version. This wine is actually showing less ripe, with dark blackberry, with loads of red fruit, floral notes, and herb, and oak. The mouth on this medium-bodied wine is much less sweet, with dark cherry, sweet raspberry, smoke, candied black fruit, with nice tannin, and good acidity. The finish is long, slightly green, smoky, and herbal, with toast and red fruit. Very interesting how the mevushal is less ripe, go figure. Drink now.

2018 Domaine Netofa Latour, White – Score: 92+ (Super QPR)
Wow, what a lovely wine, this wine is 100% Chenin Blanc aged 10 months in oak barrels. The nose on this wine is pure heaven, but it is slow to open, once it does, the wine is lovely with loads of floral notes, yellow flowers, orange blossom, rosehip, and lovely white fruit, pear, peach, and smoke/toast. The mouth on this medium-bodied wine is lovely, with great acidity, clear and present, with layers of sweet and dry fruit, with candied and toasted almonds, hazelnuts, with hay and straw, followed by floral notes, tart melon, lemongrass, citrus galore, yellow apple, quince, baked apple, and dry grass and earth, lovely! The finish is long, dry, tart, and butterscotch-laden, with toast, smoke, ginger, and marzipan, Bravo!! Drink from 2021 until 2025.

2018 Pacifica Riesling, Evan’s Collection – Score: 90 (QPR)
This is a drier wine than the 2017 vintage but it lacks the petrol level and funk of 2017, still a nice wine.The nose on this wine is almost dry, with lovely notes of floral notes and loads of melon, sweet fruits, and stone fruit. The mouth on this medium-bodied wine is nice with lovely pith, hints of saline, with hints of petrol, dry flowers, with lovely peach, guava, and loads of citrus and mineral. The finish is long, dry, with hints of sweet notes, funk, and pith that is fun. Schön. Drink by 2022. Read the rest of this entry &rarr

Teile das:

So was:


So, I tasted a bunch of these at the KFWE in Miami and I spent my entire time there tasting through wines that made me cry. I mean they were so painful, all I could write was NO. Some I wrote nice and some I wrote good stuff. Overall, the Israeli wines were undrinkable and so painful that I had to go back to the French table just to clean my palate. It continues to make me sad to see such potential thrown out to meet the absolute lowest common denominator – fruity, loud, and brash wines.

Sadly, Cellar Capcanes continues its downward spiral. The 2018 Capcanes Peraj Petita is not very good at all. Far better than 2017 or 2016, but that is not saying much. So sad, to see such a storied franchise being thrown away for what I can only guess is the need for a new winemaker to make her mark.

Domaine Netofa continues to crush it and thank goodness it is selling well here in the USA, so that means I can stop schlepping Netofa from Israel! The 2015 Chateau Tour Seran was also lovely while the Chateau Rollan de By was OK, while the 2015 Chateau Haut Condissas showed far better than it did in France. The 2018 Pacifica Riesling, Evan’s Collection was nice but it was less of a WOW than the 2017 vintage, at least so far anyway.

At the tasting, the 2017 whites and 2018 roses were all dead, please stop buying them. Heck, even many of the simpler 2018 whites were painful.

So, here are my last notes before the year-end roundup and best of posts that I will hopefully post soon! These wines are a mix of wines I tasted at the KFWE Miami and other wines I tasted over the past month or so since my return from France. I wanted to keep this simple, so the wine notes follow below – the explanation of my “scores” can be found here:

2018 Capcanes Peraj Petita – Score: 87
This wine is a blend of 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot, and 15% Syrah. This wine is ripe really ripe, with dark blackberry, with loads of dark brooding fruit, floral notes, and herb, and heather. The mouth on this medium-bodied wine is sweet, ripe, and date-like, with dark cherry, sweet candied raspberry, smoke, candied black fruit, and sweet notes galore. The toast, earth, sweet fruit, and smoke finish long. Move on.

2018 Capcanes Peraj Petita – Score: 89 (Mevushal)
This wine is a blend of 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot, and 15% Syrah. This wine is far better than the not-Mevushal version. This wine is actually showing less ripe, with dark blackberry, with loads of red fruit, floral notes, and herb, and oak. The mouth on this medium-bodied wine is much less sweet, with dark cherry, sweet raspberry, smoke, candied black fruit, with nice tannin, and good acidity. The finish is long, slightly green, smoky, and herbal, with toast and red fruit. Very interesting how the mevushal is less ripe, go figure. Drink now.

2018 Domaine Netofa Latour, White – Score: 92+ (Super QPR)
Wow, what a lovely wine, this wine is 100% Chenin Blanc aged 10 months in oak barrels. The nose on this wine is pure heaven, but it is slow to open, once it does, the wine is lovely with loads of floral notes, yellow flowers, orange blossom, rosehip, and lovely white fruit, pear, peach, and smoke/toast. The mouth on this medium-bodied wine is lovely, with great acidity, clear and present, with layers of sweet and dry fruit, with candied and toasted almonds, hazelnuts, with hay and straw, followed by floral notes, tart melon, lemongrass, citrus galore, yellow apple, quince, baked apple, and dry grass and earth, lovely! The finish is long, dry, tart, and butterscotch-laden, with toast, smoke, ginger, and marzipan, Bravo!! Drink from 2021 until 2025.

2018 Pacifica Riesling, Evan’s Collection – Score: 90 (QPR)
This is a drier wine than the 2017 vintage but it lacks the petrol level and funk of 2017, still a nice wine.The nose on this wine is almost dry, with lovely notes of floral notes and loads of melon, sweet fruits, and stone fruit. The mouth on this medium-bodied wine is nice with lovely pith, hints of saline, with hints of petrol, dry flowers, with lovely peach, guava, and loads of citrus and mineral. The finish is long, dry, with hints of sweet notes, funk, and pith that is fun. Schön. Drink by 2022. Read the rest of this entry &rarr

Teile das:

So was:


So, I tasted a bunch of these at the KFWE in Miami and I spent my entire time there tasting through wines that made me cry. I mean they were so painful, all I could write was NO. Some I wrote nice and some I wrote good stuff. Overall, the Israeli wines were undrinkable and so painful that I had to go back to the French table just to clean my palate. It continues to make me sad to see such potential thrown out to meet the absolute lowest common denominator – fruity, loud, and brash wines.

Sadly, Cellar Capcanes continues its downward spiral. The 2018 Capcanes Peraj Petita is not very good at all. Far better than 2017 or 2016, but that is not saying much. So sad, to see such a storied franchise being thrown away for what I can only guess is the need for a new winemaker to make her mark.

Domaine Netofa continues to crush it and thank goodness it is selling well here in the USA, so that means I can stop schlepping Netofa from Israel! The 2015 Chateau Tour Seran was also lovely while the Chateau Rollan de By was OK, while the 2015 Chateau Haut Condissas showed far better than it did in France. The 2018 Pacifica Riesling, Evan’s Collection was nice but it was less of a WOW than the 2017 vintage, at least so far anyway.

At the tasting, the 2017 whites and 2018 roses were all dead, please stop buying them. Heck, even many of the simpler 2018 whites were painful.

So, here are my last notes before the year-end roundup and best of posts that I will hopefully post soon! These wines are a mix of wines I tasted at the KFWE Miami and other wines I tasted over the past month or so since my return from France. I wanted to keep this simple, so the wine notes follow below – the explanation of my “scores” can be found here:

2018 Capcanes Peraj Petita – Score: 87
This wine is a blend of 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot, and 15% Syrah. This wine is ripe really ripe, with dark blackberry, with loads of dark brooding fruit, floral notes, and herb, and heather. The mouth on this medium-bodied wine is sweet, ripe, and date-like, with dark cherry, sweet candied raspberry, smoke, candied black fruit, and sweet notes galore. The toast, earth, sweet fruit, and smoke finish long. Move on.

2018 Capcanes Peraj Petita – Score: 89 (Mevushal)
This wine is a blend of 50% Grenache, 20% Tempranillo, 15% Merlot, and 15% Syrah. This wine is far better than the not-Mevushal version. This wine is actually showing less ripe, with dark blackberry, with loads of red fruit, floral notes, and herb, and oak. The mouth on this medium-bodied wine is much less sweet, with dark cherry, sweet raspberry, smoke, candied black fruit, with nice tannin, and good acidity. The finish is long, slightly green, smoky, and herbal, with toast and red fruit. Very interesting how the mevushal is less ripe, go figure. Drink now.

2018 Domaine Netofa Latour, White – Score: 92+ (Super QPR)
Wow, what a lovely wine, this wine is 100% Chenin Blanc aged 10 months in oak barrels. The nose on this wine is pure heaven, but it is slow to open, once it does, the wine is lovely with loads of floral notes, yellow flowers, orange blossom, rosehip, and lovely white fruit, pear, peach, and smoke/toast. The mouth on this medium-bodied wine is lovely, with great acidity, clear and present, with layers of sweet and dry fruit, with candied and toasted almonds, hazelnuts, with hay and straw, followed by floral notes, tart melon, lemongrass, citrus galore, yellow apple, quince, baked apple, and dry grass and earth, lovely! The finish is long, dry, tart, and butterscotch-laden, with toast, smoke, ginger, and marzipan, Bravo!! Drink from 2021 until 2025.

2018 Pacifica Riesling, Evan’s Collection – Score: 90 (QPR)
This is a drier wine than the 2017 vintage but it lacks the petrol level and funk of 2017, still a nice wine.The nose on this wine is almost dry, with lovely notes of floral notes and loads of melon, sweet fruits, and stone fruit. The mouth on this medium-bodied wine is nice with lovely pith, hints of saline, with hints of petrol, dry flowers, with lovely peach, guava, and loads of citrus and mineral. The finish is long, dry, with hints of sweet notes, funk, and pith that is fun. Schön. Drink by 2022. Read the rest of this entry &rarr

Teile das:

So was:


Schau das Video: Horkýže Slíže - Mám v P.. na lehátku l oficiálny videoklip (Januar 2022).